ICSI Metformin Übergewicht...verunsichert?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von menthalotte2 31.01.11 - 09:49 Uhr

Hallo ihr Lieben#winke...ich bin sehr verunsichert.#zitter War heute beim meinem Hausarzt (Spezial.f.Diabetes) und er meinte meine Zuckerwerte wären 4,5 zu niedrig und soll Metformin absetzen. Mache tägl.Sport (5x die Woche 30min schwimmen+tägl.45min Radfahren) habe Ernährung umgestellt alles und dennoch wir es nicht weniger auf der Waage. #schmollKomme von den 100kg (1,70m)einfach nicht weg und ich sollte doch bis zum Transfert möglichst wenigstens 5kg wegbekommen! Nun sagte mein Hausarzt es würde am Metformin liegen und ich sollte es nicht mehr nehmen. Am 8.2. möchte er selbst einen Zuckertest machen (2Std), den 1.Test machte ja die Kinderwunschklinik und diese meinte:"Leicht erhöhte Zuckerwerte" und Metformin wäre günstig für Gewichtsabnahme. Nun weiß ich nicht weiter. Absetzen oder weiter früh+abends je 1000 (1Tabl.) nehmen? Am 9.2.habe ich Termin bei der Kiwuklinik, dort bekomme ich die Spritze...dann nach 5-7 Tagen wohl die Regel und dann beginnt spritzen. Möchte nichts falsch machen. Bitte dringend um ihren Rat#schwitz Wer hat Erfahrungen mit Übergewicht und ICSI#kratz Wer hat Erfahrungen mit Metformin? Weiß leider nicht weiter...habe auch Angst durch die Spritzen dann noch mehr zuzunehmen...jeder Arzt sagt etwas anderes...:-(

Beitrag von jojo75 31.01.11 - 10:02 Uhr

Hallo Du Liebe !

also mit den Tabletten kenn ich mich leider nicht aus - ich denke jedoch, dass Du Deinen Körper vor der ICSI nicht auch noch mit einer Diät belasten solltest. Der hat nämlich dann mit den Medi's genug zu tun und eine Diät kann eher hinderlich, als förderlich sein.

ich würde an Deiner Stelle ab Mittags bereits auf eiweißreiche Kost umstellen (d.h.die Kohlenhydrate weglassen) und Abends auf Säfte, Obst und Alkohol verzichten. So purzeln vielleicht bis 09.02.2011 noch einige Pfunde, obwohl mir die gewünschten 5 Kilo ganzschön viel vorkommen -für anderthalb Wochen#kratz.

LG!K.

Beitrag von schmidal 31.01.11 - 12:44 Uhr

Hallo,
ich habe fast zu werte wie du, musste auch metformin nehmen. Ich habe vor der Icsi von der Kiwu-Klinik ein Rezept dafür bekommen, vom Abnehmen wurde zu mir nichts gesagt. Ich würde eher auf die Kiwu-Klinik hören als auf den Hausarzt. Ruf doch in der Kiwu-Klinik an und frag nach, was du machen sollst. Den die Kiwu-Klinik ist Spezialist auf den Gebiet. Ich bin damit gut gefahren, meine Kleine ist jetzt 9 Monate alt. LG Schmidal mit Lea 9 Monate

Beitrag von menthalotte2 31.01.11 - 19:27 Uhr

Hallo...nein 5 Kg nicht in 1 1/2 Wochen, habe ja bereits 2 Wochen hinter mir...täglich Sport, Umstellung auf Eiweiß ab 14 Uhr...nichts...im Gegenteil eher mehr...Hausarzt ist direkt für Diabetes, er meinte Metformin wäre nicht gut...nun ja muss nun am 8. Zuckertest machen...ergebnis aber erst 7 Tage später und am 9. bin ich in der Kiwuklinik und bekomme Spritze damit die Regel kommt....naja dann muss ich halt so durch...die kiwuklinik meinte halt dass 5kg abnahme schon viel positives bringen damit ICSI positiv wird. Danke für eure lieben Worte...bis bald#winke