kennt sich jemand mit Lymphdrüsenentzündung aus?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hauskatze2 08.02.11 - 11:54 Uhr

hallo.
hatte vor einigen tagen schon mal gepostet!
mein sohn 14monate alt hatte am ganze körper so wie gänsehaut nur in rot ausschlag!

arzt meinte es wäre ne allergie!

seit ein paar tagen hat er unterm ohr wo die drüsen sind eine dicke schwellung!
rote punkte sind weg, nur im gesicht ganz üble trockne rote haut, ähnelt fast neurodermitis, nur ohne juckreiz!

waren heut beim arzt,hat sich herausgestellt das die drüsen entzündet sind!
bekommen nun antibi. und ne fettsalbe von euzerin!

kennt sich jemand mit der krankheit aus,wie lang sie dauert,obs komplett weg geht........???

lg

Beitrag von sternchen1208 08.02.11 - 21:23 Uhr

Hallo #winke,

wie fühlt sich denn die entzündete Drüse an ist sie hart und unbeweglich oder lässt sie sich verschieben, unser Sohn #verliebt lag im Dezember nach langem Ärzte-Wirr Warr (keiner wusste was los ist) im Krankenhaus (zwei verschiedene) und wurde letztendlich operiert, ihm wurde ein Teil der Drüse entfernt und getestet ob gutartig oder bösartig. Es war gott sei dank gutartig, wenns jetzt noch mal auftritt wird die gesamte Ohrspeicheldrüse entnommen.

Die erste Therapie für unseren Sohn war übrigens auch Antibiotika, dann noch mal Antibiotika im Krankenhaus, dann wieder Zuhause, dann wieder ins Krankenhaus und dann OP, also ich hoffe, ihr habt nicht auch so einen Ärzte-Marathon vor euch...

Viel Glück und Gute Besserung Sternchen#stern