Baby lehnt Beikost ab

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sharlely 31.01.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

unsere Maus ist nun acht Monate alt und verschmäht alles was mit Beikost zu tun hat. Normalerweise praktizieren wir das BLW Konzept (bzw. haben das bei der Großen so gemacht die Kleine will ja nicht) also hab ich jetzt nachdem ich selber Glässchen hergestellt habe (ohne Erfolg) welche gekauft. Auch ohne Erfolg. An für sich fände ich das auch nicht schlimm das sie noch keine Beikost mag. Auch der KiA meinte letztens, immer wieder anbieten aber ohne Druck wenn sie Beikostreif ist, wird sie uns das schon wissen lassen. Was jetzt halt ich sag mal "bedenklich" ist, ist die Tatsache das wir mittlerweile 2 er Milch bzw. 3 er Milch brauchen. Sie hat von der Pre und 1 er Milch über 3 Liter am Tag getrunken und die Nierenwerte waren nicht mehr ganz so toll. Mit der 2 er Milch liegt sie genau im Rahmen, allerdings ist sie halt ziemlich pummelig. Andererseits haben wir im Rahmen der vierwöchigen Blutkontrolle (unsere Tochter hatte eine Zyste im Hirn und neigt zu Anfällen, deswegen wir regelmäßig ihr Blut kontrolliert) festellen müssen, das sie dringend Nährstoffe benötigen könnte. Jetzt haben wir Tabletten zur Ergänzung bekommen. Hmmm naja, auch nicht das optimale. Bin ehrlich gesagt etwas ratlos und erhoffe mir hiermit Rat. :-) Kennt das jemand, das ein Kind Beikost ganz und gar ablehnt?

LG S.

Beitrag von eumele76 31.01.11 - 12:36 Uhr

Hi,

fütterst du sie oder lässt du sie selber essen?

Wie ist es wenn du ihr einfach Sachen von euch gibst, vor dem Würzen was weg tun.

Also gekochte Nudeln, gedünstetes Gemüse und so?

Und wie siehts mit Obst aus, einfach Banane in die Hand drücken?

LG,
Nina

Beitrag von piab 04.02.11 - 13:18 Uhr

uns geht es ähnlich,unsere kleine fast 10 mon verweigert alles essen.probiere brei täglich(selbstgekocht und gläschen) und fingerfood ,aber sehr wenig erfolg.sie lutscht kurz am keks oder banane ,aber ist nicht wirklich viel
stille nach wie vor voll!ganz schön stress!
kiä meinte,das sich das beim krippen start in 2 mon von selbst einspielt.
habe auch keine andere idee.