Woran merkt man, dass sein Baby die Milch nicht verträgt?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lische 03.02.11 - 11:33 Uhr

Spucken/brechen sie sie wieder aus oder bekommen sie Durchfall oder wie ist das?
Meine Maus spuckt oder bricht nämlich ab und zu in einem Schwall oder mehreren die Mlch wieder aus, sogar während dem schlafen und schläft aber weiter.
So ist sie fit und grinst und erzählt =)
Sie ist 12 Wochen alt.
Kann es auch sein, dass sie ein Spuckkind ist?
Habe die erste 2 Monate gestillt da war das nicht so(habe abgestillt, weil meine Milch sie gegen ende 2. Monat nicht mehr satt gemacht hat)
Habt ihr Erfahrungen gemacht, oder soll ich einfach zum KiA gehen und das abklären lassen?

Gruß Lisa und Mira Emilia#verliebt

Beitrag von sephora 03.02.11 - 12:06 Uhr

Hey,
eigentlich falsches Forum! Frag besser im Baby Forum nach.
Dennoch: spuckt sie nur ab und zu oder regelmässig? Hast du das Gefühl, dass sie nix mehr in sich behalten kann? Und kommt wirklich immer alles schwallartig raus? Dann kann es sein, dass sie einen Reflux hat.
An deiner Stelle würde ich es dem Arzt mal sagen.
Es gibt viele Kinder die öfters spucken, das ist nicht schlimm. Wichtig ist, dass das Kind wächst und gedeiht.
Vielleicht solltest du auch einfach mal das Pulver wechseln.
Beim spucken hilft es von Pre auf 1er umzusteigen, weil die etwas sämiger ist.

Aber frag doch lieber mal den Kia.

lg

Beitrag von sabriina 03.02.11 - 12:48 Uhr

hey

laut meiner hebi war es bei meiner kleinen so das sie aptamil wohl nicht vertragen hat, da sie auch ihre milch wieder ausgespuckt oder erbrochen hat.
ihr lief es dann auch aus der nase:-(

hab dann die milch gewechselt und dann war es nicht mehr so.

aber vielleicht hast du auch ein spuckkind, oder sie hat sich vielleicht verschluckt?

Dann spuckt meine zb. auch ab und zu die milch wieder aus.

wenn das aber oft vorkommt zb. jede flasche und auch viel ist, würd ich persönlich mal mit dem kinderarzt darüber sprechen.

liebe grüße




Beitrag von ficus 03.02.11 - 15:36 Uhr

Hallo,
eine Milchunverträglichkeit äußert sich meistens in Bauchschmerzen, -krämpfen.
Spucken muss damit nicht (unbedingt) was zu tun haben.
Ward ihr mal beim Osteopathen? Manchmal ist z.b. das Zwerchfell verspannt und es kommt dadurch zum Spucken.
Kann dein Kind ein Bäuerchen machen?
VG
ficus