Ausschlag durch Beikost-Einführung oder gar Windelsoor?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wunder-geschehen 29.01.11 - 19:41 Uhr

Guten Abend,
seit letzten Montag haben wir mit der Beikost und zwar mit Kürbis angefangen. Heute hatte sie einen merkwürdigen Stuhlgang: Sehr breiig und mit weißen Flocken versehen #schwitz . Dazu ist der Popo nun richtig rot. So rot war er bisher noch nie #zitter .
Kommt das von der Brei-Umstellung oder ist sie evtl. allergisch auf Kürbis (wobei es die letzten Tage okay war) und hat sie gar ein Windel-Soor? Woher weiß ich, dass es definitiv kein Windel-Soor ist? (Dann müssten wir ja zum Arzt) .

Vielen Dank
wunder-geschehen

Beitrag von gutgehts 29.01.11 - 20:21 Uhr

Hat meine auch bekommen. Und Pickel im Gesicht, denke auch, dass sie womöglich keinen Kürbis verträgt. Jetzt hat sie 2 Tage keinen Brei bekommen und es ist wieder fast alles weg. Versuche morgen mal ein anderes Gemüde, mal schauen, wie es dann ist!

LG
Lydia

Beitrag von wunder-geschehen 29.01.11 - 20:47 Uhr

Hallo Lydia,

danke für deine Antwort. Hab noch Pastinake mit Kartoffeln zu Hause. Wobei ich z.Z. ja noch nicht weiß ob sie Pastinake und Kartoffeln verträgt. Ansonsten noch Karotte. Vobei ich diese meiden wollte, wegen Verstopfung.

Beitrag von sandram85 29.01.11 - 21:21 Uhr

Hatte meine auch als ich mit Karotte angefangen habe. Hab gedacht sie verträgt sie nicht und habe dann Pastinake gegeben. Da aber das gleich spiel. Auch die Pickelchen im Gesicht. Der KIA sagte es kommt von der Umstellung.

Habe meine Maus bei jedem Windeln wechseln den Po geföhnt und dann Zinksalbe drauf. War innerhalb von 3 Tagen wieder in Ordnung und es war schon ein wenig am nässen. Also hat super geholfen. Probier es mal...

Beitrag von berry26 30.01.11 - 09:02 Uhr

Hi,

also erstmal... Windelsoor erkennst du daran das der Po nicht nur Rot ist sondern lauter kleine Pickelchen hat. Im fortgeschrittenen Stadium sieht man weiße Ränder und der Ausschlag ist fleckig und offen. Kann man im Grunde nicht verwechseln.

Der wunde Po kann durchaus vom Kürbis kommen. Bis man eine Wirkung merkt vergehen einige Tage, deshalb war die ersten Tage alles ok.

Ich würde mind. 1-2 Wochen mit Beikost aufhören und dann wieder mit etwas anderem beginnen (Pastinake, Zucchini, Fenchel z.B.)

LG

Judith