Hilfe, jede Nacht stundenlang wach!!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von djpennymaus 08.02.11 - 05:05 Uhr

Muss mich hier mal ausheulen....

Meine kleine Maus is jetzt 2Jahre alt, am 14.Januar hatte sie Geburtstag..
Jetz hat sie seitdem Probleme mitm Schlafen..

Ich hab echt keine Ahnung warum, wir waren beim Arzt, ich hab Viburcol-Zäpfchen bekommen, benutze Antiallergikum, war ja nachweißlich müde macht, und trotzdem will sie nicht schlafen :-[

Es ist so, sie geht um 19Uhr ins Bett, schon später, weils ie früher immer um 18Uhr ins Bett wollte.
Dann ist bis 1Uhr nachts Ruhe, sie schläft fein, alles ist okay.
Doch dann fängts an, sowie diese Nacht, jetzt ist es 5Uhr und ich habe sie rasugeholt, weil 4Std geschrei ist echt heftig.
Habe schon Streß mit den Nachbarn da die nachts nicht schlafen können.
Und jetzt sitzt sie hier, guckt Tv undd ist ganz lieb.

Normal hole ich sie nicht raus, doch nichts hilft..
Sie wollte nicht mal bei mir im Bett schlafen.
Hier hatte sie auch nur rumgezappelt und gekichert.
Sie ist wie gesagt hellwach und tobt im Bett rum, bin ja schon froh, das sie nicht von selber auf die Idee kommt aus dem Bett zu gehen, und zu spielen..

Aber was mache ich nun?
Die letzten 3Wochen waren hart, nie mehr als 3Std schlaf für mich :(
Und wie gesagt, der Arzt weiß auch keine Erklärung, sie ist Gesund.

Ich hab an Zähne gedacht, doch sie schreit ja nicht vor schmerzen, sondern weil sie hellwach ist, trotz der Zäpfchen und dem Antiallergikum..
Was ja eig dafür da ist, das sie müde wird, bzw das Antiallergikum ist immer ermüdend, deswegen muss ich ihr das abends vorm schlafen geben, nicht morgens..

Tagsüber hampelt sie hier auch froh rum, kein Zeichen von Müdigkeit, heißt ihr fehlt der Schlaf nicht.
Aber normal ist sie ein Langschläfer, von 18-08Uhr hat sie immer geschlafen, jetzt komsicherweiße nur noch von 19-01Uhr, evtl nochmal von 05-08Uhr aber klappt nicht immer...
Habe halt die Zeit schon ne Std vorgeschoben, um sie dran zu gewöhnen, aber ich weiß mir nicht zu helfen.
Bin am überlegen sie erst um 20Uhr ins Bett zu bringen, aber was ist wenns dann immer noch weiter geht??? #heul

Naja ich werde jetzt versuchen mit ihr auf der Couch zu dösen #gaehn

Würde mich über Tipps freuen, was bei euren Kiddies in solch einer Situation geholfen hat..

Beitrag von schwilis1 08.02.11 - 07:07 Uhr

mein sohnt ist auch seit dezember immer mal wieder nachts für 2 max3 stunden wach. da wir ein familienbett haben hampelt er dann auch rum. ich bleib liegen, mach die augen zu und versuche selber zu schlafen. wenn er ankommt und sich auf mein gesicht legt chiebe ich ihn vorsichtig zur seite. spreche kein wort mit ihm, mach das licht nicht an, und versuche tatsächlich einfach weiterzuschlafen. wenn ich so platt bin dass ich weiterschlafe und wieder wach werde liegt in meinem arm ein friedlich shclummerndes kind. oder er hat sich sonstwie rangekuschelt und schläft weiter. oft kommt er an und will einfach nur gekuschelt werden. das bekommt er natürlich.
je mehr ich versuche ihn zum schlafen zu bewegen umso weniger sclhäft er. also lass ich ihn machen, und akzeptier es. so schläft er manchmal sogar nach ner halben stunde wieder ein. statt erst nach 2 wo ich alles tue damit er wieder shcläft

Beitrag von ellannajoe 08.02.11 - 07:13 Uhr

Guten Morgen,

nur ganz kurz. Später vielleicht mehr.

Warum kommt sie, wenn sie Nachts wach wird nicht zu dir? Ich hoffe ja, dass ich dich missverstehe. Aber es hört sich für mich so an, als wenn sie in ihrem Zimmer 4 Stunden schreit und um 5.00 Uhr holst du sie rüber. Da wäre mein Kind dann auch, sowas von wach.

#winke
Nachher mehr, Kind muss in Kita




Beitrag von dodo0405 08.02.11 - 08:23 Uhr

Macht sie noch mittagsschlaf?

Und: Es gibt Kinder, die mit wenig Schlaf auskommen

Und: Das Anti-Allergikum macht zwar müde, aber wenn ich von mir ausgehe, ist es so, dass ich davon JEDE Nacht mittendrin plötzlich aufwache und hellwach bin. Kannst du diese Nebenwirkung ausschließen?

Beitrag von feindin 08.02.11 - 08:47 Uhr

Mein Sohn hatte diese Phase auch er war jede Nacht von 1 bis 4 oder 5 wach. Er war in meinem Bett und ich habe daneben wenigstens gedöst.

Es geht vorbei!

Was ich aber nicht verstehe wieso du nur 3 Stunden Schlaf ab bekommst? Wenn Sie schon um 19 Uhr schläft bis 01 Uhr? Das wären doch prima 5 Stunden Schlaf am Stück!

Geh einfach früher ins Bett, dann hälst du das gut aus bis die Phase rum ist!

LG, feindin

Beitrag von jumarie1982 08.02.11 - 13:01 Uhr

#pro

Beitrag von djpennymaus 08.02.11 - 18:49 Uhr

Also, danke erstmal für die vielen Posts..

Zum Thema Mittagsschlaf, Nein den macht sie schon seit sie 1Jahr alt is nicht mehr, ich habe es über mehrere Wochen probiert, doch es gab nur Theater, irgendwann haben wir es aufgegeben, und sie kommt super damit klar, sie ist tagsüber kein bisschen müde und schläft im normalfall auch jede nacht friedlich durch.

Und nein, ich lasse sie nicht die ganze Nacht schrieen und hole sie erst nach 5std oder so raus.

Ich kenne meine kleine ja am besten als Mami, und im Normalfall ist es so, wenn sie nachts schreit, dann tut sie immer vor sich hin schreien und das geht ne länger als eine Std und dann ist sie wieder eingeschlummert.

Daher hole ich sie nie sofort raus, ich lasse sie immer iegen, rede auf sie ein, das sies chlafen muss, das Opa Oma ect auch alle schlafen, mit ner beruhigenden Stimme und normal hilft das immer.

Wenn sie mla extrem Schreit, sodass sie zB sich erschrocken hat oder 'Angst hat, dann hole ich sie raus, nehm sie auf den Arm, und beruhige sie, danach schläft sie auch immer weiter.

Nur diese Nächte jetzt, ist sie hellwach, redet und schreit im schlaf, ist dabei manchmla teils bockig und weigert sich zu schlafen, grinst einen Frech an..
Da ich keine Mutter bin die alles durchgehen lässt, bin ich Konsequent und lasse sie im Bett, weil sie lernen muss, das nachts nicht gespielt wird, sondern geschlafen..

Ich habs wie letzte Nacht, manchmal in Ausnamefällen so gemacht, das ich sie zu mir geholt habe, was aber vll das 5. mal oder so in den 2Jahre war..
Sie schläft seitdem sie 3Monate alt is alleine in ihrem Kinderbett in ihrem Zimmer, es gab noch nie Probleme damit.

Wie gesagt, so wie sie jetzt Nachts agiert, so kenne ich mien Kind nicht, so reagiert sie normal nie, daher weiß ich auch im moment nicht wie ich das handhaben soll..

Zum Thema mit dem Antiallergikum, das bekommt sie erst seit einer Woche, und schreien tut sie seit 3Wcohen, also kanns da kein zusammhang geben. Vorher hatte sie Fenistil Tropfen gegen Juckreiz, das wurde jetzt halt gegen das andere ausgetauscht..

Ich hoffe das es einfach nur eine Phase ist und meine kleine Maus bald wieder besser schläft.. :-(

Beitrag von ellannajoe 08.02.11 - 20:17 Uhr

>>>Ich kenne meine kleine ja am besten als Mami, und im Normalfall ist es so, wenn sie nachts schreit, dann tut sie immer vor sich hin schreien und das geht ne länger als eine Std und dann ist sie wieder eingeschlummert.<<<

Na dann ist ja alles o.k.
Ach nur ne Stunde, das geht ja noch. Mensch und ich dachte sie schreit 5 Stunden.

>>>Da ich keine Mutter bin die alles durchgehen lässt, bin ich Konsequent und lasse sie im Bett, weil sie lernen muss, das nachts nicht gespielt wird, sondern geschlafen.. <<<<

Wäre ja auch echt doof wenn sie dir auf der Nase rumtanzt.

>>>Habe schon Streß mit den Nachbarn da die nachts nicht schlafen können.<<<

Kann ich verstehen, aber hey die können ja ausziehen.



















#schein

Beitrag von djpennymaus 08.02.11 - 23:03 Uhr

^^ Ja die könnten ausziehen, aber das sind solche Leute, selber Kinder, aber meckern nur rum, und deren Tochter, die gegenüber wohnt (genauso alt wie ich) , die hat mir schon gedroht, das die mir auf die Fresse haut, wenn die kleine weiterhin so nen Theater nachts macht..

Ich weiß das die nichts gegen Kinderlärm machen können rein Rechtlich, aber naja, iwo kann ichs auch verstehen, wenn bei mir über mir jede Nacht nen Kind schreit und ich nicht schlafen kann und zur Arbeit muss, wobei ich erst hier eingezogen bin, und die natürlich länger hier wohnt und sonst immer ihre Ruhe hatte..

Aber trotzdem so ne ganz blöde Situation.. :-(

Beitrag von ellannajoe 09.02.11 - 07:21 Uhr

Guten Morgen,

ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ok ich hab das Ironieschild vergessen.

Mit dem Kinderlärm wäre ich mir nicht so sicher, wenn Nachts ein Mäuschen eine Stunde im Bett schreit, weil du konsequente Mama spielst, dann wäre ich mir nicht so sicher, ob deine Nachbarn sich das so einfach gefallen lassen müssen.

Nimm deine Konsequenz und steck sie ins Zähneputzen und beruhige deine Tochter sofort, nicht erst nach einer Stunde.

Deine Kleine ist ja kein Säugling, die auch einfach mal trotz Trost weinen, sondern ein Kleinkind und um das hast du dich zu kümmern.

Wäre ich deine Nachbarin, würde ich die Polizei rufen, einfach mit der Begründung, es wird ein Kind vernachlässigt, dieses schreit seit 3 Wochen Nachts manchmal 1 Stunde und ich hätte das Gefühl die Mama kümmert sich nicht.

Beitrag von djpennymaus 10.02.11 - 11:14 Uhr

looooool...

Erstens mach dich bitte mal schlau zum Thema Kinderlärm.
Es gab erst vor kurzem einen Bericht im Tv darüber, das die Gesetze geändert worden sind, und die Nachbarn nix mehr dagegen tun können!
Zweitens lasse ich sie nicht 1 Std am Stück schreien!!!!
Sie schreit in der Std alle 10-15Min auf und meckert und redet, sie schreit "KEINE 60MINUTEN DURCH"!!!!! :-[

Sie muss lernen das ich sie nicht raus nehmen werde, ich geh rein beruhige sie, gehe wieder raus, und dann is Ruhe, nach 10-15Minuten geht das Theater weiter!!!! Heißt, sie schreit nicht sofort wenn ich raus gehe!!!

Sie ist nicht krank, sie ist NICHT vernachlässigt, ich habe sogar guten DRaht zum Jugendamt, da ich durch meinen Ex und dem Umgangsrecht ect, da öfters hin muss, die sehen die kleine auch dementsprechen immer, ich amche alle U Untersuchungen, und ich muss mir hier nicht unterstellen lassen das ich mein Kind vernachlässige, nur weil es nachts schreit!!!

Wie du hier liest, macht jeden Tag eine andere Mutter ein Thread auf, der es genauso geht das ihr Kind nachts scherit, jedes Kind tut das, und dann müssten bei alles Eltern die Nachbarn sofort die Polizei rufen, weil ja alle Eltern schlechte Eltern sind!!!! :-[

Boah nee ehi...

Beitrag von djpennymaus 10.02.11 - 11:20 Uhr

Ums noch zu ergänzen:

Wenn ich mein Kind vernachlässigen würde, dann würde ich hier keinen Thread eröffnen und um Hilfe suchen, und würde mien Kind nachts schreien lassen, bis es nicht mehr kann!!!!

Tue ich aber nicht...
Und wenn meine Nachbarn die Polizei rufen sollten, dann kann die Polizei gerne nachschauen, die werden eh nix machen!!!
Ich kann nix dafür das mein Kind jede Nacht alle 5, 10 oder 15Minuten wach wird und los schreit, und bockig ist..

Wenn ich sie raus nehme und spielen lasse, dann bekommt das Kind sein Willen und kann Mama schön um den Finger wickeln, und dann kommt wahrscheilich die BEschwerde, das ich das Kind nachts wach halte und spielen lasse, das das Kind nicht ausreichend schlaf bekommt!!
So würde ich dich einschätzen,d as du dann die Polizei rufst, wil mein Kind nachts spielt!!

So Leute wie du sind dann solche, denen es nicht passt, egal ob das Kind schreit, spielt oder sontiges, weil du nachts nicht schlafen kannst!!!
Aber sich mal in die Lage der Eltern zu versetzen, die in dem moment auch nicht schlafen können, das vergessen die meisten!!!! :-[

Beitrag von roeschen79 08.02.11 - 20:55 Uhr

Kannst Du wechselwirkungen der Medikamente ausschließen?
Mein Sohn hat zB eine Wechselwirkung bei Homäopathischen medikamenten und tanzt bei Dingen die Beruhigen sollen quasi auf dem Tisch.

Beitrag von djpennymaus 08.02.11 - 23:00 Uhr

Ich hab doch gesagt sie bekommt das erst seit ner Woche.. #kratz
Aber unruhig schlafen tut sie seit 3Wochen und der Arzt hat das auch ausgeschlossen!
Und von den vorherigen kanns auch nicht sein, da sie diese schon fast ein Jahr nimmt ohne Probleme..