Abstillen??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von moisling1 31.01.11 - 19:54 Uhr

ach leute ich weiß nicht weiter

meine motte fast 14 wochen ich mega anstrengend die kloiken sind weg sie ist trotzdem unzifrieden!
wird sie nicht satt??
ich weiß es selber nicht was sie hat oftmals sitze ich hier und weine weil ich hier nix auf die reihe bekomme un dich habe noch die große die frisch gewaschene wäsche braucht!
sonst kam sie nachts nur einmal zu stillen die letzten nächte musste ich 2 mal hoch!
meine kräfte sind am ende!

Beitrag von hardcorezicke 31.01.11 - 19:59 Uhr

Hallo

ich würde nicht abstillen... meine motte ist 8 monate... kam immer 1 - 2 mal in der nacht... in der letzten zeit kam sie bis zu 6 mal... die zeiten werden wieder besser,,,

LG

Beitrag von zwillinge2005 31.01.11 - 19:59 Uhr

Hallo,

sie kommt nur ein oder zweimal nachts - das ist in dem Alter doch prima.

Die Wäsche wäscht meine Waschmaschiene - oder musst Du noch mit dem Waschbrett an den Fluss?

Die Alltagsplanung hat nichts mit dem Stillen oder Fläschchengeben zu tun.

Wenn Du allerdings nicht mehr stillen WILLST, dann gesteh Dir das ein, gib die Flasche und fertig.

LG, Andrea

Beitrag von moisling1 31.01.11 - 20:03 Uhr

zur info meine waschamshcine steht im keller und da sie nicht schläft kann ich keine wsche aufhängen ich wohne im reihenhaus und der gang zum keller ist sehr schmal da komm ich schlecht mit ihr zusammen runter

Beitrag von hardcorezicke 31.01.11 - 20:06 Uhr

dann muss die wäsche abends gewaschen werden wenn die kids im bett sind oder dein kind mittagschlaf macht...

LG

Beitrag von moisling1 31.01.11 - 20:07 Uhr

sie schläft höchstens 15 minuten

Beitrag von emmy06 01.02.11 - 08:11 Uhr

sollte zum wäsche aufhängen doch ausreichen ;-)

aber mal spass beiseite, spann deinen partner/ mann mehr mit ein.....

Beitrag von carlotka 31.01.11 - 20:00 Uhr

Ruf doch mal deine Hebamme an.
2 mal in der NAcht stillen zu müssen finde ich persönlich doch sehr gnädig. Und wenn sie wächst, dann muß sie natürlich auch mehr trinken.
Wie oft trinkt sie denn?

Beitrag von .lzs. 31.01.11 - 20:10 Uhr

Nicht Abstillen!

Kunstmilch würde ich nicht geben!

Wenn du Kunstmilch gibst macht sich die Wäsche auch nicht von selbst, also lass den Müll aus dem Baby und Still weiter.
2 Nachst Stillen#rofl ich Stille 6 -8 mal.

Kunstmilch machst nicht besser!

Beitrag von kris0712 31.01.11 - 20:15 Uhr

Hallo,

meine Motte ist 6 1/2 Monate und ich hatte noch nicht eine Nacht, wo sie nicht mindestens 2 mal kam. Es gab Tage, da kam ich tagsüber auch zu rein gar nichts, das ist ganz normal. Ich finde ein glucksen und lachen entschädigt für alles.

Meine Motte schläft tagsüber nie von alleine ein, deshalb packe ich sie ins Tuch und erledige dann meine Aufgaben. Ohne Tuch würde sie nicht lange schlafen. Versuche es! Kannst Dich damit auch hinlegen und etwas entspannen.

Ich will nicht sagen das es besser wird, weil jedes Kind ist anders, aber ich finde sie Entschädigen mit sooooo viel.

Kopf hoch. LG Kris (die auch schon mal mit Baby ins Bett gegangen ist, um mal vier Stunden am Stück zu schlafen - LUXUS!)

Beitrag von kiki290976 31.01.11 - 20:32 Uhr

Also ich sehe auch keinen Grund zum Abstillen.

Mattis (6 Mo) war anfangs genauso. Auch sehr unruhig und das ganz oft beim Stillen. Einen geregelten Tag-Schlaf-Rythmus hat er bis heute nicht so ganz.

Aber eine Flasche ändert nichts, außer dass dein Partner dann vielleicht nachts raus kann. Aber das wäre für mich persönlich kein Grund zum Abstillen.

Mattis kommt meistens nachts auch nur 1x, aber es gibt auch Zeiten, da kommt er 2-3 Mal. Ich muss gestehen, sooo viel schlimmer als nur 1x aufstehen finde ich es jetzt nicht. Kann daran liegen, dass er super schnell trinkt und ich nach 10 Minuten fertig gestillt habe.

Aber wenn ich tagsüber müde bin, dann bin ich müde und wenns die Möglichkeit gibt, ruhe ich mich mit Baby aus. Dann muss der Haushalt warten und abends oder halt am nächsten Tag gemacht werden.

Und Zeit für meine beiden großen Jungs hab ich trotzdem noch. Ist alles eine Sache der Organisation.

Kopf hoch - Du schaffst das.

LG
Kerstin

Beitrag von christianeundhorst 01.02.11 - 00:01 Uhr

Hallo Du,
mit abstillen ist Dir nicht geholfen! Erstmal: 2mal nachts stillen ist echt wenig! Wenn Dich das nächtliche Aufstehen nervt leg Dein Kind neben Dich ins Bett. Es wird maximal eine Woche Übung brauchen bis ihr entspannt im liegen stillen könnt und Du dabei weiterschläfst ohne noch groß zu merken, ob Dein Kind 2mal oder 20 mal die Nacht gestillt hat.
Wenn Du die Wäsche nicht schaffst etc ( habe gelesen was Du da schreibst ) besorg Dir ein Tragetuch, lass Dir von kompetenter Seite ( Trageberatung ) erklären wie man die wickelt ( ist nicht schwierig ) und trage Dein Kind am Tage im Tuch. Ich habe das auch getan und man kann ALLE hausarbeit damit prima machen Meistens schlafen die Kleinen auch viel im Tuch. Sie werden dadurch zufrieden, da sie all die Liebe und Nähe bekommen, die sie brauchen UND sie haben eine zufriedene Mama, weil die mit Kind im Tuch alles machen kann, was sie will ( außer duschen :-p ).
So löst Du alle Deine Probleme ganz easy, förderst euer aller Zufriedenheit und brauchst nicht abstillen! Mit dem stillen haben Deine Probleme nichts zu tun!
Hast Du noch Fragen?


Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina fast 31 Monate