DRINGEND! - Frage zu MTHFR-Mutation

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von emila 26.01.11 - 11:08 Uhr

Hallo ihr Lieben,

habe diese Mutation (c.667>T und c.1298A>c jeweils heterozygot).

Meine FÄ sofort gesagt daß ich Heparin spritzen soll, auch wenn ich noch nicht schwanger bin. und wenn schwanger dann sowieso.

Mein langjähriger Hausarzt und das Genetische Institut sagen beide, spritzen ist quatsch bei dieser Mutation.

Hallo? Hatte 2 FG und nun verunsichern die mich noch mehr. Weiß überhaupt nicht mehr was ich machen soll.

Vielleicht wisst ihr ja Rat.:-(

lg emila

Beitrag von 35... 26.01.11 - 11:41 Uhr

Hallo Emila,

also, wenn ich mich richtig entsinne, dann stand dieses c.667 etc bei mir auch im Bericht drin. Auswendig weiß ich es leider nicht.
Aber auch die MTHFR Mutation kommt mir bekannt vor.

Wir hatten uns vor der ICSI humangenetisch untersuchen lassen und dabei kam bei mir heraus, dass ich eine leichte Blutgerinnungsstörung haben.

Die Humangenetikerin sagte, dass es ausreicht, wenn ich dann in einer SS erhäht Folsäure (5 mg) zu mir nehme... das fördert die Durchblutung!

Der KiWu Arzt meinte aber, dass ich bereits während der Stimu niedermolekulares Heparin (z. B. Fragmin / Fraxiparin) spitzen soll und vermutlich dann auch während einer SS.

Man kann jetzt sagen, die KuWiKlinik will nur mehr Kohle machen oder aber sie sind einfach vorsichtiger.
Keine Ahnung, ich spritze jedenfalls während der Stimu (schon bei der 1. ICSI in 2010 und auch jetzt bei der 2. ICSI). Die Hormone machen das Blut nämlich dicker. Schaden kann es wohl jedenfalls nicht. Immerhin wird die Gebärmutter so auch anständig durchblutet und das ist gut fürs Würmchen.

Du siehst, raten kann ich dir eigentlich nichts, außer, dass ich eigentlich eher dem Humangenetiker vertrauen würde... schließlich ist der vom Fach.

Nun, ich mache es dennoch, obwohl auch meine Genetikerin meinte, Folsäure reicht.

Was bekommt ihr denn in Sachen KiWu gemacht?

LG und nicht aufregen. Alles wird gut!

P.S.: Mir wurde aber auch geraten, bei längerer Bettlägerigkeit sowie bei längeren Flügen zu spritzen.

Beitrag von emila 26.01.11 - 12:05 Uhr

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort.

Ich denke daß ich spritzen werde, einfach um zu wissen daß ich alles getan habe damit das Würmchen diesmal bleibt.

Dann hoffe ich daß ich bald positiv testen darf.:-p

Alles Gute für dich

und lg emila

Beitrag von 35... 26.01.11 - 12:15 Uhr

Gerne!

Also ich würde auf alle Fälle empfehlen, VOR einer SS Folsäure 5 mg zu nehmen! Denn das ist in jedem Fall angesagt. Das kannst du jederzeit tun! Frag deine Ärztin dazu mal.

Und bei einer eingetretenen SS dann halt spritzen.

LG

Beitrag von 35... 26.01.11 - 11:44 Uhr

Hier noch ein Link zur Erklärung, falls du das noch nicht kennst:

http://www.wunschkinder.net/theorie/ursachen-der-unfruchtbarkeit/fehlgeburt/stoerung-der-blutgerinnung/

Beitrag von sternenkind-keks 26.01.11 - 12:23 Uhr

also ich habe auch die c.1298A heterozygot

hab gestern noch mit meinem prof gesprochen. es ist eben bei dieser mutation nicht erwiesen, ob es hilft bzw notwendig ist oder nicht.

ich habe mit ihm gesprochen und wir sind jetzt überein gekommen, dass es "nicht schaden" kann. entweder es hilft, oder es hilft nicht. wenn es nicht hilft, ist es eben rausgeschmissenes geld, aber man hat wenigstens das gefühl, was getan zu haben.

daher fang ich am freitag wieder heparin an :-)

Beitrag von 35... 26.01.11 - 12:27 Uhr

Na du, ja so sehe ich das auch!
Zumal ich stimuliere und das Blut da eh dicker wird. Insofern kann es tatsächlich nur nützen... zumindest für mich, wenn vielleicht auch nicht unbedingt für ein Würmchen!
Aber zusätzlich nehme ich auf alle Fälle auch noch Folsäure AbZ 5 mg.
Was tut man nicht alles für den Herzenswunsch #verliebt

Beitrag von sternenkind-keks 26.01.11 - 12:29 Uhr

ja folsäure 5 mg nehme ich auch schon jahrelang!

und ich war halt einmal mit und einmal ohne heparin schwanger...tja...keine ahnung ob es nun gut war oder nicht (die FG hatten einen anderen grund)