Nur Streit - hier richtig?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von angy0312 02.02.11 - 20:22 Uhr

Huhu,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich muss meinen Kummer mal loswerden. Mein Mann und ich hatten einen harten Weg zu unserem Wunschkind (ICSI) und sind jetzt überglücklich sie zu haben. Ich liebe sie mehr als alles andere. Aber seitdem ist alles anders.

Wir haben nur noch Streit, fast täglich!

Er sieht nicht ein, dass ich mich manchmal blöd fühle, wenn er am we weg geht. klar es ist weniger geworden aber mir ist es zu viel...vielleicht sehe ich es auch zu eng. aber ich will ihn mehr zu hause haben, auch am we oder mal was zu zweit machen. klar fußball ist sein hobby, da kann er ja auch hin, aber dann noch einmal die woche (heute auch) zu seinen freunden oder pokern und manchmal in die disco. es ist wirklich wenig geworden aber noch zu viel meiner meinung nach. nächstes we ist einweihung eines freundes 500 km entfernt. das wäre von freitag bis sonntag!!! die freunde sehen das nciht ein dass er jetzt familie hat! sorry ist etwas länger geworden

WIe gehts euch so?

LG

Beitrag von claudia1500 02.02.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

kannst du denn im Gegenzug auch mal weg gehen?

Was sagt denn dein Mann dazu, dass du es nicht möchtest wenn er soviel weg geht?
Ich würde ihm ganz klar sagen, dass dir das nicht recht ist und es auch siene Kinder sind und du nicht die Babysitterin bist!

Mein Mann geht vielleicht 1 mal im Monat weg. Demnächst fähr er mit Freunden übers Wochenende nach Köln um einen 30igsten zu feiern. Naja begeistert bin ich nicht, aber soo sehr stört es mich nicht, ist ja nicht jedes Wochenende.

VG Claudia

Beitrag von angy0312 02.02.11 - 20:31 Uhr

Huhu,

danke für deine Antwort! Ja das ist es ja. Ich könnte immer weggehen wenn ich wollte, aber was sollte ich machen? Bin nicht so der Discomensch! Naja da kann ich ihm auch nicht sagen dass er öfter zu Hause sein soll...

Wahrscheinlich reagiere ich nur über und er hat Recht.

Muss mir allerdings täglich noch anhören warum dies und das nicht im Haushalt gemacht ist...Fühle mich so unbestätigt in dem was ich tue...

LG

Beitrag von claudia1500 02.02.11 - 20:36 Uhr

Nee ich finde nicht, dass du überreagierst.

Ist halt oft schwer da den richtigen Mittelweg zu finden. Aber wenn es dich wirklich so sehr stört würde ich es auch klipp und klar sagen.

Na er ist doch schon alt genug um dir im Haushalt mal zu helfen oder? Na da bräuchte mein Mann mal ankommen#nanana

Beitrag von angy0312 02.02.11 - 20:41 Uhr

Ja eigentlich sollte man das meinen. WIr wllen eigentlich Ende des Jahres eine weitere ICSI für ein Geschwisterchen machen, aber ich zweifle jetzt immer daran. Glaube dass es nicht klappen würde...

LG

Beitrag von claudia1500 02.02.11 - 20:44 Uhr

Redet mal ihn Ruhe miteinander#liebdrueck

Beitrag von sillysilly 02.02.11 - 20:47 Uhr

Hallo

ich denke du mußt Dinge trennen

weg gehen - etwas alleine machen

die Arbeit des Anderen schätzen



Ich bin auch keine Frau der total egal ist wenn mein Mann oft unterwegs wäre ..... aber eher wegen der Situation am Abend.
Das ist bei uns noch etwas mühsam ..... und zu zweit zu sein ist eine große Erleichterung. Wir haben drei Kinder - 6, 3,5 und 1,5 Jahre.
Zudem mein Mann nur 2x unter der Woche beim Abendessen da ist genieße ich die Zeit sehr, die wir gemeinsam mit den Kindern haben.

Mein Mann geht nicht oft weg, aber weil er auch sonst eher spät kommt ist es mir manchmal auch viel, wobei ich weiß, daß es nur mein Empfinden ist - und in Wirklichkeit nicht viel ist.
Mit diesem Bewußtsein lasse ich ihn gehen ...... mal geht er ein, zwei Wochen gar nicht weg, dann mehrmals wenn es sich ergibt.
Treffen mit Freunden, Bruder, Pokern oder mal was Essen.
Um mich "milder" zu stimmen, geht er oft erst wenn die drei Nasen schon im Bett sind #schein

Ich könnte auch weg gehen, und mache das manchmal auch. Mit Freundinnen Essen, Kino und ich will versuchen mehr zu unternehmen, um auch mal raus zu kommen. War wieder sehr eingeschränkt weil der kleine Mann noch sehr anhänglich ist.


Aber ich war schon mal eine Wochenende alleine weg
und mein Mann auch.


Ihr habt Euch ein Kind soooo lange gewünscht, und fast alle Paare unterschätzen die Verwandlung die ein Kind auch bringt.


Und mit dem schätzt er was du machst -
hat er das Kind und Haushalt auch mal alleine ?
Das heilt nämlich ganz schnell von überzogenen Erwartungen.

Grüße Silly

Beitrag von angy0312 03.02.11 - 06:56 Uhr

Hallo Silly,

danke für deine Antwort.. Nein, er hatte noch nicht Amy und Haushalt alleine. Ich bin ja immer da. Er passt mal auf AMy auf, wenn ich abends weg war, aber das kann ich an 2 Händen abzählen und dann schläft sie ja eh schon. Es geht mir ja auch nicht so sehr ums Weggehen an sich, sondern dass er es übertreibt, sehr viel trinkt, erst morgens um 6 Uhr nach Hause kommt und dann bis nachmittags schläft. Das ist der Tag im A****. Und ich weiß nicht was ich mit Amy die ganze Zeit machen soll...

Naja wir werden wohl nochmal reden müssen.

LG

Joana