Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von nta83 26.01.11 - 12:40 Uhr

Hi ihr lieben#winke,

ich benötige mal euren Rat. Meine Maus 9 Monate möchte nur auf dem Arm oder auf der Brust schlafen, jedoch ist das für mich nicht so angenehm. Würde sie so gern an ihr Bett gewöhnen, jedoch brüllt sie jedesmal wenn ich sie dort hinein legen möchte wie am Spieß. Auch die Versuche sie auf meinem Arm einschlafen zu lassen und sie dann ins Bett zu legen laufen mehr als schief. Sobald sie im Bett liegt wacht sie auf und brüllt, sie steigert sich so sehr drein, das sie keine Luft bekommt und blau anläuft. Sobald ich sie wieder hochnehme und sie sich beruhigt hat schläft sie auf meiner Brust weiter. Kann mir jemand einen Rat geben oder mich beruhigen das sich das irgendwann mal gibt.

LG nta83

Beitrag von marysa1705 26.01.11 - 12:50 Uhr

Hallo,

Es gibt sich irgendwann mal.... ;-)
Nur eben manchmal nicht so früh, wie wir es vielleicht erwarten würden oder gern hätten.
Unser Kleiner ist 16 Monate alt und schläft bei mir nur an der Brust oder in der Trage ein. Bei meinem Mann schläft er entweder beim Tragen oder auch einfach beim Kuscheln ein.

Vielleicht kannst Du ja beim Gitterbett eine Seite abmachen und an euer Bett anbauen. Dann kannst Du sie abends im Liegen stillen und einfach weiter schlafen lassen. Haben wir bei allen unseren Kindern so gemacht! :-)

LG Sabrina

Beitrag von dragonmam 26.01.11 - 12:51 Uhr

wir haben ein lichter spiel uhr mit der er seit neuersten gut einschläft!

er wollte auch immer auf denn arm einschlafen.

ich lege ihn in sein bett decke ihn mit einer decke zu, schalte das licht aus und schalte die spieluhr an! dabei schreichel ich ihn über denn kopf und zeige ihn das ich noch da bin. das bunde licht und die melodie beruhig ihn und er schläft schnell ein!

Beitrag von nta83 26.01.11 - 13:23 Uhr

Danke, das ihr so lieb geantwortet hab. Das macht Mut

Beitrag von dentatus77 26.01.11 - 15:11 Uhr

Hallo!
Ich würde kleine Schritte gehen:

1. Nicht auf dem Arm oder der Brust einschlafen lassen, sondern im Arm, sprich: Du legst dich mit ihr zusammen hin, hältst sie aber fest im Arm. Wenn das klapp, würd ich noch ne Weile warten bis zu

2. Leg dich nur noch neben sie, streichel sie, nimm ihre Hände, was auch immer sie braucht.

3. Setz dich neben sie, weiterhin mit Streicheln, Händchen halten...

4. Daneben setzen ohne streicheln

5. alleine einschlafen lassen.

Das alles braucht natürlich seine Zeit, manchmal ist das Kind auch noch nicht bereit für den nächsten Schritt, dann geh halt wieder zurück, probiers aber immer wieder, bis es klappt.

Liebe Grüße!