Mädels hilft uns!!! bitte

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von erkika 09.02.11 - 12:29 Uhr

hallo
die krankeiten lassen uns nicht los!
Meine kleine tochter ist nur krank das erste jahr war nicht so schlimm wie jetzt sie ist 19monate jung und wird alle 2wochen krank!
Seit sylvester ist sie jetzt auch wieder krank mit allem drum und dran und wird nicht mehr gesund habe schon ka gewächselt versuche alles aber es wird nicht besser!!!
seit freitag ist sie mal wieder antibiotikum am nehmen weil sie wie ich schon sagte seit syvester krank ist und öffter mal fiebert. Bis heute gings ihr besser aber in der nacht bekam sie wieder fiber 39,2 obwohl sie med nimmt????

ka sagte bis freitag abwarten med weiter geben - ja toll mein kind wird nicht mehr gesund!!!!!!

hilfe

erkika

Beitrag von evegirl 09.02.11 - 12:37 Uhr

Das hört sich nicht gut an die Arme Maus.
Meine Nichte hatte das auch sie war ständig krank immer ne Mittelohrentzündung, Fieber, Schnupfen... Antibiotiker halfen nichts, dann entschlossen sich die Ärzte zu Operrieren die Polypen raus und Stäbchen ins Ohr die meinten solange sie nicht operriert wird wird sie immer wieder krank nun wurde sie letzte woche operriert und ich hoffe das es auch besser wird.
Was hat denn deine kleine?

Beitrag von xyz74 09.02.11 - 12:47 Uhr

versuche alles aber es wird nicht besser!!!
-----------------

Was machst Du konkret?



in der nacht bekam sie wieder fiber 39,2 obwohl sie med nimmt????
-------------------------

Fieber ist keine Krankheit, sondern zeig an, dass ihr Immunsytem arbeitet.
Je mehr Du Fieber unterdrückst, desto mehr verschleppt sie warhscheinlich was.

Beitrag von erkika 09.02.11 - 12:56 Uhr

das sie gesund ernährt wird das sie jeden tag frische luft atmet.
mit med habe ich antibiotikum gemeint fiber senken tue ich erst wenn es über 39 ist

Beitrag von xyz74 09.02.11 - 13:24 Uhr

was isst sie genau?
welche hausmittel bekommt sie?

Beitrag von silasi 09.02.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

ich kenne das sehr gut. Armes Maeuschen. :-( Meine Tochter hatte, bis sie 2,5 Jahre alt war, immer wieder irgendwelche Krankheiten. Am schlimmsten war es mit Magen-Darm-Verstimmungen, mit Bronchitis und Bindehautentzuendung. Das kam entweder auf einen Schlag oder wechselte sich immer irgendwie ab. #augen Ich weiss nicht, ob es denn nun am Alter lag und ihre Abwehr besser funktionierte, oder ob es unsere allgemeine Lebensumstellung war. Wir sind in eine laendlichere Gegend gezogen, haben auf geregelte und ausgewogene Mahlzeiten und viel frische Luft geachtet. #kratz Es ist aber eben von Kind zu Kind unterschiedlich. Ich denke ganz einfach, dass das Immunsystem der Kinder in den ersten Jahren noch "lernen" muss und dafuer eben eine Krankheit nach der anderen anzieht. Aber das staerkt sie ja schliesslich auch im weiteren Leben. Und ich muss sagen, seit knapp drei Jahren schaut*s ja nun wirklich gut aus. :-)

Kopf hoch und nicht verzagen. Sei einfach fuer dein Kleines da und gib ihm soviel Waerme, wie es braucht. Das hilft auch immer ungemein. #sonne

LG silasi