Wie entwickeln sich eure Frühchen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hoffnung666 27.01.11 - 08:26 Uhr

Also, mich würde mal interessieren, wie sich eure Frühchen entwickeln.

Da die Extrem-Frühchen ja meist schon einen schlechten Start haben, geht es eher um die Frühchen ab der 32. SSW die einen besseren Start hatten.

Wie haben sie sich gemacht in den ersten Jahren? Konnten sie alles aufholen, gab es Auffälligkeiten?

Freue mich über eine rege Beteiligung.

LG Jenny



Beitrag von odupo 27.01.11 - 08:38 Uhr

Hallo,

meine Nathalie Elena wurde in der 31.ssw per Kaiserschnitt geboren und nach den Anfangsschwierigkeiten kam sie nach 50 Tagen KH mit einem Herzmonitor nach Hause.

Nach drei Monaten waren wir beim Kardiologen und der sagte das alles okay sei und wir den Monitor abschaffen könnten.
Aber dafür habe ich noch weitere drei Monate gebraucht!

Mittlerweile ist sie zweieinhalb Jahre alt und ist topfit.
War einmal erkältet bis jetzt und wächst ohne Ende.

Sie hat jetzt 14,4 Kilo bei einer Grösse von 94cm.
Geboren wurde sie mit 1430g und 40cm.

Sie redet ohne Ende und liebt es bei englischen Liedern aus den Charts mitzusingen!

Seit ein paar Tagen steigt sie die Treppen alleine hoch und geht an meiner Hand auch runter.
Auffälligkeiten gab es bis jetzt keine!

Wenn Du mal schauen magst:

http://nathalieelena.unsernachwuchs.de/home.html

Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen!

Liebe Grüsse

Gertrud und Nathalie Elena

Beitrag von hoffnung666 27.01.11 - 09:09 Uhr

Man, du hast echt eine süße Maus , toll das sie sich so super macht.

Deine HP ist sehr süß und mit viel Liebe eingerichtet.

Danke dir für deine Info.

LG Jenny

Beitrag von nina226 27.01.11 - 09:54 Uhr

hi jenny,

meine beiden kinder (fast4 und fast2 jahre) sind in der 36.ssw auf die welt gekommen und zählen somit grade noch zu den frühchen.
meine große (2540g, 49cm, 34cm) wollte damals schon in der 32.ssw kommen und dank partusisten und 4 wochen liegen im krankenhaus hat sie es noch länger ausgehalten. lungenreife hatte ich damals bekommen.
sie wird nun im juli 4 jahre, geht in den kiga und steht den andren in nichts nach!! sie hatte auch von anfang an keinerlei probleme. sie ist ca. 1m groß und wiegt 15kg. sprechen tut sie wie eine große!!

mein kleiner wurde damals eingeleitet, weil man dachte er sei unterversorgt, was sich aber nicht bestätigte (2830g, 49cm, 34cm). bei ihm hatte ich keine lungenreife und er hatte starke anpassungsprobleme. musste den cpap haben und hat lange nicht zugenommen sondern abgenommen.
mittlerweile wiegt er 11,5kg und ist 85cm groß, topfit und wird in einer woche 2 jahre. auch er steht andren kindern in seinem alter in nichts nach.

liebe grüße
nina mit eliza (35+5ssw geboren) und levin (35+6ssw geboren)

Beitrag von leahmaus 27.01.11 - 10:31 Uhr

Hallo Du,

Meine Grosse Tochter wird im März 4,5J und wurde in der 36+0 per Ks geholt.
Sie wog 1960g u war 45cm klein.

Sie hat sich sehr gut entwickelt!
Geht seit 1,5J in den Kiga und war schon mit 2J und 3Mon komplett trocken.
Naja,allerdings ist sie sehr zierlich,ist zwar 1.10cm gross,also doch schon recht gross,aber nur 16kg.
Ich bekomm einfach nichts in ihr rein.
Krank waren wir nie.

So,und die Kleine kam vor knapp 13Monaten in der 32+2 zur Welt,auch wieder per Ks.
Sie wog 1750g u war 43cm klein.
Probleme mit der Atmung oder der Lunge hatten wir nie.
Bis jetzt ist sie auch Zeitgerecht entwickelt.
Krabbelt fleissig,zieht sich überall hoch u läuft den Möbeln entlang!
Krank waren wir bisher auch noch nicht!

LG Stephie mit Lea 4J und Hanna 13Mon

Beitrag von blackcat2509 27.01.11 - 13:52 Uhr

Hallo Jenny,

meine Tochter kam in der 28. SSW und war dann 9 Wochen in der Klinik. Sie war mit 850 gr. noch ein ganz kleines Würmchen.
Aber schon in der Klinik hat sie alles gut gemeistert und jetzt wird sie schon bald 2 Jahre alt.

Gesundheitlich war und ist alles in Ordnung... hier und da ne Erkältung... sonst bisher nix großes. (außer einem Leisten- und Nabelbruch)

Wir hatten vor 2 Wochen eine Untersuchung im SPZ... Sie ist inzwischen altersgerecht entwickelt und hat die 3 Monate zu früh gut aufgeholt. Ich bin sehr stolz auf sie.
Wir hatten auch nur 6 Mal KG, weil sie nicht krabbeln wollte. Zu der Zeit hat sie aber auch schlecht zugenommen und ihr hat halt dann auch die Kraft gefehlt.

