Noch 2-3Zyklen GV nach Plan oder doch nen Schritt weiter?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von .destiny. 08.02.11 - 09:05 Uhr

Guten Morgen zusammen :-D

Dieser Zyklus hatte ich das erstemal 50i.E. Puregon gespritzt und zusätzlich noch 37,5Luveris.Dann Eisprung ausgelöst mit Ovitrelle und danach Crinone(progesteron)

Donnerstag ist BT.Denke das wird ein negativ,da die letzten Tage als auch heute SST negativ :-(

Eigentlich wollte ich noch 2-3Zyklen GV nach Plan machen,aber ich weiß nicht ob das was bringt....

Hier mal die Spermiogramme vom letzten Jahr


Karenz: 5 Tage
Aussehen: gelblich-weiss
Konsistenz: flüssig

SperMar-Test % / 80

SP.-Dichte (Mio/ml) : 92,38
Eosin(vital) (%) : 20

Motalität(global)(%) 50

WHO A: 10
WHO B: 20
WHO C: 20
WHO D: 50

Morphologie:

Normalformen(%) : 90
Kopfdefekt(%):5
Mittelstückdefekte(%): 5
Flagellumdefekte(%): 0
Zytoplasmatropfen: 0

Menge (ml) : 6,0
Ph-Wert: 8,0

Gesamszahl(Mio) 554,28
Langzeitmotilität (n. 4Std %) 5
Fruktose (umol/l ) 352
Ejaculatkultur: 10^1, P= neg.
Rundzellen (mio/ml) 2,9
Peroxidasepos.RD.Zellen(Mio/ml) 1,9

Besondersheiten: Leukos: +
Erys: -
Plattenepitch.: +
Kokken: -

Beurteilung: Astenozoospermie. Insgesamt mehr als 10 Mill. Motiler Spermatzonen der WAO- Kategorie A+B Ejakulat.



Und nummer 2


Karenz: 3 Tage
Aussehen: gelblich weiss
Konsistenz: flüssig

SperMar-Test %/ 40
SP.-Dichte(Mio/ml): 57,97
Eoisin( vital)(%): 10

Motilität(global)(%) 40

A:20
B:10
C:10
D:60

Morphologie

Normalformen(%) 65
Kopfdefekte (%) 10
Mittelstückdefekte(%) 20
Flagellumdefekte(%) 5
Zytoplasmatropfen(%) 0

Menge(ml) 6,5
Ph-Wert: 7,7

Gesamtzahl(Mio) 376,81
Langzeitmolilität( n.4std,%) 5
Ejaculatkultur: 10^3 Staph.aureus
Rundzellen(mio/ml) 4,9
Peroxidasepo.Rd.Zellen(mio/ml) 4,9

Leukos +
Eryos+
Plattenepith+
Kokken -

Beurteilung: Astenozoospermie.. Patologische Langzeitmotilität. Ansonsten normale Spermiogramm Parameter.Ingesamt mehr als 10 Mio motiler Spermatouoen der WHO Katogorie A+B im Ejakulat


Ich habe mir gedacht das mein Mann nochmal eine Probe abgibt,dass nochmal ein Spermiogramm gemacht wird und dann geschaut wird ob GV nach Plan was bringt.

Der Kiwu Doc tendierte eher zur IUI mit dem SG.
Der Androloge bei dem die 2 Spermiogramme gemacht wurden,sagte man kann damit ne Frau schwängern.Der Kiwu Doc sagte das das SG leicht eingeschränkt ist.

Was meint ihr dazu?Würde einfach nur gerne mal eure Meinung wissen...

Ich selber habe ja auch noch leichtes PCO.


Und was das SPermiogramm betrifft...in der Kiwu Klinik wird das ja noch aufbereitet,wird das in einer normalen Andrologenpraxis auch aufbereitet?

Lg und danke

Beitrag von aurelia1978 08.02.11 - 09:29 Uhr

Hallo,
ich wuerde dir definitiv zu einer IUI raten, eher auf Grund meiner eigenen Erfahrungen. Ich habe auch "nur" PCO. Das Spermiogramm meines Freundes ist bombastisch..laut Arzt ueberdurchschnittlich. Habe so gut wie 5 negative stimulierte GV n Plan Zyklen hinter mir. Test mache ich am Samstag, aber der 5. wird auch negativ. Bauchgefuehl spricht zu mir.
Du siehst, dass auch bei einem TOP Spermiogramm es nicht klappen muss. Denke, ihr solltet die Chancen durch eine IUI erhoehen, auch wenn es teurer ist. Mindestens 3 IUIs wuerde ich machen..wenn nicht sogar mehr.
Viel Glueck!!

Beitrag von .destiny. 08.02.11 - 09:33 Uhr

Naja was die Kosten betrifft rechne ich mit etwa 500€...das ist jetzt nicht die Welt sage ich mal...Bloß ich bin eben am überlegen...wozu bei GV nach Plan unnötig Geld rausschmeißen bei den Medis(auch wenns nur die Rezeptgebühren sind) wenn es eh nichts bringt.

Der Kiwu doc sagte ja er tendiert eher zur IUI...bloß ich selber wollte nicht direkt ne IUI,sondern erstmal GV nach Plan versuchen....bloß irgendwie sind meine Hoffnungen das es dadurch klappt sehr sehr gering.

