Welche Mami hat in der Stillzeit abgenommen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von eumele76 28.01.11 - 22:24 Uhr

Hallo zusammen,

da sich was die Stillzeit angeht kein Ende abzeichnet und ich einige Kilos verlieren will suche ich Mamis die in der Stillzeit abgenommen haben.

Ich hab nur mal gelesen, das man keine Diäten machen soll, da Giftstoffe freigesetzt werden und dann in die Mumi übergehen.

Ich bin gegen viel rohes Obst allergisch, daher ist es auch nicht einfach die richtige Zwischenmahlzeit zu finden.

Freue mich über Tipps.

LG,
Nina

Beitrag von coconut05 28.01.11 - 23:26 Uhr

Hallo,

ich nehme durch das Stillen allein schon mehr ab als mir lieb ist.

Diät würde ich während des Stillens nicht machen. Du kannst halt nur auf die Ernährung achten. Wenig Fett und Süßes ... das Übliche halt.

LG Sandra

Beitrag von njb007 29.01.11 - 07:50 Uhr

Also ich Stille seit bald 5 Monaten voll und bin immer noch nicht bei meinem ausgangsgewicht!
Finde es deprimierend!
Hab das gefühl noch nix weiter abgenommen zu haben....#tasse

Beitrag von melanie-1979 29.01.11 - 08:28 Uhr

Hallo Nina,

ich habe durchs Stillen (leider) zuviel abgenommen. Tu mich grad richtig schwer, wieder ein paar Pfunde auf die Rippen zu bekommen #schwitz

Also bei mir sind die Pfunde ohne Probleme NUR durchs Stillen gepurzelt... Musste mich da mal gar nicht großartig anstrengen. Ich esse wirklich ALLES und hab das auch während der Stillzeit so gemacht.

Hast Du die Rückbildungsgymnastik besucht bzw. gemacht ?

LG Melli

Beitrag von schnuppelag 29.01.11 - 08:49 Uhr

Hi Nina,

ich stille nun schon 10 Monate voll ... und habe in dieser Zeit 6 Kilo zugenommen ;-)

Aber jetzt sind schon 3 Kilo wieder runter... mit einem einfachen "Trick": Ernärhungsumstellung.
Morgens ausreichend Kohlenhydrate, um Power für den Tag zu haben. Ab 17 Uhr vermeide ich Kohlenhydrate, da gibts nur etwas Gemüse und Quark, Joghurt... ab 20 Uhr wird gar nix mehr gegessen.
Getrunken wird nur Wasser... und das ganz viel über den Tag.

Vielleicht hilft dir das auch? :-)

Beitrag von lauramarei 29.01.11 - 09:59 Uhr

Genau so mache ich es jetzt auch :-) Trotz stillen bin ich nämlich auch sowas von in die Breite gegangen #zitter

Beitrag von hippogreif 29.01.11 - 14:09 Uhr

Diäten sind sowieso ungesund und haben keinen lang anhaltenden Erfolg, egal, ob man stillt oder nicht. Von daher würde ich sowieso drauf verzichten.
Meine Tipps:
1. Sport machen
Das geht auch mit Säugling. Entweder, Du meldest Dich in einem Fitnessstudio an - die meisten haben Kinderbetreuung. Oder Du versuchst jeden Tag sehr viel mit dem Kinderwagen rauszugehen und dann möglichst zügig laufen, als ob man walken würde. Oder Du steigst, wenn Dein Kind schläft, auf den Hometrainer.
2. Auf zu viele Kohlenhydrate abends verzichten. Möglichst kein Brot/Nudeln/Kartoffeln/Reis essen, sondern eben lieber ein Omlette, Salat, Gemüse mit Fleisch, Obst.
3. Generell gesund ernähren, also möglichst Süßes, Kuchen und Fettiges weglassen.
4. Viel trinken (Wasser, Tee)

Beitrag von kleine_steffi 29.01.11 - 15:16 Uhr

Ich stille jetzt seit 6 Monaten. In der Schwangerschaft habe ich 22 kg zugenommen, die hab ich jetzt komplett wieder runter. Ich denke, es kommt vom Stillen (ich bin auch zufrieden und bin gespannt, ob noch mehr runter geht).

Diäten würde ich auf keinen Fall. Ernährungsumstellung ist viel besser. Nicht so viel Süßes und Fett. Gesünder essen und Sport machen :-)

LG
Steffi