Wachstum bei U6

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von monnja2011 04.02.11 - 15:39 Uhr

Hallo,
waren heute bei der U6, unsere Tochter ist jetzt genau ein Jahr, war bei der U5 70,5 cm und 8,8kg heute 73,5cm und 10,0kg hat jemand ähnliche Erfahrung? Sie ist halt nur 3cm gewachsen Ki.Arzt war auch sehr Erklärungs-Faul meinte nur sie sei ziemlich abgefallen in der Kurve müsste man richtig beobachten!
Liebe Grüße

Beitrag von littleblackangel 04.02.11 - 16:43 Uhr

Hallo!

Das Problem hatten wir zwar nicht von der U5 zur U6, sondern erst danach, aber ich hab auch so eine MiniMaus...

Anna hatte zur U5 6390gr und ich glaub 64cm (müsste ich nachschauen), zur U6 hatte sie dann 7700gr und 71cm und nun ist sie 18Monate und hat gerademal 73cm und 8,5kg...

Bisher haben wir einmal ihr Blut untersuchen lassen, ob ihr etwas fehlt und ein Handröntgen wurde geacht um das Knochenalter zu bestimmen. Allerdings ist da nicht viel dabei rum gekommen, sie ist eben noch zu jung. Die Ärztin will das Ganze nun erstmal noch beobachten, wir müssen zum wiegen und messen ab und an hin und spätestens zum 2.Geburtstag sollen wir dann zum Endokrinologen, der dann die Wachstumshormone überprüfen wird...

LG

Beitrag von hope001 04.02.11 - 17:03 Uhr

Hallo,

wie groß war sie denn bei der Geburt?
Wie groß bist du und dein Mann?


Finn ist anfangs langsamer als seine altergenossen gewachsen und war immer der Kleinste. U5 69cm, 7400g. Wir mussten dann einmal zur Gewichtskontrolle, da war er was mit 8kg und 73cm und dann 2 Monate später bei U6 mit einem Jahr war er 79cm und 9250g. Der Arzt meine nur das er aufeinmal sehr schnell gewachsen ist.

Jetzt mit 14,5 Monaten war er am Mittwoch bei Kia 82cm u. 9.81 kg

Was heißt beobachten? Regelmäßige Wachstumskontrolle?

Mach dir erstmal keine Sorgen, ich glaube, manchmal haben Kinder Phasen, wo sie sehr langsam wachsen.

LG, Hope mit Finn

Beitrag von monnja2011 04.02.11 - 17:12 Uhr

Danke!
Also sie war 50cm bei der Geburt, ich bin 173cm und mein Mann 189cm. Zwischen der U4 und U5 ist sie 11,5 cm gewachsen und nun halt nur 3cm. Sollen nun in 6 Wochen hin zur Wachstumskontrolle.

LG zurück und danke#winke

Beitrag von tibu79 04.02.11 - 20:16 Uhr

Mein Kleiner wog bei der Geburt 4300 gr. und war 57 cm lang.
Nun wird er im März 2, wiegt 11 kg u. ist nur 84 cm lang.

Ein Abrutsch der Perzentilkurve von ü100 auf die 25er Linie #kratz

Ich zöger die U7 möglichst lange raus u. hoffe auf nen Wachstumsschub.

Hab nämlich auch kein Bock auf KiA-Kommentare #bla(sind bei Heilpraktikerin, sind also nur 1mal im Jahr zur U bei KiA).

#winke

Beitrag von meioni 04.02.11 - 21:00 Uhr

meiner läßt sich auch sehr viel zeit mit wachsen und zunehmen. bei der geburt war er 54 cm und wog 3655 gramm. dann bei der u5 war er 65 cm und 6170 gramm. dann genua 6 monate später bei der u6 mit 12 monaten war er auch erst 70 cm udn wog 6780 gramm. ist auch niocht wirklich viel gewachsen aber das zunehmen ist bei uns noch ein größere problem. woran es liegt weiß auch keiner.

ich hoffe aber noch sehr im 2ten lebensjahr auf einen wachstumsschub denn meine große war bei der u5 66 cm bei der u6 dann 72 cm und bei der u7 schon 90 cm da hatte sie nochmal einen riesen schub gehabt. ich hoffe bei meinen kleinen wird es mit der grlße zunimdest auch so werden.

Beitrag von doreen2222 04.02.11 - 21:02 Uhr

Hallo,

ich glaube da brauchst du dir keine Sorgen/ Gedanken machen. habe gerade mal unsere Daten rausgesucht:

Geburt 3570g, 52cm
U5 8000g, 69cm
U6 8850g, 72cm

Inszischen ist sie 17 Monate alt, hat ein weiteres kilo zugenommen und ist mind. 6cm gewachsen #schock

LG Doreen