Milchzucker - pro/contra

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von corky 25.01.11 - 15:00 Uhr

huhu #winke

Mein Kleiner bekommt seit einer Woche Beikost und die Möhrchen machen den Stuhl unheimlich hart. Er grunzt vor sich hin und dann kommt nur alle 2-3 Tage mal ein kleines "Brikett" das total trocken und hart ist.

Meine Kinderärztin meinte nur "ja er muss dazu trinken" nun gut aber wenn das Kind nunmal nicht viel trinken möchte?!

Ich habe alles ausprobiert gebe Apfelschorle, Tee und Birnenmus zum Essen. Die Kinderärztin meint ich solle nicht die Möhrchen weglassen er muss sich daran gewöhnen und trinken. Und ich soll Milchzucker ins Fläschchen geben ... einen TL in jedes.

Nun finde ich im Internet das Milchzucker ansich eher veraltet ist und auch so seine contras hat. Nun weiß ich nicht ob ich das wirklich ins Fläschchen tun sollte.

vor allem weiß ich nun nicht genau ... ich gebe ja HA Milch was doch eigentlich extra das Allergierisiko auf Milcheiweiß veringert - was is den Milchzucker? Also schließt sich da nicht irgendwie etwas vom Sinn her aus? Ich weiß da leider nicht so bescheid

vielleicht könnt ihr mir mal eure Meinung dazu sagen

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von scura 25.01.11 - 15:14 Uhr

Ich würde die Möhren weglassen und auf Pastinake umsteigen.
HA Milch soll doch zur Beikost nicht mehr nötig sein, habe ich so gehört.
Es gibt von Hipp Bäuchlein Tee mit Milchzucker gegen Verstopfung, vielleicht ist das ja was.
Ansonsten auf stopfende Lebensmittel verzichten.

Beitrag von sparrow1967 25.01.11 - 16:00 Uhr

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/milchzucker.html

http://www.babyernaehrung.de/Milchnahrung/milchzucker


Ich würde keinen Milchzucker geben und eher auf viel Flüssigkeit achten. Birnenmus z.b. kann man noch mal n Schuß Wasser zufügen oder den Brei einfach mal etwas dünner machen.


sparrow

Beitrag von corky 25.01.11 - 16:05 Uhr

alles klar danke ich werde das mit dem Milchzucker dann lassen.

Das mit dem Wasser im Birnenmus ist eine gute Idee #aha