"Ich will nich lafen" 27Mon. hat Angst!!!!!!!!!-lang-

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lilly1980 24.01.11 - 14:45 Uhr

Kennt das jemand. Meine Tochter 27 Mon. ist bisher Abends super schlafen gegangen. Mama+Papa haben sie ins Zimmer gebracht, eine Gutenachtgeschichte, geschmust, geküsst dann raus und sie hat geschlafen. Seit 3Tagen ist alles hin!! Sie schreit und wird histerisch wenn sie abends ins Bett soll. Sie hat vor allem Angst. Vor ihrem Kleiderschrank, vor Rodi, vor ihren Puppis, Teddy´s usw. Mittlerweile hat sie fast nichts mehr zu spielen in ihrem Zimmer.

"Ich möchte in Mama´s Bettchen lafen" höre ich nur noch......

Na als wäre das so einfach.. Natürlich kann sie bei Mama + Papa im Bett schlafen. Betonung liegt auf schlafen!!!!! Wenn sie das mal könnte es dauert ewig lange bis sie einschläft. In der Zwischenzeit hat sie dann schon gefühlte 20 x das Bett umrundet, uns 50 x den Ellenbogen ins Gesicht geschlagen oder der Fuss in den Bauch gerammt. (Ich muss dazu sagen, dass meine Kleine nie!!! in unserem Bett geschlafen hat.)Mein Mann sucht Nachts schon das weite auf die Couch. Er steht ca. 04.35 Uhr auf und wenn sich das bis 01.00 Uhr hinzieht sieht er morgens auf der Arbeit nicht so gut aus.

Bisher hat sie auch so 2 Std. Mittagsschlaf gemacht.
Heute Mittag ist sie nach dem Einkaufen im Auto eingeschlafen. Supiiii!
... Ganz vorsichtig nach oben ins Bett tragen...
keine 5 Min. und alles war vorbei ...sie schrie...
Dann ab in Mamas Bettchen, wieder Zeit schinden Mama noch ein Küsschen, noch mal Nasi Nasi nach ca. 30 Min. hatte ich die Pappe auf.

SO komm mit wieder nach unten. Jetzt habe ich ihr gesagt sie kann sich im Wohnzimmer auf die Couch legen und sich ein bisschen ausruhen, sie muss noch nicht einmal schlafen nur zu Ruhe kommen, sie kann sich ja so lange ein Buch ansehen. Bin erstaunt es hat wirklich 45 Min. bis jetzt gerade funktioniert. (Habe es irgendwo mal im Forum gelesen.) Eigentlich geht sie in den Kindergarten aber ich habe sie heute morgen mal schlafen lassen nach der Nacht. Ich denke wenn sie aus dem Kindergarten kommt und auf die Couch geht vielleicht schläft sie dann ein wenig.

so genug#bla

Kennt das vielleicht jemand. Ich weiss das Kinder ab ca. 2 Jahren Ängste entwickeln. Sie hat ja auch viel zu verarbeiten KiGa ect. Aber das sie absolut nicht oben alleine schlafen möchte!!!

Wer hat Tipps?#schmoll

Beitrag von ann-mary 25.01.11 - 10:51 Uhr

Hi,

wie sieht es mit einem Nachtlicht aus ? Dann ist es nicht ganz soooo dunkel im Zimmer.

Oder wenn sie partout nicht in ihr Bett liegen will, macht doch ein Ritual daraus, dass nichts da wäre, was ihr Angst machen könnte. Kinder mögen Rituale.

Also schaut unter das Bett, in den Schränken, etc. und sagt ihr, es ist nichts da wovor sie Angst haben müßte.

Hat sie einen Teddy oder Puppe die sie ganz doll lieb hat, dann kann sie diese doch mit ins Bett nehmen. Sie paßt auf sie auf ....

HG ann

Beitrag von lilly1980 25.01.11 - 17:19 Uhr

Danke für deine Antwort aber leider haben wir dies schon probiert. Nachtlicht hat sie schon immer, im Moment sogar 2.

seit gestern abend schläft sie in ihrem Bett aber in unserem Zimmer da sie seit gestern einen Magen Darm Infekt hat und stündl. brechen muss.

Na ja wenn dies überstanden ist, versuchen wir es halt wieder von neuem.

#schwitz