Dr. von der Burg...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kleene-2010 04.02.11 - 12:43 Uhr

Hi :-)

Ich bins dann mal wieder #hicks

Hatte gestern schon mal ne Frage zu einem Kinderwunschzentrum.
Jetzt habe ich noch ne Frage zu nem anderen#hicks. Und zwar die Praxis von dem Dr. von der Burg in Leer.

Ist da ganz zufällig grad jemand von euch in Behandlung??
Und kann von seinen Erfahrungen berichten??
Mein Mann und ich möchten gerne unsere Praxis wechseln da wir uns in unserer jetzigen nicht mehr wirklich gut aufgehoben fühlen....:-(

Falls jemand Erfahrung mit der Praxis von Dr.von der der Burg gemacht hat, würde ich mich über eine Antwort freuen:-D

Wie fühlt ihr euch da behandelt?? Wie ist das Team? Fühlt ihr euch voll und ganz ernst genommen mit euren Sorgen und Ängsten?

Ganz lieben Dank schon mal für eure Antworten.

Lg Kleene 2010

Beitrag von miniplacebo 04.02.11 - 17:33 Uhr

Hey,
hmmmmmmmmmmmm, wo seit Ihr denn jetzt in Behandlung?
Also wir sind von van der Burg ins TKO nach Oldenburg gewechselt, weil wir mit dem van der Burg nicht klargekommen sind.

Ich erzähle Dir meine Erfahrungen :

Praxis: klein, total überlaufen, Arzthelferinnen (zumindest vor 2 Jahren) unfreundlich und überfordert, kleine Räume, ein Raum für die Männer zum Probe abgeben - sehr hellhörig, da dieser Raum direkt an den Flur grenzt, wo man steht und wartet ! Ätzend für den Mann!
Kaum Platz im Wartezimmer, das heisst, man steht im Flur!!
Keine Ruhe dort ! Der Blick zum Hafen ist schön, das wars dann aber auch.
von der Burg: ich habe bei ihm Dollarzeichen in den Augen gesehen, tut mir leid - war so ! Sehr direkt, komischer Humor und sagte sofort bei uns: ICSI, was denn sonst ?!?!


Wir sind sehr enttäuscht dort raus :-(
Danach war bei uns erstmal Pause angesagt. Nun habt Ihr allerdings schon vorher Erfahrungen gesammelt - das mag ein Unterschied sein.

Dann sind wir gewechselt und ich wollte meine ganzen Unterlagen wiederhaben, das wollten die erst nicht rausrücken - bis ich hingefahren bin und se mir abgeholt habe!!

Wir sind im TKO sehr zufrieden, viel menschlicher und mit dem komischen Team von Leer nicht zu vergleichen.
Achja, die Wartezeiten waren auch sehr lang, von wegen eben schnell Blut abnehmen - nix da!

Das waren unsere Erfahrungen. Leider negative.
Aber jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen.

Lieben Gruss und viel Erfolg!



Beitrag von miniplacebo 04.02.11 - 17:36 Uhr

Wenn Du in Osnabrück wohnst ist das TKO in Oldenurg ja "nur" eine Stunde entfernt!
#klee

Beitrag von schlusi2001 04.02.11 - 20:16 Uhr

Hallo Kleene,

ich kann miniplacebo nur beipflichten. Ich bin zwar sehr schnell schwanger geworden, fühlte mich aber immer unwohl bei dem von der Burg. Wir fanden ihn extrem unsympathisch...im Eingangsgespräch sagte er noch, daß er selten so wenig machen müsste wie bei uns und nachdem der 1. Zyklus dann nicht optimal lief (musste 26 Tage stimulieren und v.d. Burg hat meinen ES quasi übersehen) hieß es auf einmal, wir müssten eine IUI bzw. IVF machen. Hab mich aber nicht bequatschen lassen, da wir auf natürlichem Weg schon ein Kind bekommen hatten und ich den Sinn nicht sah. Und ich hatte Recht - bin im nächsten Zyklus schwanger geworden. Die Wartezeiten sind unter aller Kanone. Mein Rekord lag bei fast 4 Stunden...Montags und Freitags sollte man sich grundsätzlich gar keine termine geben lassen. Wenn Du noch Fragen hast, schreib mich ruhig an.

GLG
Nicole

Beitrag von tina2412 05.02.11 - 12:03 Uhr

Hallo Kleene,

wir sind auch bei Dr. von der Burg und ich bin dort sehr zufrieden. Gestern habe ich dort meinen positiven BT gemacht bei meiner 1. ICSI#huepf.
Er hat zwar wirklich einen seltsamen Humor, aber er ist immer freundlich. Ausserdem merkt man sofort, dass er wahnsinnig viel Ahnung hat. Schliesslich hat er bei dem Nobelpreisträger Edwards studiert und geforscht.

Das Team ist immer super lieb und sehr verständnisvoll.
Allerdings, und da muss ich Miniplacebo recht geben, sind die Wartezeiten machmal echt schlimm. Wenn es gerade PU's in der Praxis gibt, kann man da schon Stunden warten. Irgendwie verständlich, aber trotzdem nervig. Und man bekommt schlecht nen Parkplatz.

Aber ich hab das gern in Kauf genommen weil es bei uns einfach am Nächsten war und bei uns hat es sich gelohnt.

Du wirst immer gute und schlechte Meinungen hören. Egal nach welcher Klinik du fragst. Wir z. B. fanden die Osnabrücker Klinik nicht so toll (seltsame Ärztin) und auch von Oldenburg haben wir viel Negatives gehört. Aber hauptsache das Ergebnis stimmt nachher.

Ich wünsch euch viel Glück auf eurem weiteren Weg.

LG Tina#winke

Beitrag von bienchen807 06.02.11 - 14:17 Uhr

Hi!

Habe grad gesehen, dass Du eine Frage zu dem von der Burg hattest und ich kann Dir nur dringend von dieser Praxis abraten!!! Manche waren dort zufrieden, aber die meisten einfach nur genervt. Im Laufe der Behandlungen lernte man dort die Patientinnen schon fast kennen ;-)
Der Arzt ist ein komischer Kauz, denkt, er wäre Gott und man müsse ewig dankbar sein, dass er einen überhaupt behandelt. Dann hat er mich falsch stimuliert, hatte 34 Eizellen und wäre deshalb fast im KKH gelandet. Die ICSI klappte denoch nicht (dafür kann er ja aber natürlich nichts) und ich kann nur bestätigen, dass er einfach nur aufs Geld aus ist. Wollten sogar unsere Eizellen nach Oldenburg mitnehmen lassen, doch dann war ich auf einmal schwanger auf normalem Weg, obwohl genau in diesem Zyklus abgebrochen wurde (Kryo), da angeblich Schleimhaut total schlecht aufgebaut... Naja. Echter Saftladen, total überfüllt, alle warten auf dem Flur. Musste einmal 2,5 Stunden auf einen 2minütigen US warten, das war echt krass mit Kleinkind... Als die EZ entnommen wurden und mein Mann "ran" musste, warteten dort vor "seiner" Tür auf dem Flur über 20 Leute und Kinder kreischten etc. - geht mal gar nicht, konnte froh sein, dass mein Mann da trotzdem "konnte". Alle Räume sind hellhörig und aus Platzgründen muss man nach dem Transfer direkt aufstehen und auf einen anderen Stuhl - so gegen jede Empfehlung...
Rate Euch, dass Ihr nach OL in die Tagesklinik fahrt, dorthin schickt meine FÄ ihre Patientinnen aus Meppen und Umgebung.

LG und viel Erfolg
Christiane