Welches Wasser für Baby´s?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nadine020609 10.02.11 - 09:50 Uhr

Hallo,

unser Kleiner ist 16 Wochen und ich bin auf der suche nach einem Wasser (Vittel, Vio, Volvic ect.) das ich zum mischen von Säften nehmen kann!

Welches ist gut außer das teure Babywasser (das ich auch nicht innerhalb von3 Tagen aufgebraucht bekomme)?!

Das ich auch abgekochtes Wasser nehmen kann weiß ich mich würde es trotzdem interessieren!

Vielen Dank für eure Antworten :-) !

LG Nadine

Beitrag von mami990210 10.02.11 - 10:11 Uhr

hey,

am besten gibst du ihm abgekochtes wasser oder tee. braucht er denn überhaupt schon "extra" trinken????
säfte würd ich überhaupt nicht geben.

LG

Beitrag von vhayleen 10.02.11 - 10:19 Uhr

also auf der Volvic-Flasche steht extra aufgeführt : "Für Babynahrung geeignet"
Bei den anderen Produkten ist dies nicht der Fall. (Vittel, Contrex und co)

Ob das nun allerdings wissenschaftlich bestätigt ist, oder das nur zu Werbezwecken dient, kann ich dir leider nicht sagen.

Meine Kleine verträgt das Wasser jedenfalls sehr gut #blume

Liebe Grüße

Vhayleen und Morgana, welche friedlich vor sich hin träumt

Beitrag von seikon 10.02.11 - 10:27 Uhr

Bekommt dein Baby schon Beikost? Wenn ja, dann kannst du das ganz normale Leitungswasser nehmen. Sowie die Kleinen anfangen, Spielsachen vom Boden aufzunehmen ist das mit dem Abkochen eh Überflüssig, weil die Kinder dann vom Boden weitaus mehr Keime und Bakterien aufnehmen als durch das Wasser.

Beitrag von kleinemiggi 10.02.11 - 11:15 Uhr

Selbst ICH würde kein Leitungswasser trinken...
Dann gebe ich das bestimmt nicht meinem Kind!

Beitrag von seikon 10.02.11 - 12:35 Uhr

Warum würdest du kein Leitungswasser trinken?
Leitungswasser in Deutschland hat Trinkwasserqualität und zählt als Grundnahrungsmittel. Deswegen wird Mineralwasser ja auch mit 19% versteuert, weil das als Genussmittel zählt.

Außerdem ist Leitungswasser das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland.

Beitrag von wespse 10.02.11 - 10:44 Uhr

Volvic, Evian und Vittel kannst du nehmen.