Frage zu CLOMIFEN und UTROGEST

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von princess141 28.01.11 - 10:08 Uhr

Hallo!

War heute beim FA und hab die Blutergebnisse (Hormonstatus) bekommen.
Ich soll im nächsten Zyklus mit Clomifen und Utrogest beginnen. Das ganze dann bis zu 3 Zyklen. Falls ich in diesem Zeitraum nicht schwanger werde, folgt eine BS.

Hattet ihr unter Clomifen bzw Utrogest irgendwelche Nebenwirkungen?

#danke für Antworten

Beitrag von cassandra23 28.01.11 - 10:33 Uhr

Hey Princess..


ich bin gerad dabei Utrogest zu nehmen.. bin schon beim 5.tag..
soll es nehmen damit meine Mens kommt..

und am 5.tag meiner Mens soll ich 5Tage clomofien nehmen...


zu Utrogest.. der doc meinte ich soll eine pille am tag nehmen. Oral..
das macht dich HIGH :D
müdigkeit ist sehr stark und einfach nur alles am drehen :D

deswegen nehme ich die abends jetzt vaginal..




ich weiss nicht ob ich hormon probleme habe.. der doc hat die mir einfach so verschrieben damit ich meine mens bekomme und das mein eisprung bald ausgelöst werden kann durch die spritze

Beitrag von shiningstar 28.01.11 - 10:33 Uhr

Schau mal hier (Suchfunktion), da findest Du ganz viele ähnliche Fragen und Antworten zu Deinem Anliegen:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&bid=-1&s=clomifen

Clomi habe ich nie genommen, kann daher über keine Nebenwirkungen berichten.

Utro macht leider viele PMS- bzw. SS.-Anzeichen (Ziehen in den Leisten, in den Brüsten, Müdigkeit usw.) Da kann man sich leicht einbilden, dass es evtl geklappt haben könnte.
Und es kann die Periode verschieben oder gar ganz unterdrücken bis zum Absetzen. Musst also erst einen SST machen und erst dann absetzen -im Falle eines positiven SST unbedingt weiter nehmen und mit dem FA absprechen, wie lange Du es nehmen musst.

Beitrag von marilama 28.01.11 - 11:48 Uhr

Hallo,

bei Utro habe ich gar keine Nebenwirkungen (nehme es auch vaginal).

Bei Clomi hab ich mich irgendwie unwohl gefühlt, erklären kann ich es aber nicht genau.

Grüße