Fragen wegen Hormonstatus etc. *hilfe*

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bannabi 11.02.11 - 15:49 Uhr

Hallöchen...
ich habe recht lange zyklen..
und nach rund 1 jahr ohne pille sollte der sich eigentlich normalisiert haben...
schwankt aber trotzdem zwischen 32 und 42 tagen (letzten 5 ÜZ)

ich überlege nun...weil ich eh mal wieder zur routine kontrolle bei meiner FÄ könnte...ob ich einen hormoncheck etc machen lasse...

kostet das was? wenn ja wie viel...

mir wurde auch von einer urbianerin zu ovaria comp geraten da mein ES die letzten 5 ÜZ nicht vor dem 21.ZT kam...

wäre super wenn ich viele hilfreiche antworten von euch bekomme =)

LG die ratlose Bannabi

Beitrag von shiningstar 11.02.11 - 15:58 Uhr

Also ich würde zum einen nichts ohne Absprache mit dem Frauenarzt nehmen!

Und zu der anderen Frage -die Untersuchung zahlt die Krankenkasse...

Beitrag von bannabi 11.02.11 - 16:07 Uhr

ohne absprache hätte ich es auch nicht gemacht...

einfach aus dem grund um es nicht evtl noch schlimmer zu machen ;-)