Vom Tisch mitessen ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von madlen333 04.02.11 - 20:31 Uhr

Meine Tochter wird nächste Woche 9 Monate. Sie bekommt ihren Brei meistens vor unserer Mahlzeit oder während wir esse.
Mein Problöem ist bloss, das sie sobald sie nur ansatzweiße sieht das es bei uns was zu essen gibt, ist sie ihren brei nicht mehr.

Immer vorher füttern geht aber nicht, weil sie da oft keinen Hunger hat.

Heute z. B. hat sie so gemeckert, weil ich ihr keine Kässpatzen gegeben habe, den Löffel mit Brei schlägt sie kir aus der hand.
Manchmal funktioniert es wenn sie ein Stück Semmel kriegt, aber ebend nicht immer.

Nudeln, Gemüse etc. bekommt sie ja von una, aber so Sachen wie Kässpatzen, Semmelknödel, selbstgemachte Pizza, Linsen kann ich ihr ja noch nicht geben !

Villeicht habt ihr eine Idee.
Ab wann haben Eure voll mitgegessen.

Bei meinem Sohn hatten wir in der Hinsicht keine Probleme

LG Madlen

Beitrag von lillyfee0381 04.02.11 - 20:49 Uhr

Hi,

also ich war diese Woche mit meiner Kleinen (auch 9 Monate) beim KiA und der hatte gesagt, ich soll sie ruhig bei uns mit essen lassen. Und zwar von allem was wir essen. Dieses langsame ans Essen ran führen würde eher zu Allergien führen, wie wenn man die Kleinen von Anfang an an die normale Kost gewöhnt! Ich lass unsere Maus jetzt von allem zumindest mal probieren und wenn sie es nicht mag, dann gibt es ein Gläschen!


LG lillyfee0381

Beitrag von madlen333 04.02.11 - 20:56 Uhr

Mir gehts vor allem ums Salz, das soll ja so schlecht für die Nieren sein?

Beitrag von lillyfee0381 04.02.11 - 21:58 Uhr

Ich koche natürlich so, dass ich nicht zu viel Gewürze (auch Salz) dran mache! Wir können ja dann auf dem Teller nachwürzen oder ich nehme vor dem Würzen was für Lilly weg!

Beitrag von puscheline87 04.02.11 - 21:01 Uhr

Meiner war 7 Monate als er seinen Brei nicht mehr wollte nachdem wir mit unserem Essen neben ihm gesessen haben, Ab da hat er dann bei uns mitgegessen. Er hatte da aber auch schon 4 Zähne und somit konnte man ihm da eigentlich schon alles geben. Wenn wir etwas essen wollten, was er noch nicht so richtig essen konnte, hab ich noch ein bisschen Gemüse oder so dazugemacht...

Beitrag von sarie. 04.02.11 - 23:40 Uhr

Bei uns ist das genauso!
Mein Schatz 9 Monate alt will immer genau das haben was wir essen! -.-
Er liebt salziges!
Ich darf keinen Joghurt essen wenn er das mitbekommt, sonst ist die Hölle los!
ICh gebe Ihm mittlerweile alles ab! Es sind ja keine Mengen die er isst!
Also was solls!

Beitrag von anom83 05.02.11 - 11:23 Uhr

Hallo,

lass deine Tochter einfach bei euch mitessen und koche mit weniger Salz, das kann man dann ja später am Tisch nachwürzen.

Mit 9 Monaten hat mein Sohn schon längst vom Tisch mitgegessen. Er hat mit 7 Monaten angefangen den Brei zu verweigern.

LG Mona

Beitrag von schwammerlkind 05.02.11 - 20:03 Uhr

Mein Sohn ist 7,5 Monate alt und isst Mittags wenn es Spätzle oder Knödel gibt immer mit. Ich mach kleine Stückchen und drück sie noch etwas her und er liebt es mitzuessen :-) Mit seinen 2 Zähnen klappt das mit dem Kauen noch nicht sooo gut, aber es funktioniert. Es sieht sooo süß aus wenn er die Knödel am Gaumen zerdrückt und mit der Zunge rausfährt damit es wieder vom gaumen runter geht #verliebt

Wir lassen ihn auch fast alles probieren.

LG Schwammerlkind mit Valentin 30.06.2010 #verliebt