Neu hier...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rumpelwichtel 26.01.11 - 14:29 Uhr

Hallo #winke,
habe schon länger immer mal wieder still mitgelesen und würde mich gerne bei Euch einreihen. Mein Mann (32) und ich (28) versuchens jetzt seit 5 Jahren mit Unterbrechungen, weil die Enttäuschung immer wieder zu groß ist. Ich nehm mir immer vor mich nicht so drauf zu versteifen #gruebel…aber Ihr kennt das ja.
Wir sind erst sehr spät ins Kiwu Wiesbaden (Nov 2010), nachdem ich meine FA gewechselt habe.
Ergebnis bis jetzt: Bei mir alles OK, die #schwimmer von meinem Mann sind aber zu „faul“#schmoll. Daher haben die sofort zur ICSI geraten…bin total geschockt gewesen#schock. Wir können uns das erst mal nicht leisten. Und das ist so ungerecht!!! :-[#heul:-[ Ich sehe immer wieder Eltern die so schlecht mit ihren Kindern umgehen…und die kriegen Kinder ohne Ende und haben ihre Kinder gar nicht verdient. #aerger Ich krieg dann so einen Frust.
Mit Orthomol haben sich die #schwimmer meines Mannes verbessert und die in der Kiwu haben gesagt, dass es möglich wäre auf natürlichem Wege, aber trotzdem zur ICSI geraten #kratz. Ich kann das nicht nachvollziehen und werde deswegen nochmal meine FA fragen, ob nicht eine IuI in Frage kommt. Beim Kiwu kam`s mir so vor als wollten die nur Geld. Obwohl wir noch keine Diagnose hatten vom dritten #schwimmer, hatten wir schon die Zahlungsaufforderung im Briekasten #aerger. Waren natürlich total #schock so ohne Vorbereitung.
Wir versuchen es jetzt mit verschiedenen Vitaminen und Mineralien und das Volumen #schwimmer und „Lust“ #hicks meines Mannes hat auf jeden Fall zugenommen. Machen deswegen noch Mal eine Untersuchung der #schwimmer im Feb. Ich bin übrigens nicht im Kiwu untersucht worden, nur Blutabnahme. #kratz
Frage: Was sagt ihr zu den #schwimmer von meinem Mann? Würdet Ihr sagen bei einer IuI besteht eine Chance?#zitter

Konzentration (Mio/ml): 48%
Motilität: A progr. motil = 15%
B mäßig motil = 20%
C lokal motil = 5%
D immotil = 60%
Nach 4 Std. 10% motil
Normal geformte Spermien: 20%
Vitalität: 75%

Sorry, dass es so lang geworden ist, werde mich zukünftig kürzer fassen…
Vielen Dank und viel #klee Euch allen. #danke
#winke

Beitrag von apfelschorle81 26.01.11 - 14:36 Uhr

Hallo und herzlich willkommen! :-)

Leider kann ich zu dem Spermiogramm nichts sagen - die sind bei meinem Mann zum Glück super - bei uns bin ich das "Problem"...

Beitrag von sanfura 26.01.11 - 15:09 Uhr

Hallo und Willkommen!!!

ich habe 2 Neagtive IUI und 1 Negative icsi.... Ich halte von IUI nicht viel da die Chancen nicht so groß sind aber ich glaube du hast eine gute chance bei uns #schwimmer ist schlechter:

schau mal das an :
http://www.g-ba.de/downloads/62-492-386/RL-Befruchtung-2009-07-16.pdf
Konzentration ist gut
Mobilität lautet Neu WHO auch ok >30%
Form ok
#klee
#klee

Lg,

Sanfura

Beitrag von rumpelwichtel 26.01.11 - 15:24 Uhr

Hi,

danke für`s willkommen heißen an alle #winke ... ich werd mir die Richtlinien mal genau lesen durchlesen...das hilft schon mal weiter in dem Dschungel...#schwitz Vielen Dank für Deine Hilfe

Beitrag von kathi-maus 26.01.11 - 15:09 Uhr

Hi wir versuchen es auch schon seit fast 4 Jahren sind aber ertst seit letztes Jahr verheiratet, ich bin auch mal gespannt was wir für Möglichkeiten haben als Verheiratete!
Ich dachte die Kasse zahlt ein Teil?
Darf ich fragen in welcher Kiwu ihr wart???

