Fieberkrämpfe, kennt sich jemand aus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ellie35 22.01.11 - 19:03 Uhr

Hallo!

Meine Kleine hatte am Mittwoch einen Fieberkrampf!

Kennt das jemand? Wie war das bei euch so, welche Erfahrungen könnt ihr berichten?

Freue mich über jede Antwort, bin einfach sehr angespannt und habe Angst, das ein nächster Anfall kommt.

Vielen Dank im Voraus!

LG
Ellie35

Beitrag von stephy-84 22.01.11 - 19:48 Uhr

Hallo!!!

Valentin hatte auch schon zwei Fieberkrämpfe!!!Wir waren jetzt beim EEG und es war nichts auffälliges!!!Der Arzt meinte zu mir das es meistens bei einem bleibt, aber es auch Kinder gibt die es öfter bekommen!

Wir haben jetz ein Notfallmedikament!!

Lg Stephy

Beitrag von ellie35 22.01.11 - 20:00 Uhr

Bei meiner Kleinen wurde auch ein EEG gemacht. Es war auch unauffällig.

Ich habe aber solche Angst, das wieder einer kommt und ich es nicht mitbekomme.

Ein Notfallmedikament (Diazepham) haben wir auch bekommen.
Es ist so schlimm, ich traue mich kaum zu schlafen.

Wie gehst Du damit um?

Beitrag von stephy-84 22.01.11 - 20:06 Uhr

So ging es mir beim ersten auch!!!Und heute noch! Sobald er fiebert, werde ich nervös!!!
Der Arzt meinte aber das eigentlich nichts passieren kann!!Aber das hat mich auch nicht beruhigt!!!

Ich hoffe auch das kein dritter mehr kommt!!!

Lg Stephy

Beitrag von bienemirja 22.01.11 - 19:57 Uhr

Hallo

Meine Tochter ist jetzt 27 Monate alt und sie hatte schon 4 fieberkrämpfe.

Was möchtest du denn dazu wissen. Ich beantworte dir gerne deine Fragen. Am Anfang war ich hysterisch als sie den ersten mit 6 Monaten hatte. Ich dachte sie stirbt mir in meinen Armen weg, aber dem ist ja nicht so. Kurz vor Weihnachten waren wir zum EEG im Krankenhaus aber alles war in Ordnung.

Wie gesagt, was möchtest du wissen. Kannst mich auch gerne über meine VK kontaktieren. BEi den letzten beiden war ich super ruhig und wusste was ich machen musste. Würde mich freuen wenn du dich meldest.

Liebe Grüße bienemirja
(Lara Sophie 27 Monate alt und Rouven fast 8 Monate alt, der zum Glück noch keinen Krampf hatte)

Beitrag von annimami81 22.01.11 - 21:42 Uhr

Hallo,

ich habe (leider) auch Erfahrung mit Fieberkrämpfen. Mein Sohn ist jetzt 2,5 Jahre und hatte auch schon vier FK#schwitz
Der letzte war im Mai letzten Jahres und ich hoffe sehr, dass keiner mehr kommt#zitter
Ich bin immer noch total panisch wenn er fiebert und laufe ihm dann wie doof mit Ohrthermometer nach.. Ich glaube Routine kann sich da nicht entwickeln - wir müssen uns halt sagen, dass es eigentlich nicht schlimm ist und man im Falle des Falles mit dem Notfallmedi eingreifen kann, aber das ist leichter gesagt...
Ich drück Euch die Daumen, dass es einmalig war#sonne

lg
Anni