Reicht Gynokadin-Gel allein aus für Kryo-Zyklus???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lottikarotti-76 04.02.11 - 20:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,
im letzten Kryozyklus mußte ich 3x2 Utrogest, 2xtgl. Gynokadin-Gel und 3x1 Presomen genommen. Das alles soll doch den Eisprung unterdrücken.
BT war leider negativ. Jetzt soll ich 3xtlg. Gynokadin-Gel nehmen und der Arzt hofft den Eisprung-Tag zu treffen. Ist das dann sowas wie ein Spontan-Zyklus? Was wenn wir den ES-Tag verpassen?
Hat man so trotzdem bessere Chancen?
Ich blick da nimmer durch, ist alles ganz schön kompliziert....#kratz
Liebe Grüße und immer schön positiv denken #pro

Beitrag von matf505 04.02.11 - 22:35 Uhr

Hallöchen,

bin auch in der Vorbereitung für die Kryo.
Habe leider weder das Gel noch die Tabletten vertragen.
Jetzt versuchen wir es ganz ohne medis.
Tut mir leid, dass es nicht mit der ersten Kryo geklappt hat.
Wie geht es dir sonst?
Warst du heute in der Praxis?
LG Franzi

Beitrag von adameva 05.02.11 - 09:22 Uhr

Hallo,
Ich sollte nur Gynokadin Tabletten nehmen........
Am TF-Tag hatte ich trotzdem einen sprungreifen Foli und beim 1.US auch eine Gelbkörperzyste.
Scheinbar hatte ich einen ES im Kryozyklus;-).
Durch den eigenen ES erhofft man sich eine bessere Einistung und mehr körpereigenes Progesteron.
Vertrau den Ärzten,die wissen was sie tun!!

LG#klee
Adameva