Wieviel bezahlt ihr Eurem Babysitter?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von happy-girl 21.01.11 - 10:10 Uhr

Hallo, alle zusammen!

Meine Frage steht ja schon oben. Anlass ist, dass ich gerade unsicher bin, wieviel Stundenlohn wohl für ein junges Mädchen (15/16 Jahre), das stundenweise kommt und mit unserem Sohn (2,5 Jahre) spielt, mit ihm auf den Spielplatz geht usw., angemessen ist.
Wir hatten bis vor kurzem ein tolles, super zuverlässiges Mädchen mit Babysitter-Diplom vom Jugendamt, die bekam von uns 4€ die Stunde. Leider hat sie nun eine Lehre begonnen und hat kaum noch Zeit und nun haben sich schon mehrere andere Mädchen vorgestellt. die gerne Babysitten würden. Allerdings verlangen die teilweise 6, 8 oder sogar 12€ pro Stunde, das finde ich schon echt viel Geld...
Also, war unsere alte Babysitterin "zu billig" oder haben die anderen Mädels überzogene Vorstellungen?
Ich bin gespannt auf Eure Meinungen?

LG,
Happy

Beitrag von adventicia 21.01.11 - 10:22 Uhr

Hi...
Wir haben seit kurzen auch eine Babysitterin für die Zwillinge! Sie ist auch erst 14 Jahre alt und bekommt in der Std. 5€...denke das ist für zwei Kinder schon angemessen!


Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von a79 21.01.11 - 10:23 Uhr

Also ich würde Babysittern unter 18 nicht mehr als 5 Euro bezahlen. Unser Babysitter (es ist ein Mann) ist 19, motorisiert und hat unsere beiden Jungs 1x die Woche inden Abendstunden, während mein Mann und ich zur Chorprobe gehen -er bekommt 20 Euro für den Abend (von 19.30-22.30), also knapp 7 Euro die Stunde...und er ist jeden Euro wert und die Kinder finden ihn super! Er ist halt sehr flexibel und wenn wir mal außer der Reihe wegwollen oder ein Konzert haben, nimmt er die Jungs auch, geht mit ihnen auf den Spielplatz etc...

LG

Andrea mit ihren beiden Jungs

Beitrag von carinio35 21.01.11 - 10:46 Uhr

Hallo,

wir zahlen 10,-Euro pro Stunde. Die Babysitterin ist 15.

LG
C.

Beitrag von rmwib 21.01.11 - 10:50 Uhr

Unserer zahlen wir 7 Euro pro Stunde.

Beitrag von valeska1979 21.01.11 - 13:01 Uhr

Wow, 4 Euro??
Das ist aber verdammt wenig! Dafür hätte ich mit 16 nicht gearbeitet!

Das grenzt ja an Ausnutzung. Ich habe für abends aufpassen (Kinder geschlafen) 10 Dm die Stunde bekommen und fürs "richtige" aufpassen mit spielen, vorlesen und Spielplatz 13DM.

Und das ist 15 Jahre her!!

Also meine Tochter dürfte für son Hungerlohn keinen Babysitterjob annehmen. Da gebe ich ihr lieber mehr Taschengeld bevor sie von anderen ausgenutzt wird.

Also 7 Euro müssen schon drin sein.

Beitrag von butterfly-baby 21.01.11 - 14:06 Uhr

Wir zahlen 10,- pro Stunde. Mir war es wichtig, dass es eine Person ist, die weiß, was sie tut (ich vertraue ihr schließlich das Wertvollste an, was ich habe), und für diese Kenntnisse und Leistungen soll sie auch gut bezahlt werden, damit sie zufrieden ihren Job macht :-)

Beitrag von lachris 21.01.11 - 14:23 Uhr

Hi,

bei uns sind üblich: 5,- EUR wenn das Kind schläft und 7,- EUR wenn es wach ist.

Die Betreuung ist dann aber zu Hause, nicht auf dem Spielplatz o.ä.

VG lachris

Beitrag von happy-girl 21.01.11 - 21:28 Uhr

Danke für Eure Antworten. Die Preise scheinen ja doch stark zu schwanken... Ich habe heute mal beim Kinderschutzbund angefragt, die ja auch Babysitter vermitteln (aber im Moment niemanden für mich haben :-( ), die sagten, dass 4€ angemessen wären...
Ich will ja nicht unbedingt möglichst wenig zahlen, sondern das zahlen, was angemessen ist. Und wenn sich dann eine 15-jährige bei uns vorstellt, die zwar noch keine Erfahrung mit Babysitten hat und auch noch nie eine Windel gewechselt hat, aber 8€ oder 12€ Stundenlohn verlangt, dann ist das in meinen Augen eher nicht angemessen.