Wer von euch kocht für Baby selbst den Brei?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunmelon 30.01.11 - 21:13 Uhr

Hallo,
ich gebe meiner Maus zur Zeit Gläschen, will aber eigentlich selbst mal den Kochlöffel schwingen und Brei selbst machen.

Bei der U4 hat uns unsere Kinderärztin empfohlen im Bioladen Gemüse zu kaufen, ist besser als das "Biogemüse" bei den Supermärkten (Fleisch bekommen wir direkt beim Großschlachter, dort arbeitet mein Schwiegervater). Wir haben hier in der Nähe den Ebl und den Denns, als ich im Ebl war, musste ich feststellen, dass die keine Früh-Karotten haben und bei meiner Nachfrage, meinte die Verkäuferin, sie wüsste auch nicht wann wieder welche da sind.

Wie macht ihr das, welches Gemüse gibt ihr ab 4. Monat (Joélle wird am 06.02. 5 Monate) bzw. welches Gemüse kocht ihr zum Brei und wo kauft ihr das? Vll habt ihr auch ein schönes Rezept für mich. :-)

Ach ja noch eine Frage: Meine Freundin würde auch gern selbst kochen, anstelle von Gläschen kaufen, leider hat sie kein Gefrierschrank, so wie ich, kann sie den Brei auch in Gläser einwecken?

Grüße Steffi

Beitrag von hikoni 30.01.11 - 21:20 Uhr

Hallo,

also ich habe jetzt auch schon selber vorgekocht und eingefroren. Ich kann dass Gemüse bei unserem Vermieter kaufen, sie sind Bauern und verkaufen auch auf dem Wochenmarkt.
Ich habe bis jetzt

Möhren-Fenchel-Kartoffelbrei
Zuchini-Kartoffelbrei
Brokolie-Kartoffelbrei
und Pastinake-Kartoffelbrei gekocht.

Ich habe die Rezepte entweder aus einem Buch was ich habe oder im Internet gefunden. Da steht dann immer ab welchem Monat es geeignet ist.

Ich habe meist 2 Teile Gemüse und 1 Teil Kartoffeln genommen. Raps- oder Maiskeimöl dazu und püriert.

Lg
Hikoni mit Arwen #verliebt

Beitrag von sunmelon 30.01.11 - 21:58 Uhr

Ich könnte auch bei meinen Eltern ihrer Nachbarn einkaufen gehen, die sind auch Bauern. Ist eigentlich keine so schlechte Idee. :-)

Kann ich als Öl auch Olivenöl oder Sonnenblumenöl nehmen? Oder ist es wichtig Raps- bzw. Maiskeimöl zu nehmen?

Grüße Steffi

Beitrag von hikoni 30.01.11 - 22:05 Uhr

Kann ich dir garnicht sagen, aber bei den Rezepten steht immer Raps- oder Maiskeimöl. Ich denke das hat was mit den hochwertigen Fettsäuren zu tun.


"Kaltgepresste Öle
Kaltgepresste Öle sind für Babys nicht geeignet. Da sie nicht raffiniert sind, können sie Schwermetalle und Rückstände von Pflanzenschutzmitteln enthalten. Im ersten Lebensjahr sollten Sie auf diese Öle besser verzichten. Verwenden Sie für den Babybrei Pflanzenöle mit hochwertigen Fettsäuren. Besonders zu empfehlen ist Rapsöl, aber auch Soja-, Sonnenblumen- oder Maiskeimöl sind geeignet."

Beitrag von sunmelon 30.01.11 - 22:10 Uhr

Gut dann nehme ich Sonnenblumenöl, wenn es da drin steht. Das mit den Planzenöl habe ich auch schon mal gehört, deshalb nehm ich seit jeher kein Pflanzenöl. Werde aber mal nach Rapsöl ausschau halten. Kannst du mir da eins empfehlen?! :-)

Grüße Steffi

Beitrag von corky 30.01.11 - 21:47 Uhr

huhu #winke

ich koche nach dem Rezept von dem FKE was die Mengenverhältnisse angeht
http://www.fke-do.de/content.php?session=493b757d3b090722e7b48c0298e20ebb&seite=seiten/inhalt.php&details=118
jedoch meistens ohne den Obstsaft weil mein Kleiner Obstmus nach dem Brei bekommt.

und ich muss mich anscheinend outen #rofl ich benutze kein Biogemüse. Ich nehme Gemüse aus dem Supermarkt. Habe ich vorher auch nur benuztt und mache ich auch weiterhin so. Und mein Fleisch kaufe ich genauso im Supermarkt.

was ich bisher so vorgekocht habe und im TK habe:
Brokkoli/Blumenkohl mit Kartoffel und Pute und
Zucchini/Möhrchen mit Kartoffel und Rind
Pastinaken habe ich gekocht - die ganze Küche stank und der Kleine isst es nicht also Müll :-[

man kann sich bei den fertigen Gläschen ja auch immer schön Anregungen holen finde ich

hier gab es letztens einen Beitrag zum einkochen von Brei musst mal suchen evtl. Selber weiß ich nichts darüber


Liebe Grüße
Marie