Selbst essen lernen - aber wie?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternenforscher 10.02.11 - 21:41 Uhr

Hallo zusammen,
unsere Maus möchte doch scheinbar arg gern alles allein machen beim essen und wird fuchsteufelswild, wenn wir helfen. Habt ihr ein paar Tipps für mich, wie ich die größten Katastrophen verhindern kann? Sie hat einen kleinen Löffel, einen Riesenlatz und einen Teller, den man festbapschen kann. Erst löffelt sie ein paar Mal (das klappt eigentlich schon ganz gut) und dann nimmt sie die andere Hand und knetet ihre Mahlzeit hingebungsvoll. Und verteilt sie dabei natürlich überall :-p Ich nehme mal an das ist normal und hört bald wieder auf #zitter?
Wie habt ihrs gemacht?
Danke schon mal!
LG Tanja und Mona #winke

Beitrag von akti_mel 10.02.11 - 21:58 Uhr

Hast Du ihr mal Fingerfood angeboten? Bei Brei fänd ich das auch ziemlich eklig.

Beitrag von sternenforscher 10.02.11 - 22:25 Uhr

Ja, wenn wir essen, bekommt sie welches. Aber da macht sie es auch oftmals so. Ich habe mit dem Löffeln auch beim Milchbrei begonnen. Der bleibt gut am Löffel kleben. Gemüse ist ja mit dem Löffel noch schwieriger, weils meist runterrollert oder man es erst gar nicht drauf bekommt. Da manscht sie dann gleich mit den Händen drin rum und spielt Pürierstab #rofl

Beitrag von widowwadman 10.02.11 - 22:20 Uhr

Bei uns gab's nie Brei, aber es gibt halt schon mal Joghurt, oder Porridge zum Fruehstueck. Da wir sie nie gefuettert, sondern von Anfang an haben selbst essen lassen, war das halt am Anfang ne Matscherei, aber ich hab das immer entspannt gesehen. Nur durch machen lassen lernen sie.

Beitrag von chidinma2008 10.02.11 - 23:02 Uhr

Hi
ja das matschen gehört zum essen lehrnen dazu ,sie müssen ja auch wissen was sie essen.
Wie sich das anfühlt usw,Ich habe mike in den alter öfters ne schüssel brei und einen Löffel auf den Boden gestellt darunter ein großes Handtuch.

Am anfang war es eine riesen Sauerei es klebte über In jede erdenkliche Köper Öffnung war Brei zu finden .
Aber nach ein Paar tagen wurde es immer besser und ich glaube mit 10-11 Monaten konnte er sehr gut alleine mit den Löffel essen.

LG yvonne

Beitrag von co.co21 11.02.11 - 15:05 Uhr

hallo,

unsere Tochter bekam ab 10 Monate nur noch Fingerfood, weil sie sich nimmer füttern lies, hab halt passend gekocht ;-) Brot geht ja auch gut in Stücken, Obst ebenfalls.
Ist halt am anfang ne Sauerei, aber jeder hat mal angefangen ;-)

Jetzt wo sie mitm Löffel gut essen kann, geht auch wieder mal Brei (Milchreis etc), nur füttern geht nicht!

LG sImone