lg #sonne

Beitrag von rumpelwichtel 26.01.11 - 15:41 Uhr

Wir sind in der Kiwu Wiesbaden und wissen noch nicht ob wir da bleiben sollen. #kratz

Die Kosten für eine ICSI trägt zur Hälfte die KK, aber dann bleiben immernoch 1800 Euro mind. pro Zyklus, wir wären mit allem drum und dran bei ca. 2400 Euro #schock gelandet. Das ganze wird von der KK nur 3 mal bezuschusst :-(. Wir können uns das jetzt noch nicht leisten. #heul

Eine IuI kostet nur 130 Euro Eigenanteil und 500 mit Hormonspritzen...

Beitrag von 35... 26.01.11 - 15:47 Uhr

#kratz Hi Wichtel,

ich wundere mich gerade etwas. Meinst du das ernst, dass ihr nicht die 2000 Euro für ne ICSI habt, die ihr tragen müsstet?

Sei mir jetzt bitte nicht böse, ich kann verstehen, dass sich jede Frau ein Kind wünscht... aber wenn ihr nicht mal die Behandlung zahlen könnt... wie in Gottes Namen wollt ihr denn dann ein Kind ernähren?
Spielt das keine Rolle?

Autsch, ich weiß, dass ich mich damit in die Nesseln setze, also bitte bitte nicht mit mir schimpfen! Ich meine die Frage durchaus ernst und nicht vorwurfsvoll!

Beitrag von rumpelwichtel 26.01.11 - 16:05 Uhr

bin grad geschockt von Deiner Meinung...

das klingt grad so, als sollten Eltern die keine 20000 Euro auf dem Konto haben lieber erst gar keine Kinder in die Welt setzen! #nanana Ist ein bisschen arg selektiv der Ansatz oder? Dass hieße der Großteil der Deutschen sollte lieber keine Kinder kriegen...Deine Argumentation ist schwach und ich bin gerade geschockt von Deiner Ideologie!

Weißt Du, ich bin vorrausschauend im Denken. Ich könnte jetzt die eine ICSI machen, aber habe dann keine Garantie das es klappt. Wollte auch nur Eure Meinung zum Spermiogramm hören, weil ich mich nicht gut beraten fühle im Kiwu und alle Möglichkeiten ausschöpfen möchte, bevor ich so viel Geld ausgebe.

Kann ja sein, dass Du das alles aus der Portokasse zahlst, ich nicht. Und ich bin sicher nicht die einzige die sich über die hohen Kosten einer ICSI ärgert.

Hoffe auf hilfreicherer Beiträge als Deinen...das ist ziemlich kontraproduktiv und verletztend dazu.

Beitrag von 35... 27.01.11 - 08:25 Uhr

Du musst nicht gleich so rumzicken! #nanana

Ich sagte doch, das ist kein Vorwurf, sondern lediglich eine Verwunderung meinerseits, wie "mutig" manche sind!
Und ich denke durchaus, dass man sich ein gewisses finanzielles Polster geschaffen haben sollte, wenn man sich über ein Kind Gedanken macht!
Genau DAS ist nämlich vorausschauend. Nicht mehr und nicht weniger.

Dass die Kosten für ne KB nicht in Gänze von allen KK übernommen werden finde es genauso bedrückend wie du. Da muss in dieser Gesellschaft ganz sicher mehr getan werden!


Ich wollte dir ganz sicher nicht auf die Füße treten sondern eigentlich nur verstehen!

Verzeih mir! #sonne

Beitrag von rumpelwichtel 27.01.11 - 14:11 Uhr

Hi 35,

naja, wie sonst sollte man Deinen sarkastischen Vorwurf verstehen, wenn Du schreibst: „ …das ist kein Vorwurf, sondern lediglich eine Verwunderung meinerseits, wie „mutig“ manche!“ sind???

Um Deine Sorge zu beruhigen, wir können sehr wohl für ein Kind sorgen.

