Fenster Kauf

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von ane72 28.01.11 - 14:43 Uhr

Würdet ihr euch fenster aus einem baumarkt kaufen und selbst ein bauen.
oder aus einem fachmarkt und selber einbauen?
lg
ane

Beitrag von dorin13 28.01.11 - 15:25 Uhr

Gar nicht

selbe einbauen!!

Also ich /wir könnten es nicht!!

Grüße

D

Beitrag von bensu1 28.01.11 - 15:32 Uhr

hallo,

ich würde sie gar nicht selbst einbauen.

ich hätte die befürchtung, dass sie entweder rausfallen oder nicht mehr aufgehen. :-p

lg
karin

Beitrag von mirja 28.01.11 - 16:40 Uhr

Ich würde mir gar kein Fenster aus dem Baumarkt kaufen, sondern zum Fensterbauer gehen und ein Qualitätsfenster kaufen. Der Einbau kostet nicht so viel (ca. 100 Euro bei einflügligem Fenster, incl. Ausbau, Entsorgung Altfenster, Einbau Neufenster, abdichten und einputzen), das Fenster ist halt teurer, aber dafür hast du dann auch was gescheites.

Die Beschläge von Baumarktfenstern sind billiger, das Profil der Fenster ist billiger, die Statik ist schwächer als bei Fachmarktfenstern, die Wärmedämmung an sich ist schlechter, die Wandungsstärke der Profile ist dünner ( RAL Güteklasse), die Schließstücke sind billig und gewähren kaum Einbruchschutz, beim Selbsteinbau wird seltens die RAL Montage ( Dichtigkeit) beachtet ( innen dichter als aussen).

Das lohnt sich letztlich nicht!

Lg

Beitrag von auisa 28.01.11 - 16:51 Uhr

Ich sehe es genauso wie meine Vorschreiberin.
Ich habe mir einige Angebote von Schreinern eingeholt.

Beitrag von marion2 28.01.11 - 17:13 Uhr

Hallo,

wenn ihr es selbst macht, solltet ihr den Fenstereinbau nach RAL vornehmen.

Wenn ihr das nicht könnt, lasst es bleiben.

Baumarktfenster würde ich für einen Stall oder einen Schuppen in Erwägung ziehen.

Gruß Marion

Beitrag von lauren1982 28.01.11 - 17:35 Uhr

Ich würde auf alle Fälle Fenster von einem Fensterbauer nehmen. Haben wir auch gemacht. Wenn ihr handwerklich geschickt seid, könnt ihr die Fenster gut selbst einbauen. So schwierig ist das nicht...

Beitrag von kanische 28.01.11 - 21:24 Uhr

hallo also ich arbeite bei einem energieberater und wir machen auch Baubegleitungen. Ich würde eher zu fachmännischer Einbauten raten. Solltet ihr aber sparen wollen. Bestellt die Fenster direkt bei einem guten Hersteller. Sprecht die Fensterbauer vor Ort an und fragt ob sie euch eine Stunde im Fenstereinbauen geben können. Er zeigt euch dann alles und kommt dann auch zur Abnahme der Fenster. Es ist super wichtig das da nichts verkehrt gemacht wird, da Fenster Wärmebrücken darstellen und das sehr wichtig ist fürs Heizverhalten des Hauses (Heizung ist ja direkt unter dem Fenster). Also gut aufpassen und lieber einen guten Preis beim Fachmann aushandeln!!

LG