Milchbrei vs Getreidebrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von deschnegge 25.01.11 - 20:48 Uhr

hallo!

Welcher is besser?

Wo liegt der Unterschied? (es gibt ja auch Milchbrei mit Getreide #kratz)

Gibt es leckere Milchbreie (!!!) ohne Zucker?

Und kann man die nach Bedarf anrühren? Also nur immer soviel wie ich brauch?

Welchen nehmt ihr so? (und schmeckt euch besser #schein?)

LG
deschnegge

PS: Milupa Schlaf gut Banane schmeckt nicht! :-p
war zum Glück nur ne Probe

Beitrag von maxi03 25.01.11 - 21:01 Uhr

Wie der Name sagt liegt der Unterschied in der Milch.

Der Milchbrei wird i. d. R. Abends gegeben. du kannst ihn zuckerfrei anrühren, in dem du Mumi oder Folgemilch (Pre, 1er,..) mit Babygetreideflocken mischt. Die bekommst du in reichlicher Auswahl in den Drogerien. Auf der Packung steht auch immer Zucker- und Milchfrei. Zum Geschmack kann noch Obstmus hinzugegeben werden.

Der Getreidebrei wird auch mit diesen Flocken angerührt, dann halt statt der Milch mit Wasser und es wird Obstmus hinzugeben und etwas Butter o. ä. Fett. Dieser Brei wird i. a. nachmittags gegeben.

Ich habe immer die Flocken genommen, denn Fertigbreie oder Getreidebreigläschen wurden strikt verweigert.

LG

Beitrag von kathrincat 26.01.11 - 10:32 Uhr

michbrei gibt man noch wegen der milch, aber durch die milch kann aus dem getreite das eisen nciht richtig aufgenommen werden, du kannst reisflocken in wasser einweichen/kochen und dann pre oder 1er die dicker angerührt wurden ist dazu geben und obst.

klar kannst du die brei nach bedarf geben.