Im Übrigen kann Ich Dir aus beruflicher Erfahrung versichern, dass auch Familien aus sog. „Randgruppen“ ihren Kindern ein liebevolles und sicheres Heim bieten können. Das hat nichts mit dem Geldbeutel zu tun.
Zum Glück denken die meisten Menschen anders als Du, denn nach Deiner Argumentation sollten schlechter gestellte Menschen die z.B. eine Behinderung etc. haben keine Kinder kriegen.

Beschränke Dich bitte beim nächsten Mal auf die Fragestellung, sollte ich eine Beurteilung meines Lebensstils wünschen, werde ich das entsprechend kenntlich machen. Letztendlich kennst Du mich ja nicht.

Liebe Grüße

Beitrag von 35... 27.01.11 - 14:15 Uhr

Na jetzt schlägts aber 13!
Du bist ja wohl das Allerletzte!
Wie kommst du auf so einen scheiß, dass Menschen, die eine Behinderung haben keine Kinder bekommen sollten?
Du hast sie ja wohl wirklich nicht mehr alle...

Beitrag von rumpelwichtel 27.01.11 - 14:33 Uhr

Hi 35

Nach Deiner Argumentation...lies bitte genauer! #kratz Ich würde nie schlechter gestellte Menschen diskriminieren!!!

Ich werd die Diskussion jetzt abbrechen und Dich bitten demnächst nur auf die Fragestellung zu antworten! Das war sehr verletutend und Du kennst mich und mein Leben nicht, also steht Dir auch keine Beurteilung zu.

Lg

Beitrag von 35... 27.01.11 - 14:48 Uhr

Nun, ich breche meine Kommentare dann ab, wenn ich das wünsche!
Lass mir wohl kaum von dir den Mund verbieten und über behinderte Menschen habe ICH nie ein Wort verloren, das hast du mir unterstellt und das ist eine bodenlose Frechheit.
Aber was wunderts mich...

Du scheinst auch immer noch nicht verstanden zu haben, dass es um die Allgemeinheit geht.
Wenn man sich nicht mal 2000 Euro aus den Rippen schneiden kann, dann ist das meiner Meinung nach NICHT VERNÜNFTIG!
Im Allgemeinen, du bist da sicher nicht die einzige.
Wenn dir diese Meinung nicht passt, Pech!
Und wer hier schreibt, der muss auch andere Meinungen vertragen können.
Kannst du wohl nicht, aber auch das wundert mich nicht.

Ich wünsche noch einen schönen nachdenklichen Tag!

Beitrag von kathi-maus 26.01.11 - 18:56 Uhr

Ich finde es so eine Frechheit... das sie uns nicht mehr unterstützen!!
die wollen doch mehr Kinder.....

ich könnt heulen, als ob nur Leute mit viel Geld sich Kinder leisten können!!!!

lg

Beitrag von miserka 26.01.11 - 21:59 Uhr

HI!

Meine Meinung nach sieht das Spermiogramm nicht hoffnungslos aus! Bei meinem Mann war es änlich. Wir haben dann mit IUI versucht und beim 2. Mal hat es geklappt:-) Danach wurde ich lockerer und wurde im Juni lä Jahres auf dem natürlichen Wege schwanger!
Aber das eure Klinik gleich Geld haben will......Finde ich etwas seltsam. Habt ihr schon 2. Meinung geholt???
Ich halte die Daumen, dass es klappt! Und es wird bestimmt! Schau ich habe erst mit 35 angefangen mir Sorgen zu machen obwohl wir seit 6-7 Jahren versuchten....

Alles Liebe

Magdalena

Beitrag von rumpelwichtel 27.01.11 - 14:42 Uhr

Danke für Deine Antwort, dass macht Mut :-D, das freut mich für Dich...#sonne, dass alles gut ausgegangen ist.

Die im Kiwu haben uns verunsichert. Wenn man sich nicht damit auskennt, muss man sich eben auf Experten verlassen...

Ich werde meine Frauenärztin noch Mal befragen, welche Möglichkeiten sie sieht, bzw. ob Sie eine ein Kiwu empfehlen kann.

Ich hatte auch ein komisches Gefühl dabei, dass die gleich die Überweisungsträger losgeschcikt haben...so ohne Erklärung der Diagnose.

Danke für Deine Antwort...das macht Hoffnung...#winke

Alles Liebe