Frage an die "Erfahrenen" unter Euch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandkorn123 02.02.11 - 15:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mal wieder muss ich mich an Euch wenden.
Ich bin aktuell im 2. Kryozyklus und hab gestern eine Blasto und eine Morula, Beide in super Quali, zurückbekommen. #verliebt

Ich hoffe wirklich das es endlich klappt, allerdings hat auch der Doc das weitere Vorgehen angesprochen, falls es wieder nicht geklappt haben sollte. Er meinte wir würden dann erst nochmal in die Diagnostik gehen. Ein großes Blutbild habe ich gerade aktuell erst machen lassen. Alles prima und sogar mein TSH ist trotz starkem Hashimoto bei 1,65. Also auch prima. Lediglich der Blutzucker ist leider mit 65 wie immer viel zu niedrig. Ich weiß, dass wohl mit weiterer Diagnostik kein Blutbild gemeint ist, aber könnt ihr mir sagen was da gemacht wird. Hab vor lauter Aufregung wie immer vergessen zu fragen#klatsch und das was der Doc mir erklärt hat auch nicht wirklich verstanden.#kratz
Er meinte alles in Allem würde die Diagnostik dann ca. 4-6 Wochen dauern bevor wir weiter machen können.:-(

Wäre super lieb wenn mich mal Jemand aufklären könnte.

Ganz liebe Grüße
sandkorn123 ET+1

Beitrag von skea 02.02.11 - 18:37 Uhr

Hallo
Ich denke mal das geguckt wird ob du ein Stoffwechselproblem hast. Was genau gemacht wird kann ich dir leider nicht sagen. Nur ich kenne leider Leute die damit nicht schwanger werden.. Gezeigt hat es sich bei den Personen das sie TF+7 einen extrem hohen TSH Wert hatten der sogar bis 5,0 hochging. Auch der Blutzuckerspiegel spielte verückt.

1,65 TSH wäre mir persönlich schon zu hoch.. aber jedem das seine..

Beitrag von bluemotion 03.02.11 - 05:20 Uhr

Hallo sandkorn!

Also der TSH-Wert wäre MIR persönlich auch zu hoch, da würde ich noch mal nachhaken. Besser du hast einen Wert unter 1,0!

Hast du bereits eine Genetik gemacht? Dann könnte das von der Zeit her (4-6 Wochen) passen. Damit werden eure Chromosomen auf Erbkrankheiten etc. untersucht. Vlt. meinte das dein Arzt.

Besser, du nimmst beim nächsten Mal Papier und Stift mit, so blöd wie es klingt, und notierst dir sein Vorhaben. Ich bin auch immer froh gewesen, das mein Mann drei Ohren hatte, weil ich mit meinem Kopf woanders war (ist halt alles kompliziert, wenn man etwas zum ersten Mal hört)

LG
bluemotion#winke

Beitrag von sandkorn123 03.02.11 - 09:06 Uhr

Hallo bluemotion,

der TSH ist für mich prima. War großteils immer bei über 3. Habe sehr starkes Hashimoto, von daher sind meine aktuellen Werte für mich schon super. ;-)

Nein Genetik haben wir noch keine gemacht. Das könnte natürlich hinkommen. Gute Idee mit Zettel und Stift, werde ich wohl mal ausprobieren. :-p Mein Mann ist leider nie dabei.

Danke für Deine Antwort.

LG
sandkorn123