5,5 Wochen und Milchunverträglichleit? Was soll ich machen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mimia24 31.01.11 - 14:59 Uhr

Hallo,

habe ein Problem, meine Kleine bekommt Aptamil Pre, leider steigert sie ihre Trinkmenge nicht, sie kriegt Hunger, trinkt dann max. 50ml gut, dann fängt sie an sich zu winden und fängt an zu heulen, schmeisst den Kopf zur Seite und krümmt sich oder überstreckt sich, als hätte sie Bauchschmerzen, oft geht auch zeitgleich was in die Hose oder sie Pupst... Jetzt kommt es mir so vor, als ob es ihr auch schlecht wird, denn sie verzieht dann das Gesicht so angewiedert und schiebt den Sauger mit der Zunge raus... Nach dem Aufstossen muss ich Glück haben, wenn sie noch großen Hunger hat und sich noch 20-30ml "reinwürgen" lässt, aber dabei muss ich dann mit ihr rumlaufen oder ähnliches... Sie weint dann sehr viel und nach der Mahlzeit ist sie immer noch weinerlich und windet sich vor Bauchschmerzen...

Ach ja, sie hatte jetzt länger Durchfall, nen Mundsoor und nen Pilz am Po...

Was meint ihr, kann das eine Milchunverträglichkeit sein? Was soll ich jetzt für Nahrung ausprobieren und wie lange dauert es, bis es eine Besserung geben müsste?

LG Michele, die schon am Verzweifeln ist...:-(

Beitrag von .lzs. 31.01.11 - 15:03 Uhr

Das sind normale Blähungen#winke

Beitrag von kleinemiggi 31.01.11 - 15:03 Uhr

Der Verdacht bestand auch bei meiner Tochter. Sie hatte die gleichen Anzeichen. Ich habe daraufhin vom KiA den rat bekommen, Neocate zu nehmen.... über 40 euro für 500gr... naja, ich habe mir gedacht, wenn es sein muss dann ist das eben so ...

als die packung leer war, habe ich einfach eine andere nahrung genommen (milumil) und die hat sie super vertragen... Also sie hatte keine unverträglichkeit.. ich würde an deiner stelle mit deinem KiA sprechen und mir da Rat holen. Vielleicht schmekct deiner maus auch die nahrung ncht. so war es bei uns. ich hatte Humana...

eine unverträglichkeit kann man aber auch glaube ich testen lassen.

Beitrag von kleinemiggi 31.01.11 - 15:05 Uhr

was aber auch noch sein kann, und wa vielleicht noch am logischsten wäre, sind ganz normale blähungen ... bauch massieren, beinchen anwickeln,... das hilft beim pupsen.

denn bei unverträglichkeit würde sie noch ausschlag bekommen. das hatten wir auch ... hat sich aber als neugborenenakne rausgestellt :-)

Beitrag von danisahne24 31.01.11 - 15:04 Uhr

Was sagt denn deine Hebamme?

Beitrag von coolkittycat 31.01.11 - 20:43 Uhr

ich würde erstmal einen darm ultraschall machen lassen. dann hat unsre kleiner die aptamil comfort bekommen. das hilft bei einer unverträglichkeit aberr nicht. dann bekam er die aptamil pepti und die beschwerden wurden jeden tag besser. nach 10 tagen war der spuk der bauchschmerzen vorbei. da war louis dann schon 5 monate alt.