Bitte lesen!! Anhang von gestern Sternenhimmelsyndrom beim Mann

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von grinsgesicht 21.01.11 - 19:33 Uhr

Hallo,
ich hatte gestern geschrieben das mein Mann das Sternenhimmelsyndrom hat. Ich wurde dann hier von jemanden darauf hingewiesen das es Hodenkrebs sein kann. Ich möchte mich dafür bedanken. Ich habe mich heute mit einem Arzt unterhalten den ich von meiner Ausbildung her kenne und es wirklich die Vorstufe von Hodenkrebs. Ich finde es nicht schlecht, auch wenn es negative Ergebnisse sind, hier ein wenig mehr zu erfahren.
Nochmal Danke.
Meine Frage an euch. Würdet ihr mit der Diagnose noch an ein Kind denken?
Mein Mann will unbedingt noch ein Kind (ich auch aber unter den umständen denkt man schon darüber nach ob es richtig ist) es ist ihm egal wie haupsache noch ein Kind.
Hat jemand trotzdem das der Mann an Hodenkrebs erkrankt ist ein Kind bekommen?
Es ist wie es aussieht "erst die Vorstufe" von Hodenkrebs.
Mit freundlichen Grüßen

Beitrag von majleen 21.01.11 - 19:40 Uhr

#liebdrueck

Wollte mich eigentlich nochmal entschuldigen. Schliesslich hattet ihr die Diagnose noch nicht bekommen. Ich würde schon an Kinder denken. Warum nicht? Man braucht doch ein Ziel! Mein Cousin hatte mit 21 auch Hodenkrebs und hat es überwunden. Sicher ist nicht jeder Fall gleich, aber die Heilungschancen bei Hodenkrebs sind gerade im frühen Stadium sehr gut.

Redet doch noch mal mit dem Arzt. Es gibt ja auch die Möglichkeit Sperma einzufrieren.

Ich wünsche euch alles Gute und ganz viel Glück. #klee
Es wird sicher wieder alles gut. Ihr schafft das. #klee#klee#klee

Beitrag von grinsgesicht 21.01.11 - 19:45 Uhr

Danke für deine Antwort.
Muss man dann immer eine Befruchtung machen lassen?
Du brauchst dich nicht zu entschuldigen. Was wahr ist darf man sagen.
Kann man da auch noch normal Kinder bekommen?
Wie hat es dein Verwander gemacht? was kommt da auf meinen Mann eigentlich zu? Meine Schwester hatte letztes Jahr Brustkrebs mit 29 kann man das vergleichen? Mein Mann ist auch 29

Beitrag von majleen 21.01.11 - 19:56 Uhr

Bein Cousin ist mittlerweile 11 Jahre älter und gesund. Er ist normal zeugungsfähig, obwohl sie ihm 1 Hoden abnehmen mussten. Es wurde eine Chemotherapie gemacht und danach eben engmaschig Nachkontrollen.

Ich würde schon Spermien einfrieren lassen, denn es kann ja auch passieren, dass dein Mann danach nicht mehr fruchtbar ist. Und es wäre doch schade, wenn ihr dann keine eingefroren hättet. Ob ihr euch danach für eine künstliche Befruchtung entscheidet, oder nicht, könnt ihr doch immer noch bedenken.
#liebdrueck#klee

Beitrag von shiningstar 21.01.11 - 21:41 Uhr

Ich muss spontan an Celine Dion denken.
Da hatte der Mann doch auch Hodenkrebs -oder der Radprofi, Lance Armstrong. Die haben Sperma einfrieren lassen und haben jetzt viele Kinder bekommen (glaube der Radfahrer schon das 4. oder 5. Kind)...
Medizinisch ist vieles möglich.... Ist nur die Frage, wie weit ihr gehen wollt und wie die weitere Behandlung von Deinem Mann ausschauen soll?!

Beitrag von napi79 22.01.11 - 08:27 Uhr

halo,
also mein mann hat auch dieses sternkartenmuster. das wurde entdeckt, als er sich wegen azoospermie in behandlung gegeben hat.
es wurde dann eine tese gemacht, da wie spermien für eine icsi gewinnen wollten und dabei wurde dann auch das gewebe auf krebs mit untersucht und bei ihm wurden keine bösartigen zellen gefunden. man kann wohl also diese sternkartenmuster auch haben ohne direkt an hodenkrebs zu erkranken. aber ich würde das genau untersuchen lassen.
lg