Eileiter überptrüfen ??!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von flocke0878 20.01.11 - 09:21 Uhr

Hi,

sagt mal wurde bei Euch die Eileiterdurchlässigkeit geprüft bevor ihr mit Hormone angefangen habt?

Ich habe zwar schon ein Kind, daher geht mein Arzt von einer Durchlässigkeit aus aber ich hatte auch einen KS. Jetzt Frage ich mich warum soll ich das Clomi nehmen, wenn die Eileiter gar nicht durchlässig sind. Kann doch sein dass sie nach der Geburt verklebt sind ??!! Ich finds halt grad sinnlos mich die ganze Zeit mit Hormone voll zu packen und dabei können die #schwimmer gar nicht durch!!
Was für Möglichkeiten gibt es zur Überprüfung? Echovist und BS? richtig??
Wie läuft so etwas ab??

Wir hatten jeden Clomi Zyklus je ein tolles Follikel das auch gesprungen ist! Aber zum schwanger werden reicht es nicht. Darum meine Frage zwecks Durchlässigkeit!

ganz liebe Grüße
Flocke

Beitrag von majleen 20.01.11 - 09:25 Uhr

Ich würde die Eileiterpruefung machen lassen. Sicher kann es auch nach der Geburt verkleben. Ich hatte eine BS. War nicht schlimm. Wird in der 1ZH gemacht. Du gehst ambulant in ein KH da wird unter Narkose durch 3 Schnitte ein Gas eingefüllt und eben geschaut, ob alles ok ist. Also nicht nur die Eileiter, sondern auch die GM. Mit ginge danach gut. Hatte keine Kreislaufprobleme und Schmezmittel hab ich auch nicht gebraucht. Der Bauch war noch ca. 5 Tage aufgebläht, aber nach 2-3 Tagen war ich wieder fit. War 1 Woche krank geschrieben.

Beitrag von usitec 20.01.11 - 09:29 Uhr

hallo,

kann deine bedenken sehr gut verstehen. bei mir wurde auch erstmal 2 monate mit clomifen rum gedocktert und dann wurde erst eine echovist untersuchung gemacht. keine ahnung warum die ärtze das in dieser reihenfolge machen..ist ja eigentlich voll unlogisch #aerger
also die echovist war gar nicht schlimm. es wird dir mit einem schlauch ein kontrastmittel in die eileitern gespritzt und per ultraschall kann man sehen ob es durchläuft und die eilietern frei sind ;-) hab aber auch schon öfters gelesen das es bei manchen schmerzhaft war. ich fand es überhaupt nicht schlimm.

wünsch dir alles gute #klee

Beitrag von fuxx 20.01.11 - 09:38 Uhr

Ich habe auch die BS machen lassen, bevor ich mich mit Hormonen vollpumpe.
Wie majleen schon schreibt, war es überhaupt nicht schlimm. Ich hatte sogar das Glück, dass bei mir nichts gefunden wurde und ich deshalb nur eine Narbe im Bauchnabel haben - die man aber natürlich nicht sehen kann.

Viel Glück!

Beitrag von majleen 20.01.11 - 09:39 Uhr

Meine sind auch nichit mehr sichtbar ;-)
Und die 2 jeweils rechts und links in der Leiste waren eh unterm Slip