unser Kleiner mag keinen Kümmel-Fenchel-Anis- Tee

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von seechelle 20.01.11 - 18:15 Uhr

Hallo,

unser Kleiner mag keinen Kümmel-Fenchel-Anis- Tee, er soll aber laut Kinderarzt zwischendurch nur Tee bekommen. Zur Zeit trixen wir, indem wir dem Tee 1-2 Löffelchen Milchpulver beimischen. Habt ihr eine Idee, was ich alternativ geben kann ?
Danke für eure Tipps.

Lg seechelle

Beitrag von julimond28 20.01.11 - 19:01 Uhr

Hallo,

warum soll er den tee denn bekommen?

Vielleicht kannst du für den Übergang auch das fläschchen mit tee zubereiten? meine freundin macht das fläschchen auch immer mit fencheltee!

so kann er sich an den geschmack langsam gewöhnen!
und den tee vielleicht ganz schwach machen!
lg

Beitrag von seechelle 20.01.11 - 19:08 Uhr

er soll den tee zwischendurch bekommen, weil er mit seinen 4,5 Monaten schon über 8 Kilo wiegt, auch seine Milch mischen wir nur mit 4 Löffelchen Pulver an statt mit 6 auf die Menge. Das Problem bei der Sache ist, das wir die Milch schon mit Tee herstellen, wegen seiner Blähungen, er aber den Tee alleine nicht trinkt, also am Geschmack kann es eigentlich nicht liegen, denn die Milch schmeckt ja auch nach Kümmel- Fenchel-Anis.

Beitrag von berry26 20.01.11 - 19:31 Uhr

#klatsch Ärzte #augen

Mit geeigneter Nahrung kann ein Baby nicht zu dick werden! Lass das mit dem Tee einfach!

Beitrag von ratpanat75 20.01.11 - 21:54 Uhr

Hallo,

das Gewicht ist vollkommen in Ordnung, mein Sohn wurde voll gestillt und wog mehr in dem Alter, jetzt ist er sehr schlank.
Mit der geeigneten Milchnahrung kann man ein Baby nicht überfüttern.
Solange dein Kleiner keine Beikost bekommt, braucht er auch keine zusätzliche Flüssigkeit.
Das Fläschchen mit weniger Milchpulver zuzubereiten kann schädlich für das Kind sein, außerdem macht es absolut keinen Sinn, denn dadurch wird es früher wieder Hunger bekommen- es nummt sich so oder so die Menge, die es braucht.

LG

Beitrag von felix.mama 20.01.11 - 19:42 Uhr

Mein Sohn mochte und mag bis heute keinen Tee - kluges Kind denke ich mir da!
Tee braucht so ein kleines Kind nicht und das verringern der Löffelmenge kann mehr schaden da die Nährstoffe dann nicht mehr optimal in der Milch vorhanden sind. So manchen Stillkind ist da dicker!
Mach einfach so weiter. Wenn dein Kind mobil wird, verläuft sich das!

Beitrag von hebigabi 20.01.11 - 21:44 Uhr

Abgekochtes Wasser- damit legt man sie geschmacklich auch nicht fest.

Wieso soll er denn Tee trinken?

LG

Gabi

Beitrag von kathrincat 21.01.11 - 09:56 Uhr

warum sollt den kind tee bekommen, wenn es bauchweh hat kannst du den mit der milch anrühren, wenn du nicht stillst, die milch egal ob stillen oder flasche gibt man nach bedarf auch jede stunde ist möglich und soviel dein kind will.

Beitrag von schnucky666 21.01.11 - 09:57 Uhr

Und wenn du es nur mit Fencheltee probierst?
Noah soll auch ab und an nur Tee bekommen, weil er nen nervösen magen hat und die Milch nich so gut verdaut.
Den Fenchel-Anis-Kümmel-Tee hat er dabei aber auch nie angerührt. Und mal ehrlich, ich find den Kümmel darin auch ziemlich übel:-p
Der Fencheltee schmeckt nich grad so extrem und wenns nur wegen dem Gewicht is, dann kann er ja auch nur den trinken...


LG
Mone mit Nico (5) und Noah (15Wochen)

Beitrag von seechelle 21.01.11 - 20:27 Uhr

unser Kleiner soll den Tee zwischendurch bekommen, weil er mit knapp 5 Monaten schon über 8 Kilo wiegt. deswegen reduzieren wir auch die Milchlöffelchen pro Flasche.Das hat uns der Kinderarzt so empfohlen, er meinte wir sollten ein wenig aufpassen. Werde es mal mit Wasser oder einzelnem Tee probieren.

Danke für eure tipps.