Bitte mal schauen, ich tue mich so schwer.......

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternbiene 03.02.11 - 20:53 Uhr

Hallo,
meine kleine ist am 20.1. 9 Monate alt geworden und mag ihren Brei sehr gerne.
Sie trinkt morgens, nachmittags, zum Schlafen und auch nachts ein Fläschen.
Mittags bekommt sie ein Gemüse-Fleisch-Brei mit Stückchen, abends einen leckeren Milchbrei oder auch Getreidebrei.
Nun wollte ich nachmittags den GOB einführen, aber da sie nachmittags immer nochmal ne halbe Stunde schlafen mag (ist auch völlig ok für mich), klappt das mit dem Brei nicht. Denn durch ihre Milch wird sie ruhiger und kann einschlafen. Beim Essen gibt sie so Power, das sie dann kaum zur Ruhe kommt....

So, jetzt höre ich von allen Seiten dass sie einmal viel zu viele Fläschen in dem Alter bekommen würde...
Und dann höre ich Kritiker, die nicht verstehen, warum unsere Tochter nicht Dinge vom Tisch mit isst oder Fingerfood...

Haltet mich nicht für blöd, aber irgendwie finde ich es schwierig, die Fläschen zu reduzieren, genauso schwierig finde ich die richtige Nahrung anstelle für ein Gläßchen oder den Milchbrei.

Kann mir jemand helfen?? Ich glaube, ich stelle mich echt doof an, aber ich weiß es echt nicht.
Was kann ich ihr so anbieten??

Beitrag von eisbluemchen1809 03.02.11 - 21:05 Uhr

Hi,

also zu viel ist ja relativ, was die Milch an geht.
Bei uns hat unser Sohn selber entschieden das er morgens z.B. nichts mehr trinken wollte, so haben wir ihm einen Milchbrei angeboten und kein Thema er ißt es.
Wann gibts denn bei Euch Mittagessen? Bei uns gibt es den Brei ca um 12 Uhr +- 30Minuten und dann ca ne Stunde auf zwei später ist er müde und schläft eine Stunde oder so. Und dann so gegen 15:30 gibts dann den GOB.
Nachts kommt er auch und möchte noch gestillt werden.
Es gibt ggf die Möglichkeit, vor dem schlafen Nachmittags einen Ersatz für die Flasche zu finden, denn eigentlich müßte sie ja noch satt vom Mittagessen sein?! ansonsten den GOB anstelle der Milch geben und lass sie doch dann den Nachmittagsschlaf halten?

lg eisbluemchen

Beitrag von engel0704 03.02.11 - 22:29 Uhr

Ab dem 8.Monat sollte man auf 2 Fläschchen reduzieren, da die Kleinen ja dann schon genug Brei essen...Folgemilch dient ja der Ernährung und hat nix mit trinken zu tun. Natürlich ist viel theorie und jeder handhabt das anders :-p ich bin Stillmutti, geb aber abends vorm schlafen auch ne Flasche, damit er besser schläft (was er z.Z. eh ni macht wegen zahnen!) #rofl

vielleicht versuchst du, die milchflasche durch eine teeflasche zu ersetzen...wäre doch ne möglichkeit #fest