Was geben bei Magen-Darm?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ellie35 28.01.11 - 18:55 Uhr

Hallo!

Meine Kleine hat einen Magen Darm Infekt. Sie isst bis jetzt nur das Innere vom Brötchen oder Laugenstange und ein paar Salzstangen.

Banane mit Zwieback etc. mag sie zur Zeit nicht essen.

Was gebt ihr so? Habt ihr ein paar Anregungen?

Vielen Dank im Voraus!

LG

Beitrag von leahmaus 28.01.11 - 18:57 Uhr

Hallo Du,

Wir geben genau das gleiche,was du gibst!

Aber meistens möchte meine Tochter dann nichts essen.
Sie hat dann keinen Apettit!

Ist ja bei uns Erwachsenen nicht anders!!!

Lg und Gute Besserung

Stephie mit Lea 4J und Hanna fast 13Mon

Beitrag von ephyriel 28.01.11 - 19:28 Uhr

Ich gebe immer Salzstangen, Zwieback, Banane, geriebenen Apfel und GEMÜSEBRÜHE!
Die ist gut für den Elektrolytenhaushalt und daher nicht ganz unwichtig.

Sonst gibt es Tee (Kamille, Anis-Fenchel-Kümel oder Pfefferminz) oder Wasser (ohne Kohlensäure).

Gute Besserung.

Und falls es nicht besser wird geh zum Arzt, die Mäuse trocknen doch noch recht schnell aus.

LG
Billa

Beitrag von yozevin 28.01.11 - 19:03 Uhr

Huhu

Wir geben zb noch Reibeapfel, Zwieback pur oder Weißbrot pur.... Zum Trinken gibt es milden Tee, zb Fenchel oder Pfefferminz... Oder einfach Wasser!

Wichtiger als essen ist das Trinken... Wenn dein Kind nicht essen mag, ist das nicht schlimm, hauptsache ist, dass sie trinkt!

LG

Beitrag von ellie35 28.01.11 - 20:32 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten.

ich weiß das das Trinken am wichtigsten ist, jedoch möchte meine Tochter auch essen. Zumindest bis jetzt. Nur leider will sie alles das, was sie nicht darf (Schoko, Fruchtzwerge etc.) :-(

Ausserdem ist sie soooo dünn eh schon und hat jetzt nochmal ca. 600 g abgenommen, daher möchte ich ihr das essen nicht verwehren!

Vielen lieben Dank nochmals!

LG

Beitrag von tinkia 28.01.11 - 21:05 Uhr

Wir hatten das auch vorletzte Woche mit KH Aufenthalt und 2 Infusionen.
Will Dir keine Angst machen, nur wenn sie gar nichts mehr in sich behält und ja schon einiges abgenommen hat, vielleicht auch nicht mehr so fit ist, solltet ihr ins KH fahren.
Beim Essen und trinken sollten wir dann auch mal ein Auge zudrücken. Traubenzucker in den Tee, Apfelsaft mit Wasse, verdünnte Milch am Tag, wenn sie Fruchtzwerge gerne isst, gib ihr den doch mit etwas Joghurt gestreckt, oder Joghurt mit Algaven Dicksaft (gibts auch von Alnatura) Hauptsache sie nimmt etwas zu sich und behält es auch in sich.
Von der Ärztin hatten wir zu Beginn Elektrolyte bekommen, davon hat sie ständig gespuckt.

Alles Gute!