Ist die Couch noch zu retten? (Feder kommt raus)

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von abendrot79 08.02.11 - 20:23 Uhr

Hallo!

Ich habe ein Problem mit meinem 3-Sitzer ... über Wochen hinweg hat es an meiner Lieblingssitzstelle immer ganz komisch geknackt und gequitscht wenn ich mich hingesetzt habe bzw. aufgestanden bin. Ich dachte immer, lange kann es nicht mehr dauern bis ich ne Feder im Hintern stecken hab #rofl

Auch wenn es dann doch länger gedauert hat, ist es nun soweit ;-) An einer Stelle ist der Bezug kaputt, da ist ein kleines Loch von der durchkommenden Feder #schock .... mittlerweile habe ich an der Stelle eine Decke liegen, weil ohne Decke kommt beim draufsetzen tatsächlich die Feder raus. Wenn ich den Finger ins Loch stecke, fühle ich ganz deutlich die Feder bzw. was Spitzes ...

Und nun? Kann ich die ganze Couch wegwerfen oder kann ich das gute Stück noch retten? Sie ist ca. 5 Jahre alt und war nicht ganz billig#schmoll .

#danke für eure Meinungen,
abendrot79 #blume

Beitrag von milka700 09.02.11 - 09:10 Uhr

Selbst teuere Dinge sind leider nicht immer stabil gebaut.
Weg damit und Sitzkissen anschaffen. *g*

Beitrag von kerstin7t9 09.02.11 - 18:38 Uhr

Hallo!

Zugegeben, mein Rat ist nicht besonders qualifiziert, aber vielleicht geht es so:
Du könntest dir in einem Bastelgeschäft Füllmaterial (mit dem man sonst Kissen, Stofftiere etc. ausstopft) besorgen und dieses in das Loch stopfen, sodass die Feder bedeckt ist. Das Loch selbst schließt du mit Stopfgarn in bezugähnlicher Farbe. So kann die Feder nicht mehr durchstechen. Damit die Stelle nicht auffällt, legst du eben dauerhaft eine Decke auf die Sitzfläche, drapierst ein paar Kissen und so. Das ist zumindest das, was ich tun würde.

LG Kerstin

Beitrag von spurv 10.02.11 - 00:13 Uhr

Das hatten wir mal bei einem Sessel.Mein Mann hat dann unten den Stoff aufgeschnitten und die piksige Feder einfach abgeknipst.Man merkte aber beim Sitzen,daß etwas fehlte :-p.
Jetzt haben wir uns endlich neue Sofas gekauft (Ektorb von Ikea).Ich glaube,bei denen kann man alles selbst reparieren,sind sehr einfach aufgebaut.

Lg Danie