gerade schwanger - TRANSLOKATION festgestellt :-(((((((

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von juella 01.02.11 - 07:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,


kaum haben wir (potentielle ICSI-Kandidaten) in einem Pausenzyklus positiv getestet und uns unendlich gefreut, kommt gestern der absolute Horroranruf aus der Genetik, wo wir schon zum ICSI-Vorgespräch waren.

Bei meinem Mann ist ein Gendefekt, eine sogenannte "Translokation" festgestellt worden.
Sofern wir das laienmäßig im Netz nachschauen konnten (genaueres erfahren wir morgen im Gespräch) ist dies ein Grund für ein stark erhöhtes Trisomie 21 - Risiko.
Ích muss euch nicht sagen, wie es uns geht, für uns ist eine Welt zusammengebrochen.

Das scheint nun auch der Grund zu sein, weshalb es bei uns nicht geklapppt hatte, bzw. ich eine frühe FG hatte.

Kennt sich von euch denn jmd dazu aus und kann uns etwas genaueres dazu sagen...?

Gleich habe ich meinen ersten FÄ-Termin, und habe mir den weiß Gott anders vorgestellt....#heul


DANKE für eure Hinweise
LG
juella

Beitrag von cwallace 01.02.11 - 07:54 Uhr

Hallo Juella!

Das mit dem Gen Defekt tut mir leid. Aber immerhin bist Du jetzt schwanger und wenn der kleine Krümel nicht lebensfähig wäre, würde er nicht bei Dir bleiben!!!
Es muss ja nicht zwingend heissen, dass das Kind was Du nun unterm Herzen trägst die Behinderung haben muss...?!

Ich weiss nicht genau was ich Dir schreiben soll... ich betreue 3 Menschen mit Trisomie 21 und die lieben ihr Leben! Die sind sogar so fit, dass sie in ihrem eigenen Wohungen leben!

Ich wünsche Dir vom ganzen Herzen viel Kraft und das Du keine übereilten Entscheidungen triffst!

#herzlich
Wallace

Beitrag von sternenkind-keks 01.02.11 - 08:36 Uhr

ist es denn sicher, dass es die 21 ist? mein mann hat auch eine translokation. aber eine ganz andere....die leider "schlimmer" ist. aber es gibt auch leichte auswirkungen. sodass nicht jede translokation das selbe bedeutet.

vielleicht habt ihr glück und es ist eine leichte form von irgendwas.
ich drück euch.

Beitrag von via165 01.02.11 - 10:44 Uhr

Hallo

Die Genetik ist so ´ne Sache, aber es besteht die begründete Hoffnung, dass alles gut wird.

Erstmal kommt es darauf an, welches Chromosom betroffen ist. Dann kommt es darauf an, ob es Geschlechtsspezifisch vererbt werden würde, ob der Weg der Vererbung dominant ist (bist du die Stärkere, oder dein Mann) oder rezessiv (nicht dominant).

Ich habe einen Fall in unserer Humangenetik kennengelernt, wo die Frau bereits 2 gesunde Kinder aus erster Ehe bzw. früherer Beziehung hatte. Mit ihrem jetzigen Ehemann wollte und wollte es einfach nicht gelingen. Sie hatte 4 Fehlgeburten und daraufhin wollten sie checken lassen, ob der Ehemann möglicherweise erblich vorbelastet ist.
Sie ging fest davon aus, dass sie sich erst gar nicht untersuchen lassen braucht, da sie bereits Mutter war.

Kurz gesagt: Die Frau hatte einen Defekt, welcher durch die Dominanz ihres vorherigen Partners nicht zum Tragen gekommen war. Der Schock saß tief... Aber auch hier gab es ein Happy End durch die moderne Medizin.

Also: Nur Mut! Gebt eurem Krümel eine Chance.

Alles Gute#klee#klee#klee

Beitrag von juella 01.02.11 - 13:00 Uhr

Hallo ihr Lieben#liebdrueck,


vielen Dank für eure lieben Worte.....


Ich war heute bei der FÄ, unser Würmchen war zwar noch nicht zu sehen (was klar war), aber die GSH ist sehr gut aufgebaut und es sieht gut aus.

Morgen werden wir näheres erfahren, wenn wir den Termin in der Genetik haben.

Ich hoffe jetzt von ganzem #herzlich, dass unser Würmchen stark ist und es ihm gut geht, dass es so fit ist, dass den Weg ins Leben schafft ---
denn es gibt ja immerhin die Möglichkeit, dass es gesund ist....

Lieben Dank euch nochmal und
ich werde morgen sicherlich berichten
juella