wie waren eure Clomi-Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen266 07.02.11 - 09:51 Uhr

Huhu Mädels,

Dacht mir, ich meld mich mal wieder hier und löcher euch mal mit meinen Fragen #schein

Also mein Frauenarzt stellte glaube vor ca 2-3 Monaten fest, dass ich zu viele männliche Hormone habe und deshalb auch nur unregelmässige ES und wenn ein Ei mal springt, war es sozusagen nicht überlebensfähig.
Letzten Monat musste meine Mens dann mit Medikamenten ausgelöst werden und den darauf folgenden Zyklus musste ich die Pille nehmen. Die sollte meinen Hormonhaushalt etwas aufräumen. Bekam dann auch gleich an ZT 27 (war der 27.01) die nächste Mens (man so regelmässig war sie das letzte mal in meiner Pubertät :-p ) Bin dann auch in meinen ersten Clomi-Zyklus gestartet und habe heute irgendwie das Gefühl das mein Ei heut gesprungen ist (ZT 12).

Wie war das denn bei euch so? Hat sich durch Clomi bei euch auch der Zyklus verändert? Immerhin reifen die Kumpels ja durch Clomi schneller und müssten ja rein von der Theorie her eher sprungbereit sein. Musstet ihr eigentlich auch erst im 2. Clomi-Zyklus zur Follikelschau? Mein Frauenarzt meinte wie gesagt, ich soll erst die Pille nehmen, warten bis die nächste mens einsetzt, dann von ZT 5-9 Clomi nehmen und dann nichts weiter. Er meinte im ersten Zyklus klappt es so selten, da muss man noch nicht kontrollieren. Und im 2. Zyklus soll ich dann an ZT 10 das erste mal zur Folli-Schau (es sei denn, es klappt im ersten Zyklus #verliebt ) Und dann wollt ich auch mal fragen, woran man eine Überstimulierung merkt? Hatte das schonmal eine von euch? Hab gehört das soll gar nicht so selten vorkommen.

Sooo... das war`s dann auch erstmal. Würde mich dann wie gesagt über eure Antworten freuen #winke

lg #sternchen

Beitrag von 3susisonne 07.02.11 - 10:09 Uhr

Hallo#stern,
wenn das dein Fa meinte, tickt der komisch. Man soll immer zum US, auch im ersten Zk !!! Es muss ja überwacht werden, es kann auch sein das du vielleicht eine Zyste bekommst und das sollte man doch wissen...Echt komisch !
Ich bin inzwischen im 5. Clomi ZK und leider hat sich noch keine SS bei mir breit gemacht !#schmoll
Ich würde auf alle Fälle zum Fa gehen, auch in diesem ZK und schauen wieviele Follis du hast...
Ich wünsche dir ganz viel Glück !
Lg Susi

Beitrag von sweetbeat 07.02.11 - 10:18 Uhr

Welches Medi hast du denn zum Blutun auslösen bekommen? Ich habe gerade 12 Tage Chlormadinon hinter mir, und warte jetzt auf meine Mens, bevor ich in den ersten Clomi Zyklus, auch vom 5.-9.Zt starte.
Ich soll auch ab dem 10. ZT zur Folischau, und wir mussten vorher auch ein SG machen lassen...

Beitrag von kleinehexe88 07.02.11 - 10:55 Uhr

HEy,
ich hatte meinen 3. Clomizyklus, hatte zwar jedes mal ein wunderschönen Folikel aber bin leider nicht schwanger.. Hatte jetzt erst am Donnerstag eine Bauchspiegelung um zu sehen ob da alles soweit ok ist.. Besprechung hab ich aber erst Mittwoch.
War aber auch schon im 1. Clomizyklus bei US-Kontrolle... ist echt komisch das dein Fa das nicht kontrolliert.
Lg

Beitrag von flocke0878 07.02.11 - 11:13 Uhr

Hi #winke

also ich ärgere mich jedesmal übers Clomi und seine Nebenwirkungen!! Ich lasse mich auch jedesmal ärgern und falle auch immer darauf rein - Schlecht, Schwindel, ziehen in der Brust #bla. sodass ich denke es hat geklappt.
Also mein FA sagte, das es durch Clomi nicht selten der Fall ist dass der ES sehr sehr sehr spät sein kann. Ist bei mir gerade auch wieder der Fall. War heute bei Zyklustag 21 und mein #ei ist noch mit 21mm da!!!
Du musst auf jedenfall wenn du clomi nimmst es von deinem FA kontrollieren lassen mithilfe des US!

