Überstimu schon vor PU?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 35... 01.02.11 - 08:38 Uhr

Eigentlich dachte ich, eine Überstimu kommt erst nach der PU.
Kann es sein, dass ich auch schon vorher leichte Anflüge davon habe?

Oder ist es einfach normal, dass ich nunmehr die Hälfte von allem essen kann, Probleme habe, tief einzuatmen, der Bauch natürlich an Umfang zugelegt hat, er spannt und mir leicht übel ist?

Mein E² Wert lag am ZT 9 schon bei 1506. Und ich stimuliere immer noch mit 450 IE Puregon.

Ist das ein Grund zur Sorge? #zitter

LG

Beitrag von glimmer79 01.02.11 - 09:24 Uhr

Liebe 35!

Du stimulierst ja extremst hoch#schock Welchen Stimutag bist du jetzt? Wann gehst du wieder zur Kontrolle???

Ich habe bei meiner 2. ICSI mit 112,5 stimuliert und hatte einen extrem hohen Östrogenwert, so dass ich vor PU wegen Überstimulation abbrechen musste! Das komische war, ich habe nichts gemerkt. Im Gegenteil ich habe mich sauwohl gefühlt!
Aber mit deinen Symptomen und bei der Dosis würde ich den Arzt aufsuchen.
Sicher ist sicher!

LG und Daumen hoch, dass alles i.O. ist#pro


LG
Glimmer

Beitrag von cwallace 01.02.11 - 10:03 Uhr

Hey Du!

Kann mich Glimmer nur anschließen! Du stimmulierst wahnsinnig hoch! Ich habe bei der ersten ICSI mit 120 I.E stimmuliert und da ich nach der Pu eine Überstimmu hatte, mit den Symptomen, die Du gerade schilderst, wurde ich bei der 2. ICSI auf 100 I.E runter gestuft.

Hast Du schon ausgelöst? Evtl. hängen Deine Beschwerden ja damit zusammen???

Ruf auf jedenfall in Deiner KuWu-Klinik an!!!

Liebe Grüße und gute Besserung! #blume

Beitrag von shiningstar 01.02.11 - 10:04 Uhr

Die Überstimu kommt vom HCG, also definitiv erst nach der Auslösespritze.
Allerdings ist das Risiko umso höher, je mehr die Eierstöcke vergrößerrt sind (also je mehr Follis wachsen)...
Wenn Du jetzt schon Beschwerden hast, solltest Du auf jeden Fall zum Arzt gehen, US machen lassen und ggf. niedriger stimulieren.

Beitrag von 35... 01.02.11 - 11:45 Uhr

Ich danke euch für eure Antworten!

Ich war gestern erst beim US und muss morgen wieder hin.

Bei der 1. ICSI hatte ich zwischen 225 und 450 stimuliert und das 12 Tage lang. Da war alles ganz ok.

Jetzt bei der 2. ICSI hab ich mit 300 angefangen... ich hab einen AMH von 0,58. Da spreche ich nicht sooooo gut auf die Medis an.

Bin jetzt ZT 10 und habe 14 Follis zwischen 10 und 16 mm.
Also alles voll im Rahmen trotz der hohen Stimu.

Ausgelöst habe ich noch nicht, da die Follis noch zu klein sind.

Also kann es ja keine Überstimu sein oder?

Hm ich bin gespannt, was der Doc morgen sagt.
Der sagt nämlich irgendwie nie was. Ich frag einfach mal, ob der auch nach Wasser im Bauch schaut.
Wie schaut man danach?
Bisher hatte ich immer nur einen Vaginalultraschall. Da kann man das doch nicht sehen oder?

Na so ein Mist...

Beitrag von glimmer79 01.02.11 - 11:43 Uhr

Hi,

ich nochmal: habe nochmal meine alten Aufzeichnungen durchgesehen: Beim 2. US war mein Östrogen schon bei 3000, hatte 1 kg Wasser zugenommen und starke Unterleibsschmerzen! Ich durfte auf keinen Fall auslösen, weil die Gefahr einer ÜS enorm hoch war! Außerdem bestand die Gefahr, dass die Folikel überreif waren und somit von schlechter Qualität.

Also, geh lieber zum Arzt.

Sag uns bitte Bescheid, was rausgekommen ist!

LG
Glimmer#herzlich