Aktuell wiegt sie ca. 10 kg und ist 81 cm groß... damit gehört sie natürlich eher zu den zierlichen Kindern. Da hat sie schon noch etwas Nachholbedarf.

Aber insgesamt erzähle ich nicht mehr jedem, dass sie ein Frühchen ist und die wenigsten merken das so. (höchstens wegen dem typischen schmalen Frühchen-Gesicht)

Liebe Grüße
BlackCat

Beitrag von yvschen 27.01.11 - 17:16 Uhr

Hallo

meine mädels kamen bei 29+0 zur welt und in 3 monaten werden sie shcon 4 jahre

Zur geburt waren sie 35 und 37 cm und 1100 und 1200 gramm leicht.

Mittlerweile sind sie 96 cm groß und wiegen um die 12, 5 kilo.Aber wir eltern sind auch klein.

Ansonsten kann ich sagen das sie seit sie 3 jahre sind wirklich mit den gleichaltrigen kindern gleich auf sind. Dafür haben wir schon leichte unterschiede gemerkt.Aber nix dramatisches.Wir musste nie zur KG oder ähnliches.Wir haben aber auch tolle ärzte die sehr viel vertrauen in den kindern hatten. Und damit hatten sie recht. Viel hat sich dann mit dem kiga geändert. Dort sind sie seit sie 2,5 sind und dadurch haben sie alle rückstände weggemacht.

Lg yvonne mit cécile joelle und selina julie

Beitrag von madmat 27.01.11 - 20:08 Uhr

Ich finde Deine beiden immer wieder zu niedlich!

Wirklich hübsche Kinder hast 'Du!!

LG

Beitrag von yvschen 28.01.11 - 11:36 Uhr

vielen lieben dank #liebdrueck

Beitrag von gartenrose 27.01.11 - 21:21 Uhr

Hallo,

mein kleiner kam bei 34+3 SSW zur Welt.
Er war 46cm, wog 2440g und hatte extreme Anpassungsschwierigkeiten.
Leider habe ich keine Lungenreife bekommen, obwohl ich schon lange gelegen habe und nen stark verkürzten Gebärmutterhals hatte.
Er bekam erst für 24 Std Cpap, dann wurde er intubiert für 24 Std. danach hat er sich dann rasant schnell erholt und wir konnten ihn nach nur 10 Tagen Intensivstation mit nach Hause nehmen.

Er ist nun genau 11 Monate alt, wiegt genau 9kg und ist 77cm groß. Er gehört zu den zierlichen Babys, was ich aber völlig ok finde. Er futtert derzeit Unmengen #schwitz, so dass ich schon etwas besorgt bin.

Er krabbelt seit zwei Monaten, zieht sich überall hoch und fängt an sich auf seinen Beinchen fortzubewegen.

Lt Kia ist schon seit laaanger Zeit nichts mehr von einem Frühchen zu merken.

Beitrag von nadineriemer 27.01.11 - 21:57 Uhr

Hallo,
mein Sohn Marvin kam 30+1 zur Welt.Leider ging es ihm aufgrund seines Herzfehlers nicht gut und lag noch lange im KKH.Er bekam von der Geburt an Krankengymnastig,Frühförderung und später Ergo.Heute ist er von der entwicklung her Top.

Lena kam in der 34 Woche auch Herzkrank zur Welt.Sie wird bald 4 Monate und macht sich total super.


Nadine

Beitrag von sterni84 28.01.11 - 18:59 Uhr

Hallo!

Leonie wurde bei 31+0 SSW mit 1220 g und 38 cm geholt. Sie ist inzwischen 3,5 Jahre alt und völlig altersgerecht entwickelt.

Leonie lag 5 Wochen und 4 Tage im KH und kam ohne Monitor oder sonstiges nach Hause. Sie ist häufig krank und wurde schon 2 Mal operiert, beim ersten Mal Polypen raus, 1 Jahr später nochmal Polypen raus und Röhrchen rein.

Sie geht seit August in den Kindergarten und liebt es dort. Sie wiegt inzwischen 18 kg und ist 1,03 m groß. Die erste Zeit hatten wir etwas Probleme mit dem Essen. Beikost hat sie erst mit 11 Monaten akzeptiert und war bis zu ihrem 3. Geburtstag immer zart. Irgendwann hat es dann Klick gemacht und seitdem hat sie einen gesunden Appetit.

Auffälligkeiten gibt es bei Leonie keine, sie hat alles aufgeholt und ist ein normales 3,5 jähriges Mädchen. Dafür hat sie häufig Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Lungenentzündung, Pseudo-Krupp Anfälle usw. Aber Leonie ist da sehr tapfer und lässt sich nicht unterkriegen.

LG Lena

Beitrag von barney115 30.01.11 - 20:46 Uhr

Mein Großer kam bei 35+5 mit 49 cm und 2550g. Er hatte mit 3 Wochen den RS Virus und war zwei Wochen in der Klinik. seitdem Gaby nichts mehr, er konnte mit 13 Monaten laufen und ist feinmotorisch sehr geschickt. Er wird im März zwei, alleine Treppen steigen rauf und runter kann er schon ewig.

Beitrag von hoffnung666 31.01.11 - 22:51 Uhr

Danke für eure Antworten.

Ich finde es echt toll, das die meisten trotz Startschwierigkeiten sich so toll entwickeln.

LG Jenny mit den zwei Chaoten ;-)