Wie ist das/war das bei euren?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von adventicia 21.01.11 - 06:30 Uhr

Morgen zusammen!
Es ist so, dass unsere beiden morgens schon recht früh (einer gegen 5.10Uhr und der andere gegen 6.00Uhr) aufstehen. Ich habe sie bis jetzt morgens gegen 8.00Uhr immer nochmal wieder hingelegt weil sie müde waren, haben dann auch nochmal so 20-30 min. geschlummert. Seit dieser Woche ist es so, dass sie nicht mehr schlafen wenn ich sie hinlege. Bin jetzt am überlegen ob ich versuche sie einfach bis Mittag wach zu lassen, dass sie dann gegen 11.30Uhr essen und dann viell. auch mal nen guten Mittagsschlaf von 2 Std. oder so hinlegen?!? Denn sonst schlafen sie wenn es nochkommt viell. eine Std. Mittags....#schmoll

Na was meint ihr??
Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von pegsi 21.01.11 - 06:41 Uhr

Na wenn sie jetzt sowieso nicht mehr schlafen, dann haben sie Dir die Entscheidung doch eigentlich schon abgenommen, oder?

Ich glaube, ungefähr in dem Alter ist meine auch von 2 Schläfchen auf eins umgestiegen.

Beitrag von adventicia 21.01.11 - 06:47 Uhr

Mh, bin am überlegen ob ich sie dann nicht gegen 9.00Uhr einbisschen hinlege? Aber dann könnte ich wieder ein problem bekommen was den Mittagsschlaf angeht, so das sie dann da garnicht mehr schlafen!!!

Beitrag von pegsi 21.01.11 - 06:52 Uhr

schau sie dir doch einfach um 9 uhr an, wie sie drauf sind. ;-)

kann mir ja nicht vorstellen, dass die eine stunde da so einen gigantischen müdigkeitsunterschied macht :)

Beitrag von adventicia 21.01.11 - 06:56 Uhr

Ok ich werde mal schauen wie sie dann so drauf sind!#danke

Beitrag von rainbowbrite81 21.01.11 - 06:45 Uhr

Guten Morgen

Meine Maus wird so gegen 7 Uhr wach und geht dann auch erst wieder so um halb 12 oder 12 ins Bett weil sie da definitiv müde ist.
Sonst hab ich sie auch wieder so um 9 ins Bett gebracht aber irgendwann (glaub das war so mit 10 Monaten) ist sie einfach nicht mehr eingeschlafen.
Ich hab sie dann einfach wach gelassen.
Wenn sie jetzt Mittags ins Bett geht, schläft sie auch sofort ein.:-)

Liebe Grüße#winke

rainbow mit Emily (*13.11.2009)#verliebt

Beitrag von adventicia 21.01.11 - 06:48 Uhr

Ich glaub ich versuche es mal sie einfach bis zum Mittag auf zulassen! In der Hoffung, dass sie dann gut essen und schön schlafen können!!!:-D

Beitrag von rainbowbrite81 21.01.11 - 06:51 Uhr

Einen Versuch ist es auf jeden Fall Wert.
Gutes Gelingen :-D

Beitrag von adventicia 21.01.11 - 06:54 Uhr

Ja klar!#danke

Beitrag von mauz87 21.01.11 - 07:43 Uhr

Japs kenne Ich.


Bei uns war es dann auch so morgens schon um 5h wach noch nörgelig aber schlafen nö ;-). Und dann erst wieder nachdem Mittagessen für ein oder zwei Std. Den vormittagsschlaf hat Sie dann gekänzelt.

ABER das frühe aufstehen hat Sie wohl von mir :-D Papa könnte bis in den Tag hinein schlummern und Mama hat keine Probleme schon gegen 6h aufzustehen.Und so ist es bis heute: Sie geht mit 2 J gegen 20:15h zu Bett weil Sie da extrem müde wird und steht späääääääätestens gegen 6:30h auf und ist hellwach :-D....


Also alles in Ordnung :-)


lG mauz

Beitrag von babygirljanuar 21.01.11 - 09:04 Uhr

ich wäre froh meine würde das aushalten. sie ist momentan punkt 6 uhr wach. aber bis 11-12uhr würde sie nie aushalten. sie schläft seit 8.30 uhr wieder. dann wieder gegen 12uhr. bei uns ist es der nachmittagsschlaf den sie nicht mehr will. nach knapp einer woche hab ich aufgegeben. ich versuchs gar nicht mehr. und es klappt super. bin froh wenn sie nicht mehr viel schläft. kann man mehr mit ihr machen

lg

Beitrag von a79 21.01.11 - 10:25 Uhr

Dein Plan klingt doch gut -versuch es einfach!

Lg

Andrea

Beitrag von adventicia 21.01.11 - 10:34 Uhr

Ich bin dabei!!!:-D

Beitrag von inajk 21.01.11 - 13:59 Uhr

Du koenntest natuerlich auch versuchen, am fruehen Austehen zu drehen (ausser natuerlich wenn dir das recht ist).
Wann gehen sie denn zu Bett? Frueh? Du kannst versuchen, das allmaehlich zu "schieben", so dass sie dann auch laenger schlafen. Dann bist du das Problem mit dem Vormittagsschlaf naemlich von selbst los :-)

LG
Ina

Beitrag von adventicia 21.01.11 - 14:42 Uhr

Sie gehen abends gegen 18 Uhr ins Bett... wir versuchen sie nach und nach einbisschen nach hinten zu zeihen, dass es so um 18.30 Uhr wird! Und viell. bringt das ja was, was das schlafen angeht! Am anfang ist es eh das selbe aber wenn man das ein paar Wochen macht könnte da eine änderung eintreten... na mal sehen... bin gespannt!