Wie entscheiden??

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von manu-ll 31.01.11 - 11:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich frage hier, weil ich denke, dass ihr euch hier etwas besser mit meinem Problem auskennt und mir weiter helfen könnt:

Ich bin in der 17.SSW mit meinem 3.Kind. In der letzten SS musste ich 5Monate mit mehreren KKH-Aufenthalten liegen, Medis gab´s ohne Ende. Meine Tochter wurde dann bei 37+0 per KS geholt. Eigentlich kein Frühchen aber mit 2660gr doch recht leicht. Wir mussten viel turnen, sie hatte einige Defizite...

Nun scheint wieder alles los zu gehen :-( Noch sieht alles gut aus, ich habe aber immer wieder Druck nach unten, Bauch wird aber nur ganz selten mal hart. Letzten Mo war MuMu oB und Gebärmutterhals mehr als 4cm...

Nun habe ich in 1Woche wieder Termin und weiß nicht, ob ich MuMu usw. untersuchen lassen soll?? Meine Hebi (hat mich auch in der letzten SS begleitet, hat über 40J. Berufserfahrung) rät mir davon ab, da das "Gefummel" auch nach hinten losgehen könnte und ich durch die vorige SS ein gutes Gefühl habe...

Ich bin mir so unsicher....

Manu

Sorry für den langen Text aber ich denke ihr könnt nachvollziehen wie´s mir grade geht.

Beitrag von kathie78 31.01.11 - 14:42 Uhr

Hey Manu,

wenn du deiner Hebi vertraust mach doch bei der die Vorsorge und sag den FA-Termin ab.

Es ist halt schwer zu sagen, durch Tasten kann man eben schon genau sagen, ob der Zervix noch steht oder verstrichen ist und der FA könnte dich dann auch ins KH einweisen. Versuch dir mal für deine Kids und Haushalt Hilfe zu besorgen und schone dich.

Alles Gute

Beitrag von dine1975 31.01.11 - 16:18 Uhr

hallo,hatte in der 2SS die gleichen Probleme ,hattesogar eine Operat. Cerclage22SSW ,mein Sohn ist dann in der 38SSW war alles ok,nun in der 3SS habe ich auch wieder Probleme ..... Cervixlänge war vor 2WO 3,7

Beitrag von yvschen 31.01.11 - 17:59 Uhr

Hallo

den Mumu kann man beim Fa doch per ultrschall ausmessen lassen. Da wird doch nicht dran rum gefummelt. Wurde bei mir nie gemacht ,nur zum abstrich machen musst man an den mumu ran.

Ich hatte selbst in der SS probleme mit GmH und offenen mumu in der 24 ssw. Würde das bei meiner nächsten SS immer wieder nachschauen lassen

Lg yvonne