Donnerstag IUI - Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von cappuccino. 29.01.11 - 10:28 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,
ich habe leider 2-3 Fragen und ich hoffe ihr könnt mir helfen....


1. Dienstag musste ich den Eisprung auslösen, aber ich habe gar nix gemerkt. Kein Ziepen, keine Krämpfe, nix. Kann es auch sein, das ich gar keinen Eisprung hatte oder etwas falsch gemacht habe?


2. Donnerstag hatte ich dann meine erste IUI und seit gestern ist mir leicht übel. Ist das normal?

3. Seit gestern Abend muss ich das Utrogest nehmen. Aber wie weit muss ich das einführen? Ich habe da ein bisschen Sorge, das es zu weit vorn ist.

Bitte entschuldigt die vielen Fragen, ich mache mir immer soviel Gedanken :-(

#herzlich eure cappuccino.

Beitrag von xxbienchen84xx 29.01.11 - 11:21 Uhr

Guten Morgen,

1. Wenn dein Follikel groß genug war, dann ist er mit Sicherheit gesprungen.

2. Die Übelkeit kann von der HCG Spritze oder vom Utro kommen. Mir wird davon auch immer übel. Hatte meine IUI letzte Woche Dienstag ;-)

3.Ich denke, da kann man nicht so viel verkehrt machen. Schieb es einfach so weit rein, wie du kannst.

Ich drücke dir fest die Daumen, dass es geklappt hat! Mach dir nicht so viele Sorgen

LG
Sabrina