Trotzphase

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mamavonnora 24.01.11 - 22:36 Uhr

Wann hat bei euren Kinder die Trotzphase angefangen?

Meine kleine bringt mich in letzter Zeit um den Verstand sobalds nicht nach ihrer Nase läuft wirft sie sich auf den Boden kratz und haut...das volle Programm halt:-) Ich dachte nur das das erst so mit 2 1/2 anfängt sie ist nichtmal 1 1/2....

Beitrag von carmen.30 24.01.11 - 22:55 Uhr

Hallo,

herzlich Willkommen im Club:-p

Fynn is jetzt 16Monate alt und es is bei uns genau dasselbe.... Wenn was nich so läuft wie er das will oder er was nich soll dann wird gebockt was das Zeug hält:-(
Er sitzt auf dem Boden und haut seinen Kopf auf selbigen, er haut um sich, er beisst#zitter Und er haut einem seinen Kopf auf die Nase *autsch*....

Alles scheinbar völlig normal. Unser KIA hat mir gesagt einfach ignorieren, denn wenn sie merken das sie damit nichts erreichen, dann hören sie auch bald damit auf... Also wenn wieder gebissen und geschlagen wird dann am besten in Deckung gehen und bocken lassen;-)

Das kann sehr anstrengend sein, aber immer wieder zu sich selber sagen: Es ist nur eine Phase.............

Alles Liebe
Carmen mit Fynn 12.09.09

Beitrag von mamavonnora 24.01.11 - 22:59 Uhr

Da bin ich ja beruhigt:-)
ich lass sie dann auch meist einfach machen und mach irgendwas anderes...nur sie ist so gewitzt sie läuft mir dann hinterher und macht da weiter:-) ich hoffe nur das der spaß mit 2 1/2 nicht nochmal anfängt;-)
liebe grüße
Anna

Beitrag von simone_2403 24.01.11 - 22:57 Uhr

Hallo

Also...mit dem ersten Atemzug begann es und bei meiner Ältesten (21 Jahre) hat es bislang noch nicht aufgehört #rofl

Mal ehrlich...was ist Trotz.Im Grunde doch nur ein Ausdruck von Unzufriedenheit über eine Situation die entweder selbst-oder fremdbestimmt ist.

Kinder in dem Alter in dem deine Maus sich gerade befindet haben ständig irgend ein Problem mit einer Situation..die Zeitung die sich nicht so umblättern lässt wie sie es möchte,der Turm der ständig einfällt obwohl man ihn so schön mit Mamas Hilfe aufbaut,das "Neiin" der Mama um das Kind eventuell zu schützen usw usf.

Deine Mausi lernt das Leben kennen und dazu gehört auch auf sich und auf andere wütend zu sein.Hilf ihr dabei in dem du sie in ihrem Tun bestärkst.Wenn etwas nicht klappt,motivier sie mit "du schaffst das versuchs weiter" oder hilf ihr dabei.Wenn sie wütend auf dich ist,nimm sie aus der Situation in dem du sie ablenkst (klappt bei den Kleinen noch recht gut) und hilft alles nicht,dann lass sie auch ruhig mal wütend sein.

#winke

Beitrag von xysunfloweryx 25.01.11 - 07:24 Uhr

Hallo,

immer mal wieder für ein paar Wochen, glaub, auch so in dem Alter.
Jetzt ist er bald 3 (Mai) und es geht eigentlich......er kann zwar auch gut bocken, aber es lässt sich aushalten ;)
Mach Dich ned verrückt.

LG

Beitrag von tatimaus100 25.01.11 - 08:12 Uhr

GOTT SEI DANK....ich bin nicht alleine...

Erstmal Guten Morgen#tasse

Meine Zicke ist nun 15 Monate alt und brüllt sowas von los, sobald es nicht so läuft, wie sie es gerne hätte.#schrei
Sie sucht sogar schon richtig was, womit sie schmeißen kann.#schock
Und es fliegt alles bei Ihr.
Sie versucht sogar bei Ihrer Schwester zu beißen.

Die Kleine bringt mich richtig auf die Palme teilweise.:-[
Meine Große hatte solche Phasen nie wirklich damals.

Aber da müsen wir jetzt konsequent bleiben und Augen zu und durch..#liebdrueck.

Das wird wieder.

Ganz lieben Gruß Tanja#herzlich

Beitrag von devil75 25.01.11 - 09:46 Uhr

Guten Morgen!

Juhuu, auch ich bin nicht allein...
Kann mir eine von Euch dazu eine konkrete Verhaltensweise aufzeigen:
Bocken, Schreien, Hin-und Herwefen auf dem Wickeltisch, was mache ich da?
Laß ich sie zum Ausstinken runter, hat sie ihren Willen. Auf dem Boden Wickeln fällt mir sehr schwer, da ich Probleme mit den Knien habe.
Also festhalten, bis der Spuk vorbei ist?

Liebe Grüße und Dank vom Teufelchen

Beitrag von engel7.3 25.01.11 - 11:39 Uhr

Hallo,

bei Louis fing das mit ca. 16 Monaten an und so langsam endet es .
Er ist heute 28 Monate alt und es wird täglich besser. Ganz schlimm war der 23.-27. Monat.

Glg Vanessa

Beitrag von -vivien- 25.01.11 - 14:21 Uhr

bei uns ging es mit ca 14 monaten los.

sind aber eher nur so phasen. manchmal ist er dann ein richtiger teufel und paar tage/wochen später wieder der liebste engel#schein

ich denke da müssen wir alle durch

gute nerven:-D#klee
lg