Utrogestan..

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von cassandra23 29.01.11 - 11:33 Uhr

ich soll es 10Tage einnehmen damit die mens kommt.. und später clomifen..
ist es schlimm wenn ich es nur 7Tage einnehme ?

ich bin immer kaputt bei der arbeit und werde dadurch sehr müde.. das kann ich mir im einzelhandel nicht erlauben :(


was meint ihr ?

Beitrag von sternenkind-keks 29.01.11 - 11:44 Uhr

du nimmst utrogest DAMIT die mens KOMMT?
utrogest unterdrückt die regel...

bist du dir da sicher?

Beitrag von magiclaluna 29.01.11 - 12:04 Uhr

Ja, ich glaube ihr schon, das sie es nehmen soll um ihre Mens auszulösen. Es ist ja Progesteron und gaukelt dem Körper eine Scheinschwangerschaft vor. Und wenn man es absetzt, dann bekommt die die Mens ein paar Tage später. Ist nichts anderes wie wenn du einen normalen Zyklus hast. Da bildet der Körper ja auch Progesteron in 2. Zyklushälfte und wenn es nicht zu einer Einnistung gekommen ist, dann bekommst du die Mens.

Aber zu deiner Frage, kann ich dir leider nichts sagen. Tut mir leid.

LG Sina

Beitrag von cassandra23 29.01.11 - 12:14 Uhr

genau so ist es..


nach clomifen und wenn der ES ausgelöst wird, soll ich dann wieder utrogestan nehmen

Beitrag von sternenkind-keks 29.01.11 - 12:24 Uhr

ach, krass, das wußte ich auch nicht.
ich habe zum mens auslösen immer eine tablette bekommen, weiß aber leider nicht wie die heißt...

also zur ursprungsfrage...ich würde schon in den sauren apfel beißen und es 10 tage nehmen. wird ja irgendwie seinen sinn haben. wahrscheinlich muß sich erstmal genügend im körper aufbauen, damit es dann bei absetzen die periode auslöst...

Beitrag von cassandra23 29.01.11 - 12:13 Uhr

Ja bin mir sicher...

ich soll es zehn tage nehmen
damit die mens kommt

und dann clomfien nehmen..

ich bin am anfang..weil ich unregelmäsigen zyklus habe und meine mens nicht gekommen ist

Beitrag von 1982waiting 29.01.11 - 12:36 Uhr

Hallo!

Dann nimm es vaginal, da sind die Nebenwirkungen minimal... musst es abends nehmen?? Das hilft auch.
10 Tage ist sinnvoll, wenn es der FA sagt.
Danach Clomi....ja, neuer Zyklus, dann ES auslösen und wieder Utro um die Schleimhaut umzubauen für eine SS.
Passt alles würd ich sagen:)
Und wunder dich nicht, wenn deine Regel jetzt nach Utro nur minimal ist. Das ist okay, denn Utro baut ka die Schleimhaut um, deshalb blutet es im Normalfall nur ganz wenig und das ist kein schlechtes Zeichen!

Grüßle

Beitrag von cassandra23 29.01.11 - 12:41 Uhr

Vielen Dank für all eure Antworten ;)


ich weiss dann bescheid.. bin sehr gespannt wie es in den nächsten tagen ablaufen wird..

auch noch wenn ich clomifen nehmen muss..

man o man

Beitrag von magiclaluna 29.01.11 - 13:43 Uhr

Ich kann dich seht gut verstehen! :-p
Ich habe letzten Zyklus auch das volle Programm gehabt mit Clomi Brevactid zum auslösen und dann Utrogest. Naja, ss bin ich den Zyklus nicht geworden, aber mna gibt ja die Hoffnung nicht auf.
Ich kann dir nur raten, setz dich net zu arg unter Druck. Der Sex soll ja trotzdem noch schön sein.

LG und gaaaanz viel Glück für deinen kommenden Zyklus. Sina

Beitrag von cassandra23 29.01.11 - 15:21 Uhr

Hey Sina..



vielen Dank für dein Post..
bin auch gespannt wie es wird.. ob ich schwanger werde oder nicht..
ob zysten enstehen usw..


abwarten..
halte euch aufn laufenden..
wie weit bist du jetzt ?



ps. schönes weekend an euch alle