Stillen! zu wenig milch??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von blume1209 31.01.11 - 14:27 Uhr

Hallo,
meine kleine maus ist jetzt genau 3 monate alt. Ich habe anfangs mit stillhütchen gestillt weill ich sehr flache brustwarzen habe. Seit 2 wochen allerdings verweigert meine kleine es mit den stillhütchen zu sagen. Sie hatte immer so ca. 20 min. getrunken. Jetzt versuchen wir es ohne stillhütchen. Das saugen klappt auch schon aber nach 5 min fängst sie an an zu schreien. Jetzt habe ich angst das sie nicht satt wird. Dadurch das sie wenig trinkt will sie nach einer stunde wieder an die brust.
Was könnt ihr mir empfehlen?
brauche dringend hilfe.

Beitrag von berry26 31.01.11 - 14:31 Uhr

Hi,

ganz einfach weiterstillen. Deine Kleine steckt warscheinlich in einem Schub.
Lass dich nicht beirren, das Verhalten ist völlig normal! In einigen Tagen wird alles wieder ok sein.

Du hast mit Sicherheit nicht zu wenig Milch!

LG

Judith

Beitrag von lienschi 31.01.11 - 14:39 Uhr

huhu,

ich denke nicht, dass du zu wenig Milch hast...
so einfach geht die Milch nach 3 Wochen vollstillen nicht zurück.

Für deine Maus ist es wahrscheinlich einfach anstrengender ohne Hütchen trinken, oder sie saugt doch nicht richtig an.

Übung macht den Meister... leg sie einfach so lange und so oft an, wie sie möchte.

Alle 2 Stunden für 5 Minuten ist auch nicht so aussergewöhnlich...
viele Babys betreiben zeitweise Clusterfeeding, aus den unterschiedlichsten Gründen.

Am Besten suchst du dir eine gute Stillberaterin...
http://www.afs-stillen.de/front_content.php?idcat=83
http://www.lalecheliga.de/index.php?option=com_content&view=article&id=401&Itemid=93
... die arbeiten ehrenamtlich und können dir fachkundig helfen.

lg, Caro