Also viel Erfolg #liebdrueck
Flocke

Beitrag von fantimenta 07.02.11 - 12:12 Uhr

huhu #winke

bin jetzt im ersten clomizyklus,heute letzter tag der einnahme.ich muss auch nicht zur follischau ich soll nur ne tempikurve führen u gucken was passiert wenns diesen nicht klappt dann imnächsten üz die doppelte dosis schlucken.
ich werde allerdings nachher anrufen u fragen warum ich nicht kommen muss
weil ich es doch arg komisch finde.

seid ca dem 3 tag der einnahme hab ich richtiges zwicken u zwacken im unterleib mal ein tag links mal rechts.sonst gehts mir bisher total super mit dem medikament.

ich hoffe das zwacken is normal.#gruebel
drücke dir/euch aber auf jeden fall die daumen das es bei dir/euch schnell klappt

lg :-)

Beitrag von cassandra23 07.02.11 - 13:56 Uhr

In 3Tagen muss ich mit Clomi anfangen.. vom 5-9. Zyklustag eine Pille schlucken ..
aber ich soll auch zum arzt zur kontrolle und auslösen des ES evtl.

Beitrag von sushihase 07.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo #stern chen,

also, als ich letztes Jahr vom 5.-9. ZT je eine Tablette Clomi genommen hatte, hatte ich am ZT 12 eine Überstimmulation. Glaub mir, wenn du das hast, merkst du das sofort. Ich hatte urplötzlich übelste Schmerzen, ich bin beim FA fast zusammen gebrochen. Die haben mich auch nicht mehr nach Hause gelassen und sofort ins KH eingewiesen, wo ich 4 Tage zur Überwachung bleiben musste. Die Schmerzen waren abends dann wieder fast weg, aber ich hatte wahnsinnigen Muskelkater im Bauch. Ist nichts schönes. Mein rechter Eierstock war . 5 cm größer als er sollte, zu viele und große Follis.
Ironischerweise hat es in diesem Zyklus mit #schwanger werden geklappt. Aber das Kleine hat sich in der 6. Woche wieder verabschiedet.
Ich hab dann dadurch eine Zyste bekommen. Durch den ganzen Stress musste ich dann 3 Monate die Pille nehmen und konnte auch jetzt erst weiter machen mit der Stimmu.... Aktuell bin ich grad voll am hibblen, ob jetzt am Freitag die Mens kommt oder nicht...

Aber zur Kontrolle solltest du auf jeden Fall.

Ich drück dir die Daumen.

Liebe Grüße
Sushi #hasi

Beitrag von sternchen266 07.02.11 - 16:31 Uhr

Erst einmal danke für eure zahlreichen Antworten #winke

@ Sweetbeat ------> habe genau dasselbe Medikament zum Mens auslösen bekommen. Hattest du auch so extreme Nebenwirkungen? Weil ich war heilfroh, als ich es nicht mehr nehmen musste. Hatte fast den gesamten Zyklus PMS Beschwerden, also es war schrecklich.

@ den rest -------> Mhhh ist ja komisch. Hab ihn ja extra noch gefragt, was mit dem ersten Zyklus ist und da meinte er nur ich bräuche mir da keine Gedanken machen, weil der Körper mindestens 1 Zyklus brauch um überhaupt darauf zu reagieren. Aber ab den 2. soll es beobachtet werden. Naja ich werd jetzt erstmal sehen wie sich das entwickelt. Scheine es ja auch relativ gut zu vertragen (keine Nebenwirkungen) und lasse mir demnächst mal wieder einen Termin geben, dass er sich das doch nochmal anschaut. Momentan ist bei mir wegen der Arbeit schlecht. Bin ja doch schon irgendwie neugierig, ob mein Körper jetzt besser mit Clomi funktioniert und wie weit die Eibläschen jetzt sind. In den letzten Zyklen sind meine Follikel an ZT 17-20 nur maximal 14 mm und die Kumpels springen ja dann nicht.

Naja ich werd jetzt erstmal weiter fleißig Bienchen setzen und warten bis die Temp hoch geht. Bin mir nämlich ziemlich sicher, heut früh meinen Eisprung gehabt zu haben. Hatte nämlich diesen typischen Mittelschmerz wie in den Zyklen wo ich Eisprünge hatte. Und die Temp wird`s mir schon verraten.

lg #sternchen