Wie hoch sind denn die Chancen bei einer IUI im vergleich zu GV nach Plan?Doch auch nicht sehr viel höher,stimmts?Okay,die Spermien werden direkt in die Gebärmutter gespritzt und das SG wird aufbereitet und die schlechten werden erst gar nicht reingespritzt...

Habe eben totale Angst das ne IUI auch nichts bringt...stimmuliert werden muss so oder so bei mir...und da zahlt die KK ja nur 3 Versuche :-(

Beitrag von fuxx 08.02.11 - 09:41 Uhr

also wenn Du sowieso schon stimmulierst, würde ich def. die IUI machen.
Warum dann noch Zeit vergeuden? Die Spermien werden aufbereitet und sind gleich viel besser drauf :-p, ich denke schon das allein erhöht die Chancen.

Viel Glück!!!

Beitrag von .destiny. 08.02.11 - 09:44 Uhr

so denke ich das auch....wird denn in der gleichen Dosis stimmuliert wie bei GV nach Plan?

Wie viel Eierchen dürfen denn höchstens ranreifen?

Kann der Kiwu Doc auch so abbrechen,ohne das er meine Einerverständniss dafür hat?

Wie ist es denn wenn die KK die 3 IUI´s genehmigt und z.b. zu viele Eier rangereift sind und es nicht zur IUI kommt,sondern nur GV nach Plan...gilt der Zyklus denn bei der KK als IUI?

Beitrag von aurelia1978 08.02.11 - 09:42 Uhr

Viel hoeher sind die Chancen bei einer IUI nicht..jedoch hoeher als bei GV n Plan, wenn das Spermiogramm leicht eingeschraenkt ist. Im Grunde steht doch schon die Entscheidung, oder? Vertrau dem Aryt und mache 3 IUIs und danach... ICSI...falls ueberhaupt noetig. Sorry, in da sehr direkt,aber du verschwendest nicht nur Zeit, sondern auch viele Nerven.
Gruss

Beitrag von .destiny. 08.02.11 - 09:45 Uhr

wenn ich ehrlich bin habe ich mich auch schon entschieden...nämlich für ne IUI.....

Lohnt es sich denn Donnerstag noch fürn BT?Ich muss Donnerstag bei meiner FÄ das Blut abnehmen lassen und das Serum zur Kiwu Klinik schicken....

Beitrag von aurelia1978 08.02.11 - 09:49 Uhr

Bist du heute Eisprung+12 oder wie weit? Wenn E+12 und du dich unschwanger fuehlst, dann wuerde ich Donnerstag Frueh nochmal zu Hause einen Test machen und den BT absagen.denke die Chancen sind nur noch sehr gering..wenn nicht gleich null. Spar dir das Blut dann besser fuer den naechsten BT nach IUI:-).

Beitrag von .destiny. 08.02.11 - 09:51 Uhr

Ich bin heute Es+12....naja wie fühlt man sich denn schwanger?Damals bei meiner FG kamen alle Anzeichen auch erst nach NMT.Und die Anzeichen die ich jetzt habe,kommen wohl eher vom Progesteron

Beitrag von nigna 08.02.11 - 09:48 Uhr

Hallo,

hattet ihr nicht auch nen PCT gehabt? Was war da nochmal rausgekommen?

#blume LG nigna

Beitrag von .destiny. 08.02.11 - 09:51 Uhr

ne,eine PCT hatten wir nicht.....ich wollte dies aber mal bei meinem Kiwu Doc ansprechen

Beitrag von aurelia1978 08.02.11 - 09:57 Uhr

Mein Dr hat den PCT sofort gemacht..alein das war der Grund, weshalb es bei uns nicht zu einer IUI kam. Der PCT war naemlich super.

Gruss

Beitrag von .destiny. 08.02.11 - 09:58 Uhr

ich werde das aufjedenfall einmal ansprechen:-D

Beitrag von nigna 08.02.11 - 10:04 Uhr

Aber wenn ihr euch direkt für ne IUI entscheidet (hab oben mal euer Gespräch gelesen), dann muss der PCT nicht mehr unbedingt sein. ;-) Da seid ihr ja über die eventuelle Barriere ja schon hinweg. #pro

Beitrag von .destiny. 08.02.11 - 10:05 Uhr

werde eh das gespräch mit meinem Arzt aufsuchen.....vielen dank dir :-)

Beitrag von nigna 08.02.11 - 10:23 Uhr

Gern geschehen. #winke

Beitrag von puschi86 08.02.11 - 10:58 Uhr

na,

weil wir ja schon mal darüber geschrieben haben,würde ich Hr.L.genau danach fragen,ob es sinn macht,mit gv nach plan,denn wir haben das auch gemacht,obwohl ich auch nicht dran geglaubt habe,denn durch das eingeschränkte sg.und im nach hinein habe ich mir gesagt,dass es 5 monate waren,die ,,umsonst" waren,meine beziehung fast daran kaputt gegangen ist,was ich vorher nicht einmal dran geglaubt hätte.weil immer dieses ,,nach plan" kam und da dürft ihr nicht.das ist bei den anderen verfahren nicht der fall.wenn wir schon verheiratet wären,hätte ich dies auch nicht 5monate mitgemacht.ich persönlich werde wahrscheinlich auch keine iui machen lassen,denn die chancen sind dort laut Hr. L. auch wenige prozente höher.aber von deinem mann ist das sg besser.
aber es gab auch schon viele paare,bei denen gv nach plan mit hormonbehandlung oder iui geklappt hat.
glg#liebdrueck