SwaddleMe reicht nicht mehr... Und jetzt??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von fruitycocktail 26.01.11 - 21:26 Uhr

Guten Abend :-D

Unser kleiner Mann wird seit er zwei Wochen alt ist mit dem SwaddleMe gepuckt (ist nun 12Wochen) und das war nachts immer total toll! Er konnte ruhig und länger am Stück schlafen... Wenn wir es nun mal ohne versuchen kommt er einfach nicht in den Schlaf, weil er sich mit seinen Händern wachhält... Er ist total unruhig und rudert mit den Armen! Also pucken wir weiter ;-) Ich hab seit 2 Wochen die Babygröße für ihn, weil er sich in dem Kleineren immer "freigekämpft" hat! Nur leider schafft er es tatsächlich auch sich aus diesem zu befreien, er kämpft wirklich so lange bis er die Hände oben rausbekommt! Das heißt wenn er vier Stunden schläft, ist er mindestens zwei davon beschäftigt sich zu befreien! Hab gedacht das er es einfach nicht mehr möchte, aber das funktioniert garnicht!!
Hab nun versucht, ob er vielleicht auf dem Bauch schlafen kann, aber das klappt auch net :-(
Hab auch diesen Graduate, der ist am Hals ja recht eng, aber den hab ich schnell weggetan, Hals UND Arme passt einfach nicht durch die Öffnung und er hätte sich fast stranguliert (klingt jetzt wirklich heftiger als es war ;-))
Nur jetzt bin ich total ratlos... Sein Schlaf ist total unruhig und das merkt man auch am Tag... Da schläft er im höchstens 3x30Min, das reicht einfach nicht...

Mir geht es absolut nicht darum das er durchschläft oder sowas, ich möchte nur das sein Schlaf wirklich Schlaf ist...

Beitrag von mel.w. 27.01.11 - 07:39 Uhr

Hi du.. Genau das Problem hab ich auch grad. Seit die Kleine im Schub ist mag sie das Pucken nicht mehr... Sie "arbeitet" auch mehrere Stunden in der Nacht im Schlaf/Halbschlaf, bis sie endl. die Händchen/Ärmchen draußen hat. OHNE Pucken geht aber noch nicht bei ihr. Sie fuchtelt und der Schlaf ist echt super unruhig....
Ich probiere gerade aus nur ein Ärmchen draußen zu lassen, der andere Arm bleibt gepuckt. Letzte Nacht war das ok für sie.. Und der Schlaf auch...Notfalls kann man ja in der EInschlafphase oder zwischendurch das Ärmchen leicht festhalten... Das werden wir jetzt eine Zeitlang so machen,dann holen wir das andere Ärmchen raus... Mal schauen, wie das klappt. Aber nen besseren Rat kann ich dir da jetzt leider auch nicht geben.... Von dem Swadlle me Graduate hab ich auch nur Schlechtes gehört.l nicht wirkl. funktionieren...
Liebe Grüsse Melanie mit Delia 19 Wochen

Beitrag von sarah2810 27.01.11 - 10:07 Uhr

Also wir haben Lukas 7 Monate gepukt und das in einer Vliesdecke aus einen schwedischen Möbelhaus hat super geklappt :-)