Ebay vs. Kinderbazar vor Ort - Kinderklamotten....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eichenhain 28.01.11 - 19:58 Uhr

Hallo zusammen,
ich wollte mal nach eurer Erfahrung fragen beim Weiterverkauf von Kinderklamotten. Meine zweite Tochter ist nun schon aus den kleinsten Größen raus und ich frag mich so langsam, wohin mit den ganzen Klamotten. Die ganzen 0815 Bodies und Strampler möchte ich bei uns im Ort dem Frauenhaus schenken, die suchen immer wieder, aber ich habe doch einige noch richtig schöne Sachen oder auch Dinge, die wir geschenkt bekommen habe, die meinen Mädels zur passenden Jahreszeit dann nichtmehr gepasst haben.... Wintermandel passt im Sommer, Sommerbluson passt jetzt etc.... also quasi ungetragene Sachen...
Und nun frage ich mich, wo ich mehr dafür bekomme, kann mir da jemand seine Erfahrungen mitteilen? Lohnt sich der Aufwand mit Ebay oder soll ich's lieber beim Kinderkleiderbazar einer Kirche oder eines Kindergarten hier vor Ort verkaufen?
Würde mich sehr über Erfahrungen freuen!
Vielen Dank vorab,
Andrea

Beitrag von samcat 28.01.11 - 20:11 Uhr

Hi, also bei Ebay würdest du wahrscheinlich mehr bekommen. Hier bei uns, ist auf den Basaren alles super günstig. Ich bin jedesmal erstaunt, wenn ich hingehe. Esprithosen für zwei Euro, Pullis von Esprit ein Euro, Jacke von Toff Togs 5 Euro... Nur, um mal ein paar von unseren Schnäppchen zu nennen.:-p
Dafür hat man natürlich weniger Arbeit, denn wenn man bei Ebay angemessen etwas dafür bekommen möchte, muss man sich schon ein bißchen Mühe geben. Ein einfaches Foto reicht da meist nicht, die leute wollen Detailfotos und auch alles bis ins Kleinste Detail beschrieben haben.
Wir haben darauf keine Lust mehr gehabt. Ich gebe die meisten Sachen ab, oder wenn sie für mich was Besonderes waren, schenke ich sie Freunden, dann kann ich mich nochmal dran freuen, wenn deren Kinder sie tragen :-)
Also, wenn ihr es verschmerzen könnt--- ich würde Trödel oder Spenden vorziehen.

LG#herzlich

Beitrag von maschm2579 28.01.11 - 20:46 Uhr

Hallo,

also gerade H&M und Markensachen gehen bei ebay super. Beipsiel die winterjacke aus der aktuellen Kollektion. Bei Ebay wird die mit ca 20 Euro gehandelt und beim basar habe ich eine für 6 euro gekauft.

Schneeanzug bei ebay ca 25-50 Euro und auf dem Basar nur 8-10 Euro.

Ich verkaufe viel bei ebay bzw habe es. Jetzt ab gr 92 wachsen die Mäuse nicht mehr so schnell und was ok ist aber nicht mehr zum verkaufen kommt zur Tafel. Frauenhaus ist auch ne gute Idee :-)

lg Maren

Beitrag von haseundmaus 28.01.11 - 21:02 Uhr

Hallo!

Also ich würde bei Ebay verkaufen. Da bekommst du gut Geld, vor allem für ungebrauchte Sachen. Auf den Basaren gibts ja meist nur gebrauchte Sachen und die Leute die da hingehen wollen nicht viel Geld bezahlen. Bei Ebay schauen viele gezielt auch nach Marken und so. Und du kannst besser betonen, dass es neue Sachen sind in deiner Beschreibung. Also ich würd sagen, Ebay wäre da die bessere Alternative.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von kisa1983 28.01.11 - 21:33 Uhr

Hallo Andrea,

ich denke auch, dass du für schöne und vor allem ungetragene Sachen bei eBay mehr bekommst. Allerdings ist da bissl Arbeit von Nöten, Bilder machen, Beschriftung und danach auch der Versand. Würde ich wirklich nur für Marken Sachen oder neue Sachen machen oder als Packet Größe xxx per eBay verkaufen (so die ormalen Sachen).
Auf den Basaren gehen Leute hin, um zu feilschen und zum handeln, meine Erfahrung, deshalb bekommt man da net viel. Da brauchst Du auch viel Zeit und Geduld und Nerven, da jeder mal rankommt, guckt und geht ... . Die Standgebühren und die Fahrten dort hin nicht vergessen. Aber wenn Du wirklich viele Klamotten hast, die auf Fotos nicht rüberkommen und trotzdem gut aussehen, würde ich persönlich so verkaufen.

Und mit meiner Bequämlichkeit habe ich bisher alles per eBay verkauft, was ich wollte. Hab auch oft diese Aktionen dafür genutzt.
Kannst ja einstellen, wann die Auktion ablaufen soll, sodass Du auch planen kannst, dieses dann auch nach Geldeingang zur Post zu bringen.
Und übrigens TIPP eBay:
#blume Preisaktion am 29. und 30. Januar: 0 Cent Angebotsgebühr für private Verkäufer
Liebe eBay-Verkäufer,
profitieren Sie von unserer Preisaktion* und zahlen Sie 0 Cent Angebotsgebühr für alle Auktionen in allen Kategorien** unabhängig vom Startpreis, die am 29. und 30. Januar bei eBay.de eingestellt werden.
Die Preisaktion ist nur gültig für Angebote, die mit dem regulären Verkaufsformular, mit dem Kurzformular oder der eBay iPhone-App eingestellt werden. #blume

Musst für Dich abwägen, was besser zu Dir passt.
LG