Was gebt Ihr als Snack zwischendurch?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von rosenfan 20.01.11 - 19:54 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben ;-)

Was nehmt Ihr da so? Unser Kleiner liebt Bananen, aber auf die Dauer geht das ja auch nicht.

LG!

Beitrag von lienschi 20.01.11 - 19:57 Uhr

huhu,

anfangs Reiswaffeln und Knusperbrot ("Leicht & Cross")...
jetzt verschiedenes Obst und Grissini/Dinkelstangen/Sesamstangen.

lg, Caro

Beitrag von katharina-kluge 20.01.11 - 19:58 Uhr

Hallo!


**Unser Kleiner liebt Bananen, aber auf die Dauer geht das ja auch nicht. **

Wieso geht das nicht auf dauer?#kratz


Meine Tochter ißt zwischendurch auch oft Banana, Apfel oder was gerade an Obst da ist. Sie bekommt aber auch mal einen Keks, Sesamstangen oder ein Stück Kuchen.

LG Katharina

Beitrag von miss-lacrima 20.01.11 - 21:28 Uhr

Hallo Katharina,

bin zwar nicht die TE aber bei uns würde das auch auf Dauer nicht gehen - unsere Tochter neigt zu hartem Stuhl und Banane stopft eben!

Beitrag von sako2000 20.01.11 - 19:59 Uhr

Meine Tochter, 14 Monate, liebt Laugenbroetchen. Das gibts ab und an, wenn wir unterwegs sind. Ansonsten schneide ich ihr fast taeglich 1-2 Aepfel klein. Die putzt sie gern weg. Dazu noch Dinkelstangen, Mandarinen, Birnen.. usw.
Bananen gibts bei uns auch oft allerdings mag sie die nicht mehr (Ich denke es war einfach zu viel)..

LG, Claudia

Beitrag von shorty23 20.01.11 - 20:00 Uhr

Hallo,

also unsere ist 2,5 da gibt es meist Apfel, Mandarine, Banane, was eben gerade so Saison hat. Sonst auch mal mit Joghurt oder etwas Müsli dazu (also zum Obst), da esse ich dann meist gleich mit ;-)

LG

Beitrag von schwarzesetwas 20.01.11 - 20:06 Uhr

Ich finde die Fruchtriegel von Alete/Hipp/Babydream sehr praktisch.
Die zerquetschen nicht in der Tasche und keine schmierigen Hände.

Meine beiden lieben sie immer noch. :-)

Lg,
SE

Beitrag von knueddel 20.01.11 - 20:07 Uhr

Hallo,

bei uns sehr beliebt zur Zeit ist Paprika, rot und gelb in Stückchen, Möhre zum Knabbern.
An Obst ist das immer wieder phasenweise unterschiedlich, die letzten zwei Wochen hat sie auch mal wieder Bananen bis zum Umfallen gegessen. Da sind schon mal zwei am Tag drin, aber da unsere Tochter noch nie Probleme mit Verstopfung oder der Verdauung generell hatte, seh ich das locker.

Mal möchte sie auch Dinkelbrezeln mit Sesam, sesamstangen oder mal Vollkornbutterkeks.
Uns sie steht ab und an auch mal noch auf einen Fruchtriegel.

LG Cindy

Beitrag von cherymuffin80 20.01.11 - 20:12 Uhr

Bei uns gibt es Obst, Banane, Äpfel, Apfelsiene und Co.

Hin und wieder auch mal Joghurt oder Kekse, aber mein Kind liebt Obst und das ist ja das gesündeste.

LG

Beitrag von kuecken-s 20.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo,

Unsere Kleine isst gerne mal Rosinen, Brotstangen, Kaesewuerfel, Trauben, Paprika, Aepfel, Banane, Yogurt, Kinderkekse etc. zwischendurch. Einfach mal ausprobieren was er gerne mag, da wirst Du dann sicher auch einiges finden was Du ihm anbieten kannst. Allerdings muss ich bei meiner immer aufpassen, das ich ihr nicht zuviel gebe, denn wen es ihr nach ginge, wuerde sie sich nur von den Snacks ernaehren und nicht von den Hauptmahlzeiten.

LG Simone

Beitrag von co.co21 20.01.11 - 20:56 Uhr

Hallo,

was ist gegen Bananen einzuwenden? Ist ja ein gesunder Snack, von daher. Lara hat über wochen täglich eine gegessenund isst immer noch sehr viele.

Ansonsten liebt sie Brezeln, Kekse, ab und an mal Apfel und Milchbrötchen.

LG Simone

Beitrag von haseundmaus 21.01.11 - 09:02 Uhr

Hallo!

Lisa bekommt Banane, Apfel, Kekse (Butterkeks oder Vollkorn) oder Knusperbrot aus Reis. Gibt auch mal einen Fruchtzwerg.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von miststueck84 21.01.11 - 10:57 Uhr

Unser Sohn ist eigentlich nicht viel außerhalb der Mahlzeiten. Er hat sich einen ... ich find guten... Essensrythmus zugelegt. Wenn er die einhält ißt er auch nicht wirklich noch was zwischendurch. Daher versuch ich den auch beizuhalten. Seh ich das vielleicht zu eng?Ich zwing ihn nicht, aber ich frag ihn halt ob er Hunger hat. Wenn ja kriegt er was, wenn nicht frag ich später. Und um die später genannten Uhrzeiten ißt er eigentlich dann auch.

Da mein Mann dauerhaft in Nachtschicht arbeitet sehen die Mahlzeiten allerdings anders aus als bei anderen Familien.
Eigentlich ist der Tagesablauf bei uns wie folgt:

- Nach dem Aufstehen( zwischen 7 und 9 uhr) Frühstück mit Brot oder Brötchen. Je nach dem wie groß der Hunger ist dazu Obst.

- Mittags (zwischen 12 und 14 Uhr) nochmal Brot oder auch selten Essen vom Vortag. Je nachdem wie groß der Hunger ist gibt es dazu wieder Obst.

- Wenn es früh Mittag gab, dann gibt es gegen 15 oder 16 Uhr nochmal eine Kleinigkeit. Wenn er zu den anderen Mahlzeiten Obst hatte, dann gibt es hier was zu Naschen (Plätzchen, Weingummi o.ä.). Manchmal backen wir dann auch Waffeln. Sonst gibt es Obst.

- Abends essen wir (ca. 17.30Uhr/18 Uhr) normales "mittagessen".

Dazu sollte ich sagen, dass er noch nicht im KIGa geht. Erst ab August. Er wird im Mai